Anmelden     Newsletter  Kontakt  Nutzungsbedingungen  Datenschutz  Mediadaten  Impressum


Oberliga

Oberliga 09.10.2010, 01:34 Uhr
Riessersee und Ratingen behaupten Spitzenpositionen
Kantersiege im Norden und Osten


Ratinger Torjubel nach dem 5:2 gegen Neuss. Foto: Eishockey Info - Dirk Unverferth.

In der Oberliga Süd konnte der SC Riessersee im fünften Spiel den fünften Sieg einfahren. Auch Verfolger Peiting punktete dreifach und scheint sich mit Riessersee nach und nach vom Rest der Liga abzusetzen. Das Spitzenspiel im Westen konnten die Roten Teufel Bad Nauheim in Dortmund nach Penalty für sich entscheiden, Duisburg schrammte in Königsborn knapp an einer Blamage vorbei. Im Norden kamen die Hannover Braves und der Adendorfer EC am ersten Spieltag zu klaren Siegen, im Osten punkteten FASS Berlin und Halle ebenfalls dreifach.

Im Süden bleibt der SC Riessersee nach einem 2:1-Sieg in Passau das Maß aller Dinge und liegt mit fünf Siegen aus fünf Spielen an der Tabellenspitze. Passaus Führung druch Kevin steiger aus der 25. Minute drehten Florian Vollmer (49.) und Josef Staltmayr (50.) mit einem Doppelschlag innerhalb von 52 Sekunden.

Der EC Peiting liegt nach einem 4:1-Sieg in Füssen nur zwei Punkte hinter Riessersee auf Rang zwei. Milos Vavrusa (1.) und Manfred Eichberger (22.) brachten Peiting zunächst in Führung, nach dem Anschlusstreffer der Leoparden durch Tim Richter (26.) erhöhten erneut Eichberger (43.) und Michael Kreitl (45.) zum 4:1-Endstand.

Weiterhin spielten Tölzer Löwen - Deggendorf Fire 7:3, Selber Wölfe - EHC Klostersee 1:5 und EV Regensburg - EV Landsberg 4:3.

Im Westen liegen die Ratinger Aliens nach einem 6:3-Sieg gegen den Neusser EV weiterhin an der Tabellenspitze. Vor 272 Zuschauern trugen sich Marc Höveler für die Aliens und Kai Oltmanns für Neuss je doppelt in die Torschützenliste ein.

Das Spitzenspiel konnten die Roten Teufel Bad Nauheim beim EHC Dortmund mit 3:2 nach Penalty für sich entscheiden. David Burgess (21.) und Nils Sondermann (26.) brachten die Gastgeber vor 431 Zuschauern zweimal in Führung, Manuel Weibler (24.) und Igor Filobok(46.) glichen für die Hessen zweimal aus. Den Siegtreffer erzielte Landon Gare für Bad Nauheim per Penalty.

Dank eines späten Tores des früheren Nationalspielers Anton-Florian Bader kamen die Füchse Duisburg bei den Bulldogs Königsborn zu einem 5:4-Sieg. Weiterhin trafen Alexander Engel (9.), Brad Burym (15.) und Tom Fiedler (22. und 53.) für die Füchse, für Königsborn erzielte Patrick Schnieder drei Tore (16., 32. und 48.), zudem traf Ivan Dornic (54.).

Zwei Kantersiege gab es am ersten Spieltag der Oberliga Nord. Die Heidschnucken aus Adendorf kamen zu einem überraschend klaren 8:3-Sieg über die Piranhas Rostock, die Hannover Braves siegten mit 9:0 beim Hamburger SV noch etwas höher.

Im Osten setzte sich FASS Berlin gegen Leipzig deutlich mit 8:2-Toren durch, die Saale Bulls Halle kamen gegen Tornado Niesky zu einem 5:3-Sieg.

Kommentar schreiben




18.12.2014 06:41 Uhr

Als Gast schreiben oder Anmelden

Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor der Verwendung durch andere schützen lassen
- Per e-Mail über neue Kommentare informieren lassen
- Das Logo deines Lieblingsclubs auswählen und anzeigen lassen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs einblenden
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Oberliga: Riessersee und Ratingen behaupten Spitzenpositionen - Kantersiege im Norden und Osten

Weitere Meldung zu dem Thema

Oberliga 16.12.2014, 22:04 Uhr
Klarer Sieg der Bären
7:2-Erfolg des Aufsteigers in Ratingen


Spielszene Ratinger Ice Aliens gegen EHC Neuwied. Foto: Markus Szcepanski.


Der EHC Neuwied hat sich bei den Ratinger Aliens klar mit 7:2-Toren durchgesetzt und liegt in der Tabelle sieben Punkte hinter Tabellenführer Duisburg auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Aliens haben als Fünfter bereits 17 Punkte Rückstand auf den letzten zur Verzahnungsrunde berechtigengen vierten Rang.

Weiterlesen...


Weitere Meldung zu dem Thema

Oberliga 14.12.2014, 21:46 Uhr
Nord: Scorpions schießen Indians ab
Wechsel an den Spitzen im Süden und Osten


Die Hannover Scorpions waren den Indians im Derby einen Schritt voraus. Foto: Stefan Zwing


Die Hannover Scorpions haben das Derby gegen die Hannover Indians klar und deutlich mit 8:0 gewonnen. Vor 1.438 Zuschauern in der ausverkauften Halle trafen Phil Hungerecker und Sebastian Lehmann im ersten Drittel zum 2:0, Sebastian Lehmann, Jeffrey Keller und Daniel Reiss erhöhten im zweiten Abschnitt. Das Debakel des Tabellenführers machten Sebastian Lehmann, Britt Quellette und Jeffrey Keller im Schlussdrittel perfekt.

Weiterlesen...

Kommentare (3)


Weitere Meldung zu dem Thema

Oberliga 12.12.2014, 23:29 Uhr
Drei Kantersiege im Westen
Freiburg verteidigt Tabellenführung im Süden


Der EV Regensburg hat sich im Verfolgerduell gegen die Bayreuth Tigers mit 5:2 durchgesetzt. Foto: Nickl


Die Füchse Duisburg bleiben im Westen das Maß aller Dinge. Mit 10:0 setzte sich der ehemalige DEL-Club beim Nachbarn in Ratingen durch und liegt zehn Punkte vor Verfolger Neuwied. Ende des ersten Drittels brachten Cornelius Krämer, Kevin Orendorz und Andre Huebscher die Füchse mit 3:0 in Führung, Dennis Fischbuch, zweimal Raphael Joly und erneut Andre Huebscher erhöhten im zweiten Drittel zum 7:0. Im Schlussdrittel waren noch Christoph Ziolkowski, Maximilian Faber und Raphael Joly zum Dritten zur Stelle.

Weiterlesen...


Spiele heute

DEL 19:30 Uhr

28. Spieltag: 1 Spiel


NHL

Regular Season: 3 Spiele


Alle Ligen anzeigen

Kommentare
DEL2

26. Spieltag: Klarer Huskies-... (18)




Kölner Haie

Sperren gegen John Tripp und ... (3)




Heilbronner Falken

Falken nehmen Riley Armstrong... (3)




EHC Eisbären Berlin

Uwe Krupp ersetzt Jeff Tomlin... (15)




Heilbronner Falken

Stefan Lagein stürmt für die ... (1)





Weitere Kommentare im Forum


Noch


Transfers

EHC Bayreuth

Stürmer: Jan Kouba

EHC Bayreuth

Stürmer: Ben Warda

Heilbronner Falken

Stürmer: Riley Armstrong

Hamburger SV

Verteidiger: Felix Stokowski

Tornado Niesky

Stürmer: Christian Rösler


Weitere Transfers


Eishockey im Fernsehen

Freitag, 19.12.2014 19:30 Uhr


LAOLA1.tv: Ingolstadt - Mannheim





Sonntag, 21.12.2014 17:45 Uhr


ServusTV: Wolfsburg - Krefeld






Weitere TV-Termine