Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


DEL2

08.01.2017, 22:23 Uhr

34. Spieltag: Steelers und Löwen lassen Punkte

Füchse schlagen Eislöwen im Sachsenderby

Rosenheims Greg Classen gegen Bad Nauheims Eugen Alanov.
Rosenheims Greg Classen gegen Bad Nauheims Eugen Alanov. Foto: Andreas Chuc.


Am 34. Spieltag musste sich das Trio an der Spitze komplett geschlagen geben. Die Bietigheim Steelers mussten sich beim ESV Kaufbeuren mit 0:3 geschlagen geben, die Löwen Frankfurt unterlagen bei den Eispiraten Crimmitschau mit 2:3 und die Dresdner Eislöwen gingen mit 2:3 bei den Lausitzer Füchsen ebenfalls leer aus.

Zum Thema

Der 34. Spieltag



Die DEL2 Tabelle



Jeweils zu null setzten sich der EHC Freiburg gegen die Kassel Huskies und die Heilbronner Falken gegen die Ravensburg Towerstars durch.Der EC Bad Nauheim schlug die Starbulls Rosenheim mit 4:1, der EHC Bayreuth den SC Riessersee mit 4:2.

Die Bietigheim Steelers mussten sich beim ESV Kaufbeuren vor 1.851 Zuschauern mit 0:3 geschlagen geben. Maximilian Schäffler (3.) und Sami Blomquist (6.) brachten die Gastgeber früh mit 2:0 in Führung, Joona Karevaara legte in der 24. Minute zum 3:0-Endstand nach.

Die Löwen Frankfurt verpassten den Sprung an die Tabellenspitze durch eine 2:3-Niederlage bei den Eispiraten Crimmitschau. Vor 1.122 Zuschauern brachten Ivan Ciernik (9.) und Jason Pinizzotto (13.) die Westsachsen im ersten Abschnitt 2:0 in Führung. Clarke Breitkreuz verkürzte in der 34. Minute für die Gäste, Patrick Pohl stellte zwei Minuten später den alten Abstand wieder her (36.). Durch C.J. Stretch konnten die Hessen in der 46. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Das Sachsenderby haben die Lausitzer Füchse gegen die Dresdner Eislöwen vor 2.789 Zuschauern mit 3:2 für sich entschieden. Durch Sean Fischer (8.) und Thomas Götz (23.) legten die Gastgeber zweimal vor, Marcel Rodman (19.) und Mirko Sacher (31.) konnten jeweils ausgleichen. Für den Sieg der Füchse sorgte Marius Schmidt in der 58. Spielminute.

Auch die viertplatzierten EC Kassel Huskies gingen leer aus. Beim EHC Freiburg unterlagen die Schlittenhunde mit 0:3-Toren. Bereits zur ersten Pause stand das Ergebnis nach Toren von Jannik Herm (7.), Radek Duda (16.) und Tobias Kunz (20.) fest.

Einen 2:0-Sieg haben die Heilbronner Falken vor 1.207 Zuschauern gegen die Ravensburg Towerstars eingefahren. Kevin Lavallee (39.) und Tyler Gron (52.) trafen.

Vor 1.735 Zuschauern haben sich die EHC Bayreuth Tigers gegen den SC Riessersee mit 4:2 durchgesetzt. Michal Bartosch (22. und 51.), David Wohlberg (40.) und Ivan Kolozvary (48.) schossen die Gastgeber mit 4:0 in Führung, Roope Ranta (51.) und Valentin Gschmeißner (51.) konnten innerhalb von 49 Sekunden zum 4:2-Endstand verkürzen.

Den zweiten Sieg des Wochenendes holte sich der EC Bad Nauheim mit 4:1 gegen die Starbulls Rosenheim. Radek Krestan (16. und 25.) und Nick Dineen (51.) legten zum 3:0 der Roten Teufel vor. Maximilian Vollmayr konnte in der 56. Minute verkürzen, Radek Krestan mit seinem dritten Treffer zum 4:1-Endstand erhöhen.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (10)

13.01.2017, 00:14 Uhr
Garry Cool


Also Lilo Gentner, ich weiß nicht, was man Sicorschi im Spiel gegen SCR, bis auf den übersehenen Check gegen Gomes sonst vorwerfen kann. ( War nicht s...
Weiterlesen
Bewerten:0 



10.01.2017, 07:50 Uhr
Loewe DD (Gast) 


Habe gestern nochmal im Fernsehen das nicht gegebene Tor für uns (oder gegen uns wie man will) gesehen. Wenn es nicht so traurig wäre, ich könnte stun...
Weiterlesen
Bewerten:17 



09.01.2017, 18:21 Uhr
vulpes vulpes (Gast) 


Solch unsportliches Verhalten kann man natürlich nur im Fuchsbau erleben. In Elbflorenz ist die Fankurve natürlicherweise top fair! Aber ernsthat, ...
Weiterlesen
Bewerten:14 



09.01.2017, 17:49 Uhr
Theo Taster


Es war eine Klasse Derby, leider stimmte das Ergebnis nicht. Eine Punkteteilung nach 60 Minuten wäre auf jeden Fall gerechter gewesen. Bei Sprade TV w...
Weiterlesen
Bewerten:15 



09.01.2017, 17:36 Uhr
multipla


@Niedersedlitzer Noch soviel zum Spieltag gestern. Natürlich habe ich das Spiel komplett live gesehen und jetzt auch noch die Zusammenfassung. Das b...
Weiterlesen
Bewerten:10 



Weitere 5 Kommentare anzeigen



DEL2

