Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum




DEL2

26.12.2016, 21:12 Uhr

29. Spieltag: Huskies und Löwen verkürzen

Joker punkten nach 0:2-Rückstand dreifach


Spielszene Kassel gegen Rosenheim. Foto: Diekmann.


Am 29. Spieltag der DEL2 kam Spitzenreiter Bietigheim nach Penaltyschießen zu einem Auswärtssieg in Riessersee. Die Löwen Frankfurt und die Kassel Huskies konnten den Rückstand um jeweils einen Zähler verkürzen. Nach 0:2-Rückstand kam der ESV Kaufbeuren in Bayreuth noch zu einem 5:2-Sieg, die Ravensburg Towerstars bezwangen die Eispiraten Crimmitschau mit 6:1. Jeweils mit 3:2 setzten sich Dresden nach Verlängerung gegen Heilbronn, und Freiburg nach Penaltyschießen gegen Bad Nauheim durch.

Zum Thema


Der 29. Spieltag



DEL2 Tabelle




Nach Penaltyschießen haben sich die Bietigheim Steelers beim SC Riessersee mit 4:3 durchgesetzt. Vor 2.680 Zuschauern brachte Andreas Driendl die Gastgeber in der achten Minute in Führung, Dominic Auger (31.), Benjamin Zientek (33.) und Bastian Steingroß (46.) drehten die Partie zwischenzeitlich zum 1:3. Mattias Beck (49.) und Roope Ranta (54.) glichen zum 3:3 aus, den entscheidenden Penalty verwandelte David Wrigley für den Spitzenreiter.

Bei den Lausitzer Füchsen setzten sich die Löwen Frankfurt vor 2.796 Zuschauern mit 5:3 durch. Nach Toren von Dennis Palka (12. und 47.) und Sean Fischer (37.) für die Füchse und Richard Mueller (19. und 26.) und David Cespiva (56.) für die Löwen stand es bis in die Schlussphase 3:3. Brett Breitkreuz (58.) und Matthew Pistilli (60.) trafen in der Schlussphase zum 5:3 der Löwen.

Die EC Kassel Huskies haben sich vor 4.021 Zuschauern gegen die Starbulls Rosenheim mit 4:1 durchgesetzt. Thomas Merl (12.) und Manuel Klinge (17.) legten zum 2:0 vor, nach dem Anschluss der Starbulls durch Tyler McNeely (25.) erhöhten Phil Hungerecker (27.) und Corey Mapes (39.) zum 4:1-Endstand.

Nach Penaltyschießen hat sich der EHC Freiburg gegen den EC Bad Nauheim vor 2.469 Zuschauern mit 3:2 durchgesetzt. Die Führung der Gastgeber durch Radek Duda (11.) drehten Juuso Rajala (30.) und Joel Johansson (31.) innerhalb von 53 Sekunden. Marc Wittfoth glich in der 41. Minute zum 2:2 aus, Marton Vas verwandelte den entscheidenden Penalty.

Vor 3.751 Zuschauern setzten sich die Dresdner Eislöwen gegen die Heilbronner Falken mit 3:2 durch. Richard Gelke brachte die Gäste in der neunten Minute in Führung, Brendan Cook (29.) und Teemu Rinkinen (33.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Jonathan Harty gelang in der 54. Minute der Ausgleich zum 2:2, Teemu Rinkinen traf nach 54 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg der Sachsen.

Einen 6:1-Sieg fuhren die Ravensburg Towerstars vor 2.947 Zuschauern gegen die Eispiraten Crimmitschau ein. Durch Daniel Schwamberger (5.), Adriano Carciola (21.), Lukas Slavetinsky (35.) und Jonas Schlenker (35.) lagen die Gastgeber zwischenzeitlich mit 4:0 in Führung. Mark Lee verkürzte in der 40. Minute für die Gäste, Sören Sturm (49.) und Lukas Slavetinsky (57.) erhöhten jeweils in Überzahl zum 6:1-Endstand.

Einen 0:2-Rückstand bei den EHC Bayreuth Tigers drehte der ESV Kaufbeuren vor 2.307 Zuschauern noch zum 5:2-Sieg. Sergej Stas (16.) und Sebastian Busch (23.) legten für die Gastgeber vor, Daniel Oppolzer (28.) und Sami Blomquist (31.) glichen aus. Im Schlussdrittel trafen Sami Blomquist (46.), Simon Schütz (52.) und Jere Laaksonen (60.) zum 5:2 der Gäste.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (4)

27.12.2016, 15:15 Uhr

Hartmann



Nicht der Trainer gehört ausgewechselt, sondern der Fisch stinkt vom Kopf her!! Totale Einkaufsverweigerung von Orti, alle anderen rüsten nach, we...
Weiterlesen
Bewerten:4 



27.12.2016, 14:08 Uhr

know's all (Gast) 



Die Lichtgestalt der Zukunftsseher John Tripp wird neuer Trainer in DEL2 Crimmitschau.

