Anmelden     Newsletter  Kontakt  Nutzungsbedingungen  Datenschutz  Mediadaten  Impressum


International

Deutschland 10.02.2012, 19:10 Uhr / Aktualisiert: 10.02.2012, 19:10 Uhr
DEB-Team unterliegt Gastgeber Weißrussland
Auftaktniederlage beim Belswissbank Cup

 AKTUALISIERT  Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel beim Belswissbank Cup in Weißrussland gegen die Gastgeber verloren. Ohne eigenen Torerfolg verlor das DEB-Team mit 0:4 (0:1 0:3 0:0) und verpasste damit den Einzug ins Finale. Im Spiel um den dritten Platz kommt es am Samstag zum Duell mit der Schweiz. Die Eidgenossen verloren gegen die Slowakei mit 1:3 (0:0 1:0 0:3).
 
Für Weißrussland trafen Stepanov (2), Protasenya und Kalyuzhny. Die Schweizer lagen nach dem zweiten Drittel durch ein Tor von Brunner zunächst in Führung. Im Schlussabschnitt drehten Mikus (2) und Spirko die Partie für die Slowaken.
 
Jakob Koelliker (Bundestrainer): „Das 0:1 kam für uns zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Weißrussland hat im zweiten Drittel sehr stark gespielt und wir haben durch unnötige Strafen unseren Rhythmus und unser Tempo verloren. Durch schnelles Passspiel haben sie uns ausgehebelt. Im letzten Drittel haben wir zwar ins Spiel zurück gefunden und wieder geradliniger gespielt. Jedoch stand Weißrussland sehr gut in der Abwehr und hat keine weiteren guten Torchancen für uns zugelassen. Man darf nicht vergessen das diese Mannschaft physisch sehr gut spielt und sicher an der Scheibe ist. Sie haben eine durchgängig gute Mannschaft ohne Schwachpunkt, das muss man respektieren. Wir haben heute einfach zu viele individuelle Fehler gemacht.“






Kommentar schreiben




26.10.2014 00:04 Uhr

Als Gast schreiben oder Anmelden

Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor der Verwendung durch andere schützen lassen
- Per e-Mail über neue Kommentare informieren lassen
- Das Logo deines Lieblingsclubs auswählen und anzeigen lassen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs einblenden
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Deutschland: DEB-Team unterliegt Gastgeber Weißrussland - Auftaktniederlage beim Belswissbank Cup

Kommentare (4)


AB (Gast)
11.02.2012, 18:52 Uhr


was noch viel schlimmer ist als die tatsache an solchen spielen am ende der saison teilzunehmen, ist deren übertragung im free tv. das niveau das dort gespielt wird und die "stimmu...
Weiterlesen Bewerten:0 



(Gast) (Gast)
11.02.2012, 14:43 Uhr


Dieser Schweizer Trainer geht garnicht
Bewerten:0 



Achilles (Gast)
11.02.2012, 14:03 Uhr


das sind nutzlose spiele - den cup interessiert eh keinen. der stört eigentlich nur die mannschaften in der schlussphase der saison. es warten eh alle nur wieder drauf das die liga...
Weiterlesen Bewerten:0 



(Gast) (Gast)
10.02.2012, 23:36 Uhr


Das war oberpeinlich!!! Man hätte Uwe Krupp NICHT durch den schweizer Grüßaugust ersetzen dürfen!!!
Bewerten:0 



Weitere Meldung zu dem Thema

Deutschland 22.10.2014, 11:21 Uhr
Länderspiele weiter bei Sport1
Rechte für Deutschland Cup und Heim-WM 2017


DEB-Präsident Franz Reindl und SPORT1-Geschäftsführer Olaf Schröder. Foto: Sport1.


 VORSCHAU  Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) und SPORT1 haben ihre umfangreiche Kooperation bis 2018 verlängert. Das Sportmedien-Unternehmen wird die Eishockey-Nationalmannschaft auf seinen TV-, Online- und Mobile-Plattformen weiter als offizieller Medien-Partner begleiten.

Weiterlesen...


Weitere Meldung zu dem Thema

Deutschland 17.10.2014, 09:24 Uhr
Franz Reindl: «Aufbruchstimmung erzeugen»
Spitzengespräch mit Vertretern der Landes-Eissport-Verbände


Franz Reindl will eine „Aufbruchstimmung im deutschen Eishockeysport erzeugen“. Das erklärte der neue Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) im Anschluss an ein Spitzengespräch mit Vertretern der Landes-Eissport-Verbände (LEV), der Oberligen, sowie der deutschen Profiligen DEL und DEL2 in München.

Weiterlesen...


Weitere Meldung zu dem Thema

Deutschland 09.10.2014, 15:34 Uhr
Pat Cortina: «Extrem wichtige Saison»
Interview mit dem Bundestrainer


Pat Cortina. Foto: Ice-Hockey-Picture-24
 INTERVIEW  Nur noch knapp vier Wochen, dann wird es für die Nationalmannschaft erstmals in der laufenden Saison ernst: Am Dienstag hat Bundestrainer Pat Cortina deshalb das erweiterte Aufgebot für den Deutschland Cup 2014 in München (7.-9. November) bekanntgegeben. Der Kader umfasst 46 Athleten, darunter fünf Torhüter, 19 Verteidiger und 22 Stürmer. Die endgültige Nominierung erfolgt erst in der Woche vor dem Trainingsauftakt am 4. November. Zu den Begegnungen gegen die Schweiz, die Slowakei und Kanada erwartet Cortina rund 28 Spieler.

Weiterlesen...


Spiele heute

Oberliga

Ost: 1 Spiel


NHL

Regular Season: 6 Spiele


Alle Ligen anzeigen




Kommentare
DEL2

13. Spieltag: Rosenheim verkü... (3)




Oberliga

Nord: Indians schlagen Scorpi... (2)




Löwen Frankfurt

Ken Magowan verstärkt die Löw... (7)




Deggendorfer SC

Deggendorf trennt sich von Tr... (1)




DEL

13. Spieltag: Adler Mannheim ... (1)





Weitere Kommentare im Forum


Transfers

EHC Red Bull München

Stürmer: Felix Schütz

Ratinger Ice Aliens 97

Stürmer: Andrea Pasquale

Lausitzer Füchse

Verteidiger: Oliver Mebus

Düsseldorfer EG

Verteidiger: Corey Mapes

EHC Timmendorfer Strand

Stürmer: Aaron Scott


Weitere Transfers


Eishockey im Fernsehen

Sonntag, 26.10.2014 17:45 Uhr


ServusTV: Mannheim - Krefeld





Dienstag, 28.10.2014 03:30 Uhr


Sport1US: Edmonton - Montreal






Weitere TV-Termine