Anmelden     Newsletter  Kontakt  Nutzungsbedingungen  Datenschutz  Mediadaten  Impressum


International

National Hockey League 16.11.2010, 10:01 Uhr
Spitzenreiter Los Angeles verliert Derby
Buffalo schlägt Vancouver - Heimsieg für Boston

Letzter von sechs Torschützen für San Jose: John Pavelski. Foto: Justin Yamada.

Siegtorschütze für Buffalo: Tyler Myers. Foto: Gosha Images.

Ryan Callahan erzielte in der Verlängerung den Siegtreffer für die Rangers. Foto: Gosha Images.
Die Los Angeles Kings haben das Derby bei den San Jose Sharks mit 3:6 verloren, liegen aber weiterhin an der Tabellenspitze im Westen. Einen 4:3-Sieg nach Verlängerung feierten die Buffalo Sabres gegen die Vancouver Canucks, die Boston Bruins setzten sich glatt mit 3:0 gegen die New Jersey Devils durch. Niederlagen setzte es für Ottawa in Philadelphia und St. Louis in Colorado, Pittsburgh konnte nur einen Zähler gegen die New York Rangers holen.

Einen 6:3-Sieg feierten die San Jose Sharks vot 17.562 Zuschauern gegen die Los Angeles King und verbesserten sich auf Rang sechs im Westen. Nach der Führung des Tabellenführers durch Scott Parse (17.) drehten Ryane Clowe und Torrey Mirchell die Partie in der 20. Minute binnen 15 Sekunden für die Sharks. In der Folge legten Scott Nichol (31.) und Patrick Marleau (43.) zweimal für die Sharks weiter vor, Ryan Smyth (34.) und Jared Stoll (48.) konnten für die Kings noch zweimal verkürzen. Dany Heatley hatte nur 43 Sekunden den nächsten Treffer der Sharks parat, John Pavelski erhöhte in der 57. Minute zum 6:3-Endstand.
 
Die Buffalo Sabres um Jochen Hecht setzten sich gegen die Vancouver Canucks mit Christian Ehrhoff nach Verlängerung mit 4:3-Toren durch.  Vor 18.690 Zuschauern brachten Tyler Ennis (9.) und Cody McCormick (18.) die Sabres mit 2:0 in Führung, nach dem Anschlusstreffer der Canucks durch Daniel Sedin (28.) legte Steve Montador in der 34. Spielminute zum 3:1 nach. Alexander Edler (45.) und Mikael Samuelsson (50.) glichen für Vancouver im Schlussdrittel zum 3:3 aus und sicherten diesen einen Punkt, den Siegtreffer der Sabres erzielte Tyler Myers in der 65. Minute. Christian Ehrhoff bereitete das 1:2 der Canucks vor, Jochen Hecht verbuchte keinen Scorerpunkt.

Die Boston Bruins setzten sich im Heimspiel gegen die New Jersey Devils vor 17.565 Zuschauern glatt mit 3:0 durch. Michael Ryder (16.), Nathan Horton (21.) und Blake Wheeler (41.) erzielten die Treffer der Bruins, die den sechsten Platz im Osten verteidigten.

Durch einen 6:3-Sieg über die St. Louis Blues kletterten die Colorado Avalanche im Westen auf den achten Rang. Vor 12.670 Zuschauern brachte Alexander Steen die Blues in der ersten Minute bereits in Führung, John-Michael Liles drehte die Partie mit zwei Toren in der 6. und 13. Minute für die Avalanche. Noch vor der ersten Pause erhöhte Paul Stastny für die Gastgeber, nach dem 2:3 durch Carlo Colaiacovo (35.) erhöhten Brandon Yip und David Jones innerhalb von 17 Sekunden in der 37. Minute vorentscheiden zum 5:2 für die Avalanche. Brad Boyes sorgte mit dem dritten Treffer der Blues noch für Hoffnung auf einen Punktgewinn (48.), Kevin Porter machte diese mit dem 6:3-Endstand in der 54. Minute zunichte.

Durch den neunten Sieg aus den letzten zehn Spielen untermauerten die Philadelphia Flyers den zweiten Tabellenplatz im Osten. Gegen die Ottawa Senators setzte sich der Vizemeister vor 19.256 Zuschauern glatt mit 5:1-Toern durch. Daniel Briere brachte die Gastgeber in der 9. Minute in Führung, Jason Spezza glich diese für die Kanadier knapp zwei Minuten später aus. In der Folge zogen die Gastgeber nach Treffern von Darroll Powe (13.), Claude Giroux (39.) und zweimal Mike Richards (47. und 48.) zum 5:1-Endstand davon.

