Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum

ANZEIGE


DEL

06.01.2017, 22:02 Uhr

35. Spieltag: Ice Tigers verkürzen Rückstand

Haie punkten in der Hauptstadt

Corey Potter von den Kölner Haien und Daniel Fischbuch von den Eisbären Berlin.
Corey Potter von den Kölner Haien und Daniel Fischbuch von den Eisbären Berlin. Foto: City Press.


Am zweiten Teil des 35. Spieltags, an dem nur zwei Partien ausgetragen wurden, setzten sich jeweils die Gästeteams durch. Die Thomas Sabo Ice Tigers kamen bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven zu einem 3:0-Sieg, die Kölner Haie setzten sich bei den Eisbären Berlin mit 2:1-Toren durch.

Zum Thema


Der 35. Spieltag



Die DEL Tabelle




Durch ein 3:0 bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven konnten die Thomas Sabo Ice Tigers den Rückstand auf Tabellenführer EHC Red Bull München auf drei Punkte verkürzen. Vor 4.647 Zuschauern traf Brandon Prust in der 26. Minute für die Franken, Steven Reinprecht legte knapp sechs Minuten später den zweiten Treffer nach. Für den Schlusspunkt sorgte Andrew Kozek in der 49. Spielminute. Ice Tigers Schlussmann Andreas Jenike parierte 24 Torschüsse der Pinguins und konnte seinen zweiten Shut-out der Saison feiern.

Bei einer weniger ausgetragenen Partie liegen die Kölner Haie nach einem 2:1 bei den Eisbären Berlin acht Punkte hinter Nürnberg auf dem dritten Tabellenplatz. Vor 14.200 Zuschauern brachte Jamie MacQueen die Eisbären in der 13. Minute in Führung, im zweiten Abschnitt drehten Christian Ehrhoff (27.) und Nicolas Krämmer (33.) die Partie für die Gäste.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (7)

08.01.2017, 10:14 Uhr
Nachfrager (Gast) 


@Freezers Fan: Ich bitte mal (ganz ohne hellblaue Vereinsbrille) um eine fundierte Begründung, warum es richtiger gewesen wäre, die Eisbären aufzu...
Weiterlesen
Bewerten:0 



07.01.2017, 23:16 Uhr
Franzl (Gast) 


Mei mei, die hohe Posaune des Nordens, bläst nach dem Untergang aber gewaltig!

Bewerten:2 



07.01.2017, 19:10 Uhr
Roman


Hallo Berlin. Seit ihr schon nervös.Fischtown ist bereit.Wir können nur gewinnen.Go Hard or go home.Underdog gegen Millionentruppe.Hauptstadt gege...
Weiterlesen
Bewerten:3 



07.01.2017, 17:53 Uhr
Freezers Fan (Gast) 


Jetzt rächt sich Anschuts falsche Entscheidung die Freezers auf zulösen hätte er doch bloß die Eisbären aufgelöst.

Bewerten:4 



07.01.2017, 12:20 Uhr
benj (Gast) 


Berlin kann nicht nur gewinnen

Bewerten:0 



Weitere 2 Kommentare anzeigen



DEL

15.10.2017, 22:09 Uhr aktualisiert

13. Spieltag: Nürnberg und Ingolstadt punkten

München schlägt Bremerhaven - Krefeld bezwingt Eisbären


Patrick Hager trifft für die Münchner zum 1:0. Foto: GEPA.


Aktualisiert
Titelverteidiger EHC Red Bull München ist mit einem 5:3-Sieg gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in den 13. Spieltag der DEL gestartet. Im Anschluss konnten sich die Thomas Sabo Ice Tigers mit 4:1 bei den Grizzlys Wolfsburg und der ERC Ingolstadt mit 2:0 bei der Düsseldorfer EG jeweils auswärts durchsetzen. Nach Penaltyschießen bezwangen die Krefeld Pinguine die Eisbären Berlin mit 3:2-Toren, die Iserlohn Roosters die Straubing Tigers nach Verlängerung mit 4:3. Zum Abschluss setzten sich die Adler Mannheim bei den Augsburger Panthern und die Kölner Haie bei den Schwenninger Wild Wings durch.

Weiterlesen...

Kommentare (3)


DEL

13.10.2017, 23:07 Uhr

12. Spieltag: Derbysiege für München und Köln

Iserlohn überrascht in Mannheim - Nürnberg zurück an der Spitze


Torchance für Straubings Mike Zalewski beim Spiel gegen München. Foto: GEPA.


Die Thomas Sabo Ice Tigers stehen nach einem 3:2-Sieg gegen die Krefeld Pinguine wieder an der Spitze der DEL. Durch ein 5:2 bei den Straubing Tigers konnte Titelverteidiger EHC Red Bull München den Rückstand auf die Franken bei zwei Punkten halten, zwischen den beiden bayerischen Teams liegen die Eisbären Berlin, die sich bereits gestern gegen die Schwenninger Wild Wings durchsetzten.

Weiterlesen...

Kommentare (3)


DEL

12.10.2017, 21:57 Uhr

12. Spieltag: Eisbären wieder spitze

3:1-Heimsieg gegen Schwenningen beschert Tabellenführung


Berlins James Sheppard gegen Schwenningens Dustin Strahlmeier. Foto: City-Press.


Die Eisbären Berlin grüßen wieder von ganz oben: Gegen die Schwenninger Wild Wings feierte der Hauptstadt-Club mit 3:1. Die 8841 Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena sahen eine kurzweilige Partie zwischen offensiven Eisbären und kompakten Gästen aus dem Schwarzwald. Berlin agierte letztlich abgeklärt und holte verdient drei Zähler.

Weiterlesen...


Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30 Uhr


9. Spieltag: 1 Spiel



DEL2 19:30 Uhr


3. Spieltag: 1 Spiel


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Grizzlys Wolfsburg -
Adler Mannheim



Ergebnis

41 %
   
59 %




ESV Kaufbeuren -
SC Riessersee



Ergebnis

65 %
   
35 %




EV Landshut -
EC Peiting



Ergebnis

54 %
   
46 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
DEL

13. Spieltag: Nürnberg u... (3)




Oberliga

Landshut fügt Rosenheim ... (1)




Tölzer Löwen

Joonas Vihko fällt lange... (1)




Weitere Kommentare

ANZEIGE

Countdown: Noch


Transfers

Iserlohn Roosters

Rob Daum


EV Lindau Islanders

Dawid Zabolotny


Adler Mannheim

Lukas Koziol


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 17.10.2017, 19:30


Straubing - Wolfsburg






TELEKOM SPORT 19.10.2017, 19:30


Iserlohn - Bremerhaven






TELEKOM SPORT 20.10.2017, 19:30


Nürnberg - Berlin





Weitere TV-Termine


Geburtstage
29 Jahre

Matthew Pistilli


29 Jahre

Elias Bjuhr


25 Jahre

Daniel Clairmont


Weitere Geburtstage