Anmelden     Newsletter  Kontakt  Nutzungsbedingungen  Datenschutz  Mediadaten  Impressum


Oberliga

Oberliga 09.10.2010, 01:34 Uhr
Riessersee und Ratingen behaupten Spitzenpositionen
Kantersiege im Norden und Osten


Ratinger Torjubel nach dem 5:2 gegen Neuss. Foto: Eishockey Info - Dirk Unverferth.

In der Oberliga Süd konnte der SC Riessersee im fünften Spiel den fünften Sieg einfahren. Auch Verfolger Peiting punktete dreifach und scheint sich mit Riessersee nach und nach vom Rest der Liga abzusetzen. Das Spitzenspiel im Westen konnten die Roten Teufel Bad Nauheim in Dortmund nach Penalty für sich entscheiden, Duisburg schrammte in Königsborn knapp an einer Blamage vorbei. Im Norden kamen die Hannover Braves und der Adendorfer EC am ersten Spieltag zu klaren Siegen, im Osten punkteten FASS Berlin und Halle ebenfalls dreifach.

Im Süden bleibt der SC Riessersee nach einem 2:1-Sieg in Passau das Maß aller Dinge und liegt mit fünf Siegen aus fünf Spielen an der Tabellenspitze. Passaus Führung druch Kevin steiger aus der 25. Minute drehten Florian Vollmer (49.) und Josef Staltmayr (50.) mit einem Doppelschlag innerhalb von 52 Sekunden.

Der EC Peiting liegt nach einem 4:1-Sieg in Füssen nur zwei Punkte hinter Riessersee auf Rang zwei. Milos Vavrusa (1.) und Manfred Eichberger (22.) brachten Peiting zunächst in Führung, nach dem Anschlusstreffer der Leoparden durch Tim Richter (26.) erhöhten erneut Eichberger (43.) und Michael Kreitl (45.) zum 4:1-Endstand.

Weiterhin spielten Tölzer Löwen - Deggendorf Fire 7:3, Selber Wölfe - EHC Klostersee 1:5 und EV Regensburg - EV Landsberg 4:3.

Im Westen liegen die Ratinger Aliens nach einem 6:3-Sieg gegen den Neusser EV weiterhin an der Tabellenspitze. Vor 272 Zuschauern trugen sich Marc Höveler für die Aliens und Kai Oltmanns für Neuss je doppelt in die Torschützenliste ein.

Das Spitzenspiel konnten die Roten Teufel Bad Nauheim beim EHC Dortmund mit 3:2 nach Penalty für sich entscheiden. David Burgess (21.) und Nils Sondermann (26.) brachten die Gastgeber vor 431 Zuschauern zweimal in Führung, Manuel Weibler (24.) und Igor Filobok(46.) glichen für die Hessen zweimal aus. Den Siegtreffer erzielte Landon Gare für Bad Nauheim per Penalty.

Dank eines späten Tores des früheren Nationalspielers Anton-Florian Bader kamen die Füchse Duisburg bei den Bulldogs Königsborn zu einem 5:4-Sieg. Weiterhin trafen Alexander Engel (9.), Brad Burym (15.) und Tom Fiedler (22. und 53.) für die Füchse, für Königsborn erzielte Patrick Schnieder drei Tore (16., 32. und 48.), zudem traf Ivan Dornic (54.).

Zwei Kantersiege gab es am ersten Spieltag der Oberliga Nord. Die Heidschnucken aus Adendorf kamen zu einem überraschend klaren 8:3-Sieg über die Piranhas Rostock, die Hannover Braves siegten mit 9:0 beim Hamburger SV noch etwas höher.

Im Osten setzte sich FASS Berlin gegen Leipzig deutlich mit 8:2-Toren durch, die Saale Bulls Halle kamen gegen Tornado Niesky zu einem 5:3-Sieg.