Bewerten:4 



27.12.2016, 00:18 Uhr

Garry Cool



Jetzt ist genau Das passiert, was ich befürchtet habe. Kaufbeuren nimmt die 3 Punkte mit. Dabei lief alles ganz gut. Du führst 2:0 und kontrollierst ...
Weiterlesen
Bewerten:0 



26.12.2016, 22:09 Uhr

Eishockey (Gast) 



Am Weihnachtsbaume, die Lichter brennen... wie beim ECN Lichterloh! Kämpfen, kämpfen, kämpfen - spielerisch wird es nicht zu lösen sein! Wann wird...
Weiterlesen
Bewerten:4 





DEL2

24.02.2017, 23:21 Uhr

48. Spieltag: Kantersieg der Löwen im Spitzenspiel

Bad Nauheim zieht wieder an Riessersee vorbei


Am 48. Spieltag landeten die Löwen Frankfurt im Spitzenspiel bei den Bietigheim Steelers einen 6:1-Kantersieg und verkürzten den Rückstand auf acht Punkte. Weiterhin fünf Punkte hinter den Löwen folgen die EC Kassel Huskies nach einem 5:3 bei den Heilbronner Falken. Auf einen Punkt konnte der ESV Kaufbeuren den Rückstand auf die Dresdner Eislöwen durch ein 5:2 gegen die Starbulls Rosenheim verkürzen.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


DEL2

23.02.2017, 18:22 Uhr

Gesellschafterversammlung der DEL2

Erhöhung der regulären Lizenzen - Vier-Mann-Schiedsrichter-System


Rene Rudorisch.
Foto: City Press
In einer rund siebenstündigen Tagung haben die Gesellschafter der DEL2 einige Änderungen zur kommenden Saison in die Wege geleitet. Mit großer Mehrheit haben sich die Gesellschafter für eine Erhöhung der regulären Lizenzen zur kommenden Saison ausgesprochen. Reguläre Lizenzen gelten für deutsche Spieler über 24 Jahre und ausländische Spieler.

Weiterlesen...

Kommentare (3)



DEL2

19.02.2017, 20:48 Uhr

47. Spieltag: Derbysiege für Steelers und Huskies

Kaufbeuren als sechstes Team für KO-Runde qualifiziert


Spielszene Kassel gegen Bad Nauheim. Foto: Diekmann.


Die Bietigheim Steelers und die EC Kassel Huskies haben die Derbys am 47. Spieltag für sich entschieden. Tabellenführer Bietigheim setzte sich gegen die Heilbronner Falken mit 4:1 durch, die Huskies schlugen den EC Bad Nauheim mit 3:2. Durch die Niederlage der Roten Teufel und einen 6:1-Sieg gegen die Eispiraten Crimmitschau ist der ESV Kaufbeuren als sechstes Team mindestens für die Pre-Play-offs qualifiziert.

Weiterlesen...

Kommentare (13)

Ergebnisse: Spiele heute

DEL


51. Spieltag: 7 Spiele



DEL2


48. Spieltag: 7 Spiele



Oberliga


Nord Quali: 2 Spiele
Süd MR: 4 Spiele
Nord MR: 3 Spiele



Alle Ligen anzeigen


Wer gewinnt?

Adler Mannheim -
Straubing Tigers



Ergebnis

75 %
   
25 %




Starbulls Rosenheim -
Heilbronner Falken



Ergebnis

69 %
   
31 %




EV Regensburg -
Deggendorfer SC



Ergebnis

67 %
   
33 %



Weitere Spiele tippen


Kommentare
DEL2

48. Spieltag: Kantersieg... (1)




Krefeld Pinguine

Sonntag letzter Auftritt... (2)




Füchse Duisburg

Uli Egen unterstützt Ree... (7)




Weitere Kommentare



Transfers

ESC Wedemark Scorpions

Brett Beebe


Eispiraten Crimmitschau

Niclas Lucenius


EHC Red Bull München

Daniel Fießinger


Weitere Transfers


Fernsehen


SPORT1 US 26.02.2017, 02:00


Pittsburgh - Philadelphia






SPORT1 26.02.2017, 14:00


Berlin - Iserlohn






SPORT1 US 26.02.2017, 18:30


Dallas - Boston





Weitere TV-Termine


Geburtstage
25 Jahre

Achim Moosberger


21 Jahre

Hagen Kaisler


22 Jahre

Niklas Hildebrand


Weitere Geburtstage