Durch einen 3:2-Sieg bei den Pittsburgh Penguins zogen die New York Rangers am Kontrahenten vorbei auf den vierten Rang im Osten. Erst in der 31. Minute brachte Erik Christensen die Gäste vor 18.115 Zuschauern mit 1:0 in Führung, in der turbulenten Schlussphase drehten Chris Kunitz (58.) und Matt Cooke (59.) die Partie innerhalb von 38 Sekunden zum 2:1 für die Penguins. Nur weitere 27 Sekunden später glich Mark Staal für die Rangers zum 2:2 aus (59.), Ryan Callahan traf in der 64. Minute zum 3:2-Sieg der Rangers.


Kommentar schreiben




22.12.2014 22:18 Uhr

Als Gast schreiben oder Anmelden

Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor der Verwendung durch andere schützen lassen
- Per e-Mail über neue Kommentare informieren lassen
- Das Logo deines Lieblingsclubs auswählen und anzeigen lassen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs einblenden
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


National Hockey League: Spitzenreiter Los Angeles verliert Derby - Buffalo schlägt Vancouver - Heimsieg für Boston

Weitere Meldung zu dem Thema

National Hockey League 25.10.2014, 16:41 Uhr
Erstes NHL-Tor für Leon Draisaitl
Oilers gewinnen gegen Hurricanes


Leon Draisaitl. Foto: IHP-24
Nationalspieler Leon Draisaitl hat in der National Hockey League (NHL) sein erstes Tor erzielt. Beim Spiel gegen die Carolina Hurricanes erzielte Draisatil das zwischenzeitliche 4:3 beim 6:3-Sieg der Edmonton Oilers.

Weiterlesen...


Weitere Meldung zu dem Thema

National Hockey League 09.10.2014, 12:35 Uhr
Saisonauftakt in der NHL
Titelverteidiger startet mit Heimniederlage


Vor dem Auftakt wurde in Los Angeles anlässlich des Titelgewinns in der vergangenen Saison das Banner unter die Hallendecke gezogen. Auf dem Eis präsentierten sich die Kings allerdings wenig meisterhaft und unterlagen den San Jose Sharks mit 0:4-Toren. Tommy Wingels (6. und 36.), Patrick Marleau (24.) und Matt Nieto (37.) trafen für die Gäste.

Weiterlesen...


Weitere Meldung zu dem Thema

National Hockey League 06.10.2014, 14:11 Uhr
Draisaitl übersteht letzten Cut
NHL-Debüt schon am Freitag?


Große Freude bei den deutschen NHL-Fans: Was sich bereits abgezeichnet hatte, ist nun Realität geworden - Leon Draisaitl gibt womöglich schon in dieser Woche sein NHL-Debüt im Dress der Edmonton Oilers. Der deutsche Stürmer, der im Frühsommer an Position drei der Talentziehung gedraftet wurde, steht damit vor einem NHL-Debüt im Alberta-Derby gegen Calgary am Freitag.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


Spiele heute

NHL


Regular Season: 6 Spiele


Alle Ligen anzeigen

Kommentare
DEL2

28. Spieltag: Huskies gewinne... (4)




Krefeld Pinguine

Pinguine suspendieren Francoi... (1)




Thomas Sabo Ice Tigers

Ice Tigers trennen sich Tuomi... (2)




DEL2

27. Spieltag: Torfestivals in... (15)




Dresdner Eislöwen

Sami Kaartinen fällt mehrere ... (3)





Weitere Kommentare im Forum


Noch


Transfers

GEC Nordhorn "Ritter"

Stürmer: Milan Vanek

Selber Wölfe

Verteidiger: Mark Dunlop

Sonthofen Bulls

Stürmer: Joonas Koskinen

Erding Gladiators

Stürmer: Tory Allan

Augsburger Panther

Verteidiger: Colton Jobke


Weitere Transfers


Eishockey im Fernsehen

Dienstag, 23.12.2014 19:30 Uhr


LAOLA1.tv: Augsburg - Hamburg





Mittwoch, 24.12.2014 01:00 Uhr


Sport1US: NY Rangers - Washingt.






Weitere TV-Termine