Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum




Krefeld Pinguine

19.12.2016, 17:20 Uhr

Rick Adduono wird wieder Trainer in Krefeld

Franz Fritzmeier von den Aufgaben als Cheftrainer entbunden


Rick Adduono.
Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Krefeld Pinguine haben sich von ihrem Cheftrainer Franz-David Fritzmeier mit sofortiger Wirkung getrennt. Dies hat die Sportliche Leitung in enger Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat beschlossen. Fritzmeiers Nachfolger ist sein Vorgänger Rick Adduono.

Wolfgang Schulz, Aufsichtsratschef: „Wir wären gerne den Weg mit Franz Fritzmeier zusammen gegangen. Er hat vom ersten Tag an einen guten Job hier in Krefeld gemacht. Auch wenn er ein guter Trainer ist, müssen wir beim letzten Tabellenplatz reagieren und nach nötigen neuen Impulsen für die Mannschaft suchen. Wir sind froh, dass Rick Adduono sich bereiterklärt hat, den Krefeld Pinguinen zu helfen. Es war schwierig in der Kürze der Zeit einen Trainer von dieser Qualität zu gewinnen, der gleichzeitig in das schmale Budget der Pinguine passt. Adduono ist der erfolgreichste Trainer der Krefelder DEL-Geschichte und war sofort bereit für den Rest der Saison zu helfen. Unser Fokus liegt nun auf den folgenden 10 Wochen in denen wir zusammenstehen müssen um gemeinsam die Playoffs zu erreichen. Wir bitten in dieser schwierigen Zeit um Unterstützung aller Zuschauer, der Fans und unserer Sponsoren.“

Rick Adduono: „Ich glaube an die Qualität der Mannschaft und bin bereit, gemeinsam mit diesem Team um den Einzug in die Playoffs 2016/17 zu kämpfen. Für mich sind die Pinguine eine echte Herzensangelegenheit. Ich habe den Verein seit Dezember allzeit verfolgt, bin deshalb voll im Thema und kann direkt einsteigen.“

Rick Adduono wird am Mittwoch in Krefeld erwartet. Bereits am Donnerstag wird der 61-Jährige das erste Training leiten und am Freitag beim Derby gegen Köln (19:30 Uhr, KönigPALAST) erstmals seit 2015 wieder hinter der Bande stehen. Auch mit Rick Adduono wird die intensive Zusammenarbeit zwischen KEV 81 e.V. und der KEV Pinguine Eishockey GmbH weiter fortgesetzt.

Adduono übernahm die Krefeld Pinguine in der Saison 2009/10 und coachte die Mannschaft bis Dezember 2015. In dieser Zeit wurde der gebürtige Kanadier 2014 zum Trainer des Jahres ausgezeichnet und erreichte mit seiner Mannschaft zweimal das Halbfinale der Playoffs. 

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (11)

22.12.2016, 23:25 Uhr

Mario (Gast) 



Hallo Vorstand der Krefelder Pinguine. Was ist mit : Reemt Pyka.

Bewerten:0 



22.12.2016, 23:16 Uhr

Mario (Gast) 



Was für ein Zirkus Krefeld. Richtig verasche. Die Fans haben so was nicht verdient . Vorstand wie AMATEURE.

Bewerten:0 



21.12.2016, 09:33 Uhr

fan (Gast) 



Was ich für einen Schwachpunkt im Eishockey halte sind die Leute die etwas zu sagen haben, aber nie die Schlittschuhe gebunden haben. Es gibt zu wenig...
Weiterlesen
Bewerten:1 



21.12.2016, 09:09 Uhr

Bocca Eisbär (Gast) 



Mal ehrlich, mir war es ein völliges Rätsel wi man Rick Adduno ziehen lassen konnte und dann so schwach nachbesetzt! Rick verdient den Job, aber ob d...
Weiterlesen
Bewerten:0 



20.12.2016, 21:05 Uhr

Pavel (Gast) 



...endlich mal den " Nagel auf den Kopf getroffen ", BOCCA EISBÄR!

Bewerten:5 



Weitere 6 Kommentare anzeigen



Krefeld Pinguine

26.02.2017, 18:04 Uhr aktualisiert

Pinguine verabschieden Herberts Vasiljevs

Spiel gegen Wolfsburg im Zeichen des Karriereendes


Herberts Vasiljevs wurde vor dem Spiel gegen Wolfsburg verabschiedet. Foto: Sylvia Heimes.


Aktualisiert
Die Krefeld Pinguine haben Herberts Vasiljevs vor dem Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg verabschiedet. Das Spiel stand ganz im Zeichen des Karriereendes vom langjährigen Kapitän der Pinguine. Zwölf Jahre spielte Vasiljevs für die Rheinländer und hält fast alle internen Teamrekorde. Die knapp 3500 Zuschauer bedankten sich mit Taschentüchern bei ihrem Kapitän.

Weiterlesen...

Kommentare (2)


Krefeld Pinguine

24.02.2017, 21:14 Uhr

Sonntag letzter Auftritt des Kapitäns

Herberts Vasilijevs beendet Karriere


Herberts Vasilijeva.
Foto: City Press
Herberts Vasilijevs, Kapitän der Krefeld Pinguine beendet am kommenden Sonntag nach der Partie gegen die Grizzlys Wolfsburg seine Karriere. Der gebürtige Lette spielte 1994/95 als 18-Jähriger eine Saison für Krefeld. Im Anschluss wechselte er nach Nordamerika, bestritt 335 Spiele in der AHL und 51 Partien in der NHL.

Weiterlesen...

Kommentare (2)


Krefeld Pinguine

15.02.2017, 20:21 Uhr

Marcel Müller beendet Saison in Schweden

Zweites Engagement in Skandinavien


Marcel Müller.
Foto: City Press.

Krefelds Stürmer Marcel Müller wechselt mit sofortiger Wirkung nach Schweden und wird dort die Saison beenden. Der 28-Jährige kennt die schwedische Liga von seinem Engagement bei MODO Hockey in der Saison 2012/13.


Weiterlesen...

Kommentare (4)

Wer gewinnt?

ERC Ingolstadt -
Fischtown Pinguins



Ergebnis

42 %
   
58 %




Starbulls Rosenheim -
Lausitzer Füchse



Ergebnis

40 %
   
60 %




Füchse Duisburg -
Herner EV



Ergebnis

57 %
   
43 %



Weitere Spiele tippen


Kommentare
EHC Timmendorfer Strand 06

Eishalle am Timmendorfer... (3)




Heilbronner Falken

Falken trennen sich von ... (5)




DEL2

49. Spieltag: Riessersee... (10)




Weitere Kommentare



Transfers

MEC Halle 04

Georgi Kimstatsch


Heilbronner Falken

Gerhard Unterluggauer


Heilbronner Falken

Fabian Dahlem


Weitere Transfers



Geburtstage
19 Jahre

Marinus Reiter


21 Jahre

Gabriel Federolf


26 Jahre

Christian Steinbach


Weitere Geburtstage