Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


ANZEIGE


NHL

27.11.2011, 09:55 Uhr

Erstes Saisontor für Jochen Hecht

Chicago neuer Tabellenführer im Westen


Jochen Hecht.
Foto: Rhein-Neckar-Picture



Zum Thema


Der Spieltag im Überblick


Die Chicago Blackhawks haben sich durch einen 2:1-Sieg bei den Los Angeles Kings die Tabellenführung in der Western Conference zurückgeholt. Mannschaft der Stunde im Westen sind die Detroit Red Wings, die die Nashville Predators mit 4:1 schlugen und den fünften Sieg in Serie holten. Die Pittsburgh Penguins, Spitzenreiter der Eastern Conference, setzten sich in Montreal nach Verlängerung mit 4:3 durch, zu einem 4:2-Erfolg kamen die Boston Bruins gegen die Winnipeg Jets. Sein erstes Saisontor erzielte Jochen Hecht beim 5:1-Sieg der Buffalo Sabres gegen die Washington Capitals.

Vor 18.118 Zuschauern setzten sich die Chicago Blackhawks bei den Los Angeles Kings mit 2:1-Toren durch und sind neuer Spitzenreiter der Western Conference. Andrew Brunette (4.) und Jonathan Toews (37.) trafen für Chicago, Jarret Stoll konnte in der 33. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Den fünften Sieg in Serie holten die Detroit Red Wings mit 4:1 über die Nashville Predators. Valtteri Filppula (14. und 29.), Henrik Zetterberg (22.) und Dany Cleary (45.) trafen vor 20.066 Zuschauern für die Red Wings, Jack Hillen erzielte in der 46. Minute den Ehrentreffer der Predators.

Die Pittsburgh Penguins kamen zu einem 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Montreal Canadiens und sind weiterhin Spitzenreiter im Osten. Die Führung der Penguins durch Evgeni Malkin nach 21 Sekunden drehten Travis Moen (2.), Max Pacioretty (8.) und Erik Cole (32.) in eine 3:1-Führung der Canadiens. Pascal Dupuis (37.) und Jordan Staal (56.) glichen für die Penguins zum 3:3 aus, Kris Letang traf in der 63. Minute zum 4:3-Sieg der Penguins.

In der 11. Minute brachte Dustin Byfuglien die Winnipeg Jets bei den Boston Bruins mit 2:0 in Führung, dennoch ging der Neuling beim Titelverteidiger leer aus. Zuvor traf Evander Kane in der zehnten Minute zur Führung der Gäste vor 17.565 Zuschauern. Noch im ersten Drittel verkürzte Zdeno Chara (17.) für die Bruins, Chris Kelly (28. und 37.) drehte die Partie im zweiten Drittel zugunsten der Bruins. Brad Marchand legte in der 59. Minute zum 4:2-Endstand nach.

Sein erstes Saisontor erzielte Jochen Hecht beim 5:1-Sieg der Buffalo Sabres gegen die Washington Capitals. Luke Adam (11.) und Jason Pominville (16.) trafen vor 18.690 Zuschauern zur 2:0-Führung der Sabres, ehe Jason Chimera in der 27. Minute einen Penalty zum Anschluss der Capitals verwandelte. Zach Kassian (28.) und erneut Luke Adam (42.) trafen zum 4:1 für Buffalo, Jochen Hecht erzielte in der 55. Minute in Unterzahl sein erstes Saisontor zum 5:1-Endstand. Christian Ehrhoff bereitete zwei Tore vor und kommt bereits auf elf Assists.

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden schlugen die Tampa Bay Lightning die Florida Panthers, diesmal in eigener Halle mit 5:1-Toren. Vor 17.841 Zuschauern brachten Martin St. Louis (3.), Taylor Pyatt (24.), Steven Stamkos (27.) und Ryan Malone (31.) die Lightning mit 4:0 in Führung. Shawn Matthias verkürzte für die Panthers in der 58. Minute zum 1:4, Steven Stamkos erhöhte in der Schlussminute zum 5:1-Sieg der Lightning.

Die San Jose Sharks mussten sich vor 17.562 Zuschauern gegen die Vancouver Canucks mit 2:3 geschlagen geben. In der siebten Minute brachte Manny Malhotra die Canucks in Führung, Murray glich für die Sharks in der 17. Spielminute zum 1:1 aus. Henrik Sedin (31.) und Andrew Alberts (32.) sorgten mit einem Doppelschlag innerhalb von 50 Sekunden für die Vorentscheidung zugunsten der Canucks, Patrick Marleau konnte in der 59. Minute nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden



NHL

24.06.2017, 12:47 Uhr

Nico Hischier als Nummer 1 gedraftet

Schweizer schreibt Geschichte


Nico Hischier im Trikot der New Jersey Devils. Foto: Imago.


Die New Jersey Devils haben Nico Hischier als Nummer 1 beim Draft gezogen. Der 18-jährige Mittelstürmer aus der Schweiz schreibt damit Geschichte. Noch nie zuvor wurde ein Eidgenosse als erster Spieler ausgewählt. Die Devils entschieden sich gegen Nolan Patrick, der als zweite Wahl zu den Philadelphia Flyers geht.

Weiterlesen...


NHL

22.06.2017, 17:05 Uhr

Connor McDavid ist wertvollster Spieler

Sidney Crosby landet auf dem zweiten Platz


Connor McDavid.
Foto: NHL Media
Connor McDavid von den Edmonton Oilers ist als wertvollster Spieler der abgelaufenen Saison ausgezeichnet worden. Der Teamkollege von Leon Draisaitl setzte sich gegen Pittsburghs Sidney Crosby durch.

Weiterlesen...


NHL

21.06.2017, 22:23 Uhr

Gehaltsobergrenze steigt um zwei Millionen Dollar

NHL-Klubs dürfen mehr Gehalt bezahlen


In der National Hockey League (NHL) wurde die Gehaltsobergrenze für die kommende Saison von 73 auf 75 Millionen Dollar erhöht. Der Salary Cap wird jedes Jahr neu berechnet und soll den Wettbewerbsvorteil finanzstarker Mannschaften gegenüber finanzschwachen Mannschaften gering halten.

Weiterlesen...


Kommentare
Lausitzer Füchse

Jens Heyer beendet Karri... (3)




EHC Bayreuth die Tigers

Slowenischer Nationalspi... (1)




EV Landshut

Christopher Schadewaldt ... (1)




Weitere Kommentare

ANZEIGE

Transfers

EHC Waldkraiburg

Andreas Paderhuber


Füchse Duisburg

Marco Clemens


Ravensburg Towerstars

Ziga Pesut


Weitere Transfers



Geburtstage
32 Jahre

Alexandre Bolduc


23 Jahre

Christoph Kabitzky


20 Jahre

Ehtan Bear


Weitere Geburtstage

ANZEIGE