Anmelden     Newsletter  Kontakt  AGB  Datenschutz  Media  Impressum



NHL

12. November 2011, 09:48 Uhr
Penguins gewinnen Duell der Tabellenführer
Red Wings überwinden Krise - Rangers siegen weiter

Im Spiel der Tabellenführer beider Conferences haben sich die Pittsburgh Penguins gegen die Dallas Stars mit 3:1-Toren durchgesetzt. Durch die Niederlage mussten die Stars die Chicago Blackhawks nach einem 4:1-Sieg über Calgary in der Tabelle passieren lassen. Die Detroit Red Wings scheinen ihre Krise überwunden zu haben und holten mit 3:0 gegen die Edmonton Oilers bereits den dritten Sieg in Serie. Gleich sechs Mal in Serie siegten die New York Rangers - das 5:1 gegen die Carolina Hurricanes bedeutet den Sprung auf Rang vier im Osten.
 
Das Duell zwischen den Tabellenführern der Eastern Conference, den Pittsburgh Penguins, und dem Spitzenreiter der Western Conference, den Dallas Stars, war der Mittelpunkt der Partien der vergangenen Nacht. Vor 18.585 Zuschauern setzten sich die heimischen Penguins mit 3:1-Toren durch und untermauerten die Tabellenführung im Osten. Im Westen haben die Stars Rang eins zunächst verloren. Eric Nystrom traf in der 17. Minute zur Führung der Texaner, James Neal (38. und 48.) entschied die Partie zugunsten der Penguins. Matt Cooke erhöhte in der 50. Minute mit einem verwandelten Penalty zum 3:1-Endstand.

Neuer Spitzenreiter im Westen sind die Chicago Blackhawks nach einem 4:1-Sieg über die Calgary Flames. Duncan Keith (13.) und Brent Seabrook (33.) trafen vor 21.720 Zuschauern zunächst zur 2:0-Führung der Blackhawks, Olli Jokinen verkürzte in der 51. Minute für Calgary zum 1:2 und hielt sein Team im Spiel. Viktor Stalberg (57.) und Patrick Kane (60.) erhöhten in der Schlussphase noch zum 4:1-Endstand für Chicago.

Die Detroit Red Wings haben ihre Krise wohl endgültig überwunden und sich gegen die Edmonton Oilers mit 3:0 durchgesetzt. Durch den dritten Sieg in Serie kletterten die Red Wings auf den siebten Rang im Westen. Torschützen vor 20.066 Zuschauern waren Drew Miller (11.), Niklas Kronwall (23.) und Valtteri Filppula (55.).

Trotz zwischenzeitlicher 4:0-Führung zitterten sich die Anaheim Ducks zu einem 4:3-Sieg über die Vancouver Canucks. Vor 17.339 Zuschauern brachten Saku Koivu (21.), Andrew Cogliano (33.), Corey Perry (36.) und Peter Holland (38.) die Ducks im zweiten Abschnitt mit 4:0 in Führung, Kevin Bieksa (45.) und zweimal Jannik Hansen (50. und 54.) verkürzten für die Canucks noch zum 3:4-Endstand.

Die Mannschaft der Stunde sind die New York Rangers, die mit 5:1 gegen die Carolina Hurricanes siegten und den sechsten Sieg in Serie holten. Sean Avery traf vor 18.200 Zuschauern in der 10. Minute zur Führung der Rangers, Alexei Ponikarovsky glich in der 37. Minute für die Hurricanes aus. Ein Doppelschlag von Dan Girardi und Brandon Dubinsky innerhalb von neun Sekunden in der 51. Minute brachte die Rangers entscheidend mit 3:1 in Führung, Ryan Callahan (54.) und Brad Richards (59.) erhöhten gegen offensichtlich geschockte Hurricanes zum 5:1-Endstand.

Auch die Buffalo Sabres kamen zu einem 5:1-Heimsieg. Vor 18.690 Zuschauern legte Christian Ehrhoff den Führungstreffer von Derek Roy in der dritten Minute auf, nur 16 Sekunden später legte Matt Ellis das 2:0 nach und besiegelte den KO der Ottawa Senators bereits in der Anfangsphase. Zwar konnte Sergei Gonchar für die Gäste noch verkürzen, aber bereits in der 15. Minute legte Jordan Leopold zum 3:1 für die Sabres nach. Luke Adam und Ville Leino trafen in der 45. Minute noch zum 5:1-Endstand.

Einen 3:1-Sieg fuhren die Washington Capitals bei den New Jersey Devils ein und haben wieder die Führung in der South-East-Division übernommen. Adam Larsson traf vor 15.320 Zuschauern in der 14. Minute zur Führung der Devils, Alexander Ovechkin konnte in der 38. Minute ausgleichen. Ein Unterzahltor von Jason Chimera in der 43. Minute entschied die Partie zugunsten der Capitals, Marcus Johansson konnte in der 51. Minute noch zum 3:1-Endstand erhöhen.

Kommentar schreiben




Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden



NHL

02. Juli 2015, 08:25 Uhr
Thomas Greiss wechselt zu den Islanders
Wechsel von den Pittsburg Penguins


Thomas Greiss spielt zukünftig für die New York Islanders.  Foto: Imago.


Thomas Greiss wechselt innerhalb der National Hockey League (NHL) von den Pittsburgh Penguins zu den New York Islanders. Der deutsche Nationalspieler erhält in New York einen Vertrag über zwei Jahre.

Weiterlesen...


NHL

30. Juni 2015, 09:45 Uhr
Hall of Fame nimmt sieben Neuzugänge auf
Zeremonie am 9. November in Toronto


Niklas Lidström.  Foto: Gosha Images.
Am 9. November nimmt die Hall of Fame mit einer Zeremonie in Toronto sieben weitere Mitglieder auf: Der Schwede Niklas Lidström, der Russe Sergej Fedorow, die Kanadier Chris Pronger und Bill Hay sowie die US-Amerikaner Phil Housley, Angela Ruggiero und Peter Karamanos Jr.

Weiterlesen...


NHL

29. Juni 2015, 11:38 Uhr
Tiffels als einziger Deutscher im NHL-Draft gezogen
Gebürtiger Kölner aus dem Mannheimer Nachwuchs


Frederik Tiffels.  Foto: City Press.
Frederik Tiffels wurde am Samstag als einziger deutscher Spieler im NHL Entry Draft berücksichtigt. Der 20-Jährige wurde in der 6. Runde als Nr. 167 gezogen, die Pittsburgh Penguins sicherten sich seine Transferrechte für die National Hockey League.

Weiterlesen...

Kommentare
Hannover Indians13:41 Uhr

Christoph Koziol verlässt die... (11)




ESC Wedemark Scorpions13:22 Uhr

Weitere Wechsel von Langenhag... (1)




NHL11:22 Uhr

NHL ändert Regel für Overtime (14)




DEL23:11 Uhr

Boos neuer Vorsitzender des D... (3)




Dresdner Eislöwen20:01 Uhr

Marcel Rodman wird ein Eislöwe (1)




Weitere Kommentare



Transfers

Eispiraten Crimmitschau

Florian Kirschbauer

Eispiraten Crimmitschau

Marvin Tepper

Wedemark Scorpions

Keven Gall

Wedemark Scorpions

Marvin Knauf

Hamburger SV

Patrick Glatzel

Weitere Transfers


TV-Termine


ServusTV 11.09.2015, 19:30 Uhr


Mannheim - Schwenningen






ServusTV 13.09.2015, 17:45 Uhr


Nürnberg - Köln





Weitere TV-Termine


Umfrage

Die DEL hat den neuen Spielplan und die ersten TV-Termine für die Saison 2015/2016 veröffentlicht.





Mit den Ansetzungen bin ich sehr zufrieden






Die Ansetzungen hätten für mich besser sein sollen






Mit dem neuen Spielplan kann ich leider wenig anfangen




Ergebnis