Kommentar schreiben




02.04.2015 06:21 Uhr

Als Gast schreiben oder Anmelden

Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor der Verwendung durch andere schützen lassen
- Per e-Mail über neue Kommentare informieren lassen
- Das Logo deines Lieblingsclubs auswählen und anzeigen lassen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs einblenden
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Oberliga: Riessersee und Ratingen behaupten Spitzenpositionen - Kantersiege im Norden und Osten

Weitere Meldung zu dem Thema

Oberliga 01.04.2015, 19:45 Uhr
Halbfinale: Heimrecht für Duisburg und Freiburg
Ergebnis der Auslosung beim DEB


Die Füchse Duisburg und die Wölfe Freiburg haben im Halbfinale Heimrecht. Das ergab die Auslosung beim Deutschen Eishockey Bund (DEB) in München.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


Weitere Meldung zu dem Thema

Oberliga 31.03.2015, 22:15 Uhr
3. Viertelfinale: Duisburg und Freiburg weiter
Selb legt vor - Hannover Scorpions verkürzen


Torchance für den EV Regensburg im Spiel bei den Selber Wölfen. Foto: Nickl


Nach drei Viertelfinals sind die Serien zwischen dem EHC Freiburg und dem EHC Bayreuth, sowie zwischen den Füchsen Duisburg und den Hannover Indians bereits beendet. Die Hannover Scorpions haben sich gegen die IceFighters Leipzig nach Verlängerung mit 5:4 durchgesetzt und in der Serie zum 1:2 verkürzt, mit 2:1 liegen die Selber Wölfe gegen den EV Regensburg nach einem 4:3-Sieg nach Verlängerung in Führung.

Weiterlesen...

Kommentare (7)


Weitere Meldung zu dem Thema

Oberliga 31.03.2015, 13:51 Uhr
Matchball für Leipzig, Duisburg und Freiburg
Spannung bei der Serie zwischen Selb gegen Regensburg


Die Führung der Selber Wölfe reichte in Regensburg nicht. Foto: Nickl.


 VORSCHAU  Die Serie zwischen Selb und Regensburg wird mindestens noch bis Donnerstag laufen. Dagegen droht Bayreuth und den beiden hannoverschen Teams heute das Saisonende. Bayreuth hatte im zweiten Viertelfinale einen 0:3-Rückstand aufgeholt und musste sich letztlich doch mit 3:6 geschlagen geben. Im Duell zwischen West-Meister Duisburg und Nord-Vorrundensieger Hannover Indians wurde mehr als ein Klassenunterschied deutlich.

Weiterlesen...

Kommentare (2)


Spiele heute

DEL 19:30 Uhr


4. Halbfinale: 2 Spiele


DEL2 20:00 Uhr


1. Play-down, 2. Runde: 1 Spiel
1. Halbfinale: 2 Spiele


Oberliga 20:00 Uhr


4. Viertelfinale: 2 Spiele


NHL


Regular Season: 4 Spiele


Alle Ligen anzeigen

Kommentare
Dresdner Eislöwen22:49 Uhr

Eislöwen verpflichten Verteid... (4)




Oberliga20:55 Uhr

Halbfinale: Heimrecht für Dui... (1)




Oberliga19:49 Uhr

3. Viertelfinale: Duisburg un... (7)




Nationalmannschaft19:22 Uhr

Pat Cortina erhält weitere Ab... (3)




DEL15:44 Uhr

3. Halbfinale: Dritter Sieg f... (7)





Weitere Kommentare



Transfers

EC Peiting

Stürmer: Simon Maier

Tölzer Löwen

Torwart: Markus Janka

Dresdner Eislöwen

Verteidiger: Patrick Baum

Hamburg Freezers

Verteidiger: Bretton Stamler

Hamburg Freezers

Stürmer: Ralf Rinke


Weitere Transfers

TV-Termine


ServusTV 02.04.2015, 19:30 Uhr


Wolfsburg - Mannheim






ServusTV 02.04.2015, 19:30 Uhr


Düsseldorf - Ingolstadt






Weitere TV-Termine