Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


EHC Red Bull München

18.09.2014, 11:39 Uhr

Nationalstürmer wechselt nach München

Felix Schütz kommt aus Wladiwostok


Felix Schütz.
Felix Schütz.
Foto: Peters


Der EHC Red Bull München hat den deutschen Nationalspieler Felix Schütz verpflichtet. Der 26-jährige Stürmer wechselt vom KHL-Club Wladiwostok in die bayerische Landeshauptstadt. In der vergangenen Saison sammelte der gebürtige Erdinger für Wladiwostok in 54 Spielen 38 Scorerpunkte und avancierte damit zum Top-Scorer seines Teams.

„Wie jeder weiß, stand ich seit Monaten in Verhandlungen mit dem KHL-Team aus Wladiwostok, wo ich vergangene Saison gespielt habe. Wir konnten uns jedoch bislang nicht einigen, weshalb ich mich jetzt dazu entschieden habe, ein neues Team zu suchen“, sagt Felix Schütz. „Da ich als gebürtiger Erdinger den Club und Christian Winkler sehr gut kenne, habe ich mich für einen Wechsel zum EHC Red Bull München entschlossen. Natürlich spielte bei meiner Entscheidungsfindung auch die Nähe zu meiner Familie eine Rolle“, so Schütz weiter.

Der Erdinger begann seine Karriere beim TSV Erding und wechselte 2003 zu den Jungadlern Mannheim. Schon früh in seiner Laufbahn entschied sich Schütz für einen Wechsel nach Nordamerika. In der Junioren-Liga QMJHL spielte er zwischen 2005 und 2007 für die Saint John Sea Dogs und Val-d`Or Foreurs, ehe er wieder nach Deutschland zurückkehrte und für den ERC Ingolstadt auf Torejagd ging.
 
2008 wechselte der Linksschütze erneut nach Nordamerika zu den Portland Pirates, dem Farmteam der Washington Capitals. Zwei Jahre später ging es zurück nach Deutschland, wo Schütz für Ingolstadt und danach für die Kölner Haie spielte. Im vergangenen Jahr verpflichtete ihn schließlich der KHL-Neuling Wladiwostok.

Schütz, der für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bislang 93 Länderspiele bestritt, wird beim EHC Red Bull München die Nummer 5 tragen. Seinen ersten Einsatz für sein neues Team soll er bereits am 19. September beim Auswärtsspiel der Red Bulls in Krefeld haben.
 

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (5)

19.09.2014, 17:43 Uhr
Steveee (Gast) 


spätestens im Winter spielt er wieder in der KHL da wird auch München nicht mit halten können/wollen. ist München jetzt eigentlich das neue Mannheim?

Bewerten:2 



19.09.2014, 16:37 Uhr
Thorsten


Schütz hatte auch mit den Haien verhandelt, aber er forderte laut Aussage von Uwe Krupp "[...]Ausstiegsklauseln für die Schweiz, Russland, die NHL, Fi...
Weiterlesen
Bewerten:0 



18.09.2014, 13:20 Uhr
Moe


Mal sehen wie lange er bleibt..

Bewerten:4 



18.09.2014, 12:25 Uhr
1234 (Gast) 


Nachdem er eine KHL Ausstiegsklausel im Vertrag hat denke ich das sich bestimmt noch ein Team findet das bereit ist die Ablöse zu zahlen und dann ist ...
Weiterlesen
Bewerten:10 



18.09.2014, 11:54 Uhr
icefightersfan (Gast) 


nachdem man immer gelesen hatte das viele KHL Clubs interessiert waren, überraschen mich diese News jetzt doch ein wenig, aber naja..... Willkommen...
Weiterlesen
Bewerten:3 





EHC Red Bull München

05.01.2018, 18:42 Uhr

Markus Lauridsen fällt mit Beinverletzung aus

Zwölf Wochen Pause für dänischen Nationalspieler


Markus Lauridsen.
Foto: City Press.
Verletzung
Der EHC Red Bull München muss voraussichtlich zwölf Wochen auf Markus Lauridsen verzichten. Der dänische Nationalspieler zog sich am Dienstag beim Spiel gegen die Adler Mannheim eine Beinverletzung zu und musste operiert werden. Lauridsen wird schnellstmöglich mit dem Rehaprogramm starten, um in der entscheidenden Phase der Playoffs noch eingreifen zu können.

Weiterlesen...

Kommentare (1)



EHC Red Bull München

23.12.2017, 15:15 Uhr

Matchwinner an alter Wirkungsstätte

Interview mit Münchens Patrick Hager


Patrick Hager.
Foto: City-Press.
Interview
Zwei Tage vor Weihnachten kehrte Patrick Hager mit dem EHC Red Bull München an seine alte Wirkungsstätte nach Köln zurück und führte sein Team mit vier Skorerpunkten zum letztendlich hochverdienten Sieg in der Domstadt. Nach der Partie stand er Ivo Jaschick von EISHOCKEY.INFO zu einem kurzen Gespräch zur Verfügung!

Weiterlesen...

Kommentare (1)



EHC Red Bull München

15.12.2017, 12:19 Uhr

Red Bulls verstärken Abwehr

Keith Aulie kommt aus AHL


Keith Aulie.
Foto: GEPA Pictures.
Transfer
Der EHC Red Bull München hat Verteidiger Keith Aulie unter Vertrag genommen. Der 28-Jährige war zuletzt für die Chicago Wolves in der AHL aktiv und wird ab sofort die Verteidigung der Red Bulls verstärken. In seiner bisherigen Laufbahn absolvierte der Kanadier für Toronto, Edmonton und Tampa 168 NHL-Spiele und lief 233mal in der AHL auf.

Weiterlesen...

Ergebnisse: Spiele heute

Olympia 04:10 Uhr


Viertelfinale: 4 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Iserlohn Roosters -
Kölner Haie



Ergebnis

41 %
   
59 %




Ravensburg Towerstars -
Tölzer Löwen



Ergebnis

76 %
   
24 %




EC Hannover Indians -
EXA IceFighters Leipzig



Ergebnis

67 %
   
33 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Oberliga

43. Spieltag Nord: Leipz... (6)




DEL2

48. Spieltag: ESVK-Kante... (12)




Olympische Spiele 2018

Deutschland erreicht Vie... (11)




Weitere Kommentare


Transfers

Thomas Sabo Ice Tigers

Patrick Bjorkstrand


Krefeld Pinguine

Nicolas St. Pierre


Straubing Tigers

Austin Madaisky


Weitere Transfers


TV-Tipp: Olympia 21.02.2018, 13:10

Schweden -
Deutschland



Weitere TV-Termine


Geburtstage
28 Jahre

Florian Strobl


26 Jahre

Christian Neuert


34 Jahre

James Wisniewski


Weitere Geburtstage


teileshop.de