Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


DEL2

26.12.2016, 21:12 Uhr

29. Spieltag: Huskies und Löwen verkürzen

Joker punkten nach 0:2-Rückstand dreifach

Spielszene Kassel gegen Rosenheim.
Spielszene Kassel gegen Rosenheim. Foto: Diekmann.


Am 29. Spieltag der DEL2 kam Spitzenreiter Bietigheim nach Penaltyschießen zu einem Auswärtssieg in Riessersee. Die Löwen Frankfurt und die Kassel Huskies konnten den Rückstand um jeweils einen Zähler verkürzen. Nach 0:2-Rückstand kam der ESV Kaufbeuren in Bayreuth noch zu einem 5:2-Sieg, die Ravensburg Towerstars bezwangen die Eispiraten Crimmitschau mit 6:1. Jeweils mit 3:2 setzten sich Dresden nach Verlängerung gegen Heilbronn, und Freiburg nach Penaltyschießen gegen Bad Nauheim durch.

Zum Thema

Der 29. Spieltag



DEL2 Tabelle





Nach Penaltyschießen haben sich die Bietigheim Steelers beim SC Riessersee mit 4:3 durchgesetzt. Vor 2.680 Zuschauern brachte Andreas Driendl die Gastgeber in der achten Minute in Führung, Dominic Auger (31.), Benjamin Zientek (33.) und Bastian Steingroß (46.) drehten die Partie zwischenzeitlich zum 1:3. Mattias Beck (49.) und Roope Ranta (54.) glichen zum 3:3 aus, den entscheidenden Penalty verwandelte David Wrigley für den Spitzenreiter.

Bei den Lausitzer Füchsen setzten sich die Löwen Frankfurt vor 2.796 Zuschauern mit 5:3 durch. Nach Toren von Dennis Palka (12. und 47.) und Sean Fischer (37.) für die Füchse und Richard Mueller (19. und 26.) und David Cespiva (56.) für die Löwen stand es bis in die Schlussphase 3:3. Brett Breitkreuz (58.) und Matthew Pistilli (60.) trafen in der Schlussphase zum 5:3 der Löwen.

Die EC Kassel Huskies haben sich vor 4.021 Zuschauern gegen die Starbulls Rosenheim mit 4:1 durchgesetzt. Thomas Merl (12.) und Manuel Klinge (17.) legten zum 2:0 vor, nach dem Anschluss der Starbulls durch Tyler McNeely (25.) erhöhten Phil Hungerecker (27.) und Corey Mapes (39.) zum 4:1-Endstand.

Nach Penaltyschießen hat sich der EHC Freiburg gegen den EC Bad Nauheim vor 2.469 Zuschauern mit 3:2 durchgesetzt. Die Führung der Gastgeber durch Radek Duda (11.) drehten Juuso Rajala (30.) und Joel Johansson (31.) innerhalb von 53 Sekunden. Marc Wittfoth glich in der 41. Minute zum 2:2 aus, Marton Vas verwandelte den entscheidenden Penalty.

Vor 3.751 Zuschauern setzten sich die Dresdner Eislöwen gegen die Heilbronner Falken mit 3:2 durch. Richard Gelke brachte die Gäste in der neunten Minute in Führung, Brendan Cook (29.) und Teemu Rinkinen (33.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Jonathan Harty gelang in der 54. Minute der Ausgleich zum 2:2, Teemu Rinkinen traf nach 54 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg der Sachsen.

Einen 6:1-Sieg fuhren die Ravensburg Towerstars vor 2.947 Zuschauern gegen die Eispiraten Crimmitschau ein. Durch Daniel Schwamberger (5.), Adriano Carciola (21.), Lukas Slavetinsky (35.) und Jonas Schlenker (35.) lagen die Gastgeber zwischenzeitlich mit 4:0 in Führung. Mark Lee verkürzte in der 40. Minute für die Gäste, Sören Sturm (49.) und Lukas Slavetinsky (57.) erhöhten jeweils in Überzahl zum 6:1-Endstand.

Einen 0:2-Rückstand bei den EHC Bayreuth Tigers drehte der ESV Kaufbeuren vor 2.307 Zuschauern noch zum 5:2-Sieg. Sergej Stas (16.) und Sebastian Busch (23.) legten für die Gastgeber vor, Daniel Oppolzer (28.) und Sami Blomquist (31.) glichen aus. Im Schlussdrittel trafen Sami Blomquist (46.), Simon Schütz (52.) und Jere Laaksonen (60.) zum 5:2 der Gäste.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (4)

27.12.2016, 15:15 Uhr
Hartmann


Nicht der Trainer gehört ausgewechselt, sondern der Fisch stinkt vom Kopf her!! Totale Einkaufsverweigerung von Orti, alle anderen rüsten nach, we...
Weiterlesen
Bewerten:4 



27.12.2016, 14:08 Uhr
know's all (Gast) 


Die Lichtgestalt der Zukunftsseher John Tripp wird neuer Trainer in DEL2 Crimmitschau.

Bewerten:4 



27.12.2016, 00:18 Uhr
Garry Cool


Jetzt ist genau Das passiert, was ich befürchtet habe. Kaufbeuren nimmt die 3 Punkte mit. Dabei lief alles ganz gut. Du führst 2:0 und kontrollierst ...
Weiterlesen
Bewerten:0 



26.12.2016, 22:09 Uhr
Eishockey (Gast) 


Am Weihnachtsbaume, die Lichter brennen... wie beim ECN Lichterloh! Kämpfen, kämpfen, kämpfen - spielerisch wird es nicht zu lösen sein! Wann wird...
Weiterlesen
Bewerten:4 





DEL2

Aktualisiert
22.04.2018, 19:20 Uhr

5. Finale: Bietigheim ist DEL2-Champion

Steelers gewinnen in Garmisch-Partenkirchen 2:0 - Weller ist MVP


Bietigheim feiert die vierte Meisterschaft in der zweiten Liga. Foto: Imago.


Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Finale der Best-of-Seven Serie beim SC Riessersee am Sonntag mit 2:0 gewonnen und sind damit neuer Titelträger in der DEL2. Die Tore der Steelers schossen Benjamin Zientek (5.) und Shawn Weller (21.). Ilya Sharipov wehrte 22 Schüsse ab und blieb ohne Gegentor.

Weiterlesen...

Kommentare (14)


DEL2

20.04.2018, 22:03 Uhr

4. Finale: Erster Heimsieg in der Finalserie

Drei Matchpucks für die Steelers


Bietigheims Tyler McNeely gegen Riessersees Tim Richter. Foto: Imago.


Mit dem ersten Heimsieg in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) haben die Bietigheim Steelers ihre Führung auf 3:1 ausgebaut. Gegen den SC Riessersee setzten sich die Steelers vor 4.166 Zuschauern mit 6:3 durch.

Weiterlesen...

Kommentare (26)


DEL2

17.04.2018, 22:18 Uhr

3. Finale: Dritter Auswärtssieg in Folge

Bietigheim wieder in Führung


Siegtorschütze Tyler McNeely.
Foto: City Press.
Auch im dritten Finalspiel der Best-of-Seven Serie in der DEL2 hat die Gastmannschaft das Eis als Sieger verlassen. Vor 2.518 Zuschauern setzten sich die Bietigheim Steelers mit 2:1 in Garmisch-Partenkirchen durch. Damit liegen die Steelers mit 2:1-Siegen wieder in Führung.

Weiterlesen...

Kommentare (13)

Tippspiel: wer gewinnt?

Tampa Bay Lightning -
Washington Capitals



Ergebnis

45 %
   
55 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Tilburg Trappers

Trappers spielen weiter ... (10)




Grizzlys Wolfsburg

William Wrenn wechselt n... (2)




EHC Freiburg

Marvin Neher wechselt na... (1)




Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Kölner Haie

Colby Genoway


Kölner Haie

Christoph Eckl


Lausitzer Füchse

Olafr Schmidt


Weitere Transfers


TV-Tipp: NHL 24.05.2018, 02:00

Tampa Bay Lightning -
Washington Capitals



Weitere TV-Termine


Geburtstage
34 Jahre

Florian Eichelkraut


32 Jahre

Norman Martens


20 Jahre

Kelsey Soccio


Weitere Geburtstage


teileshop.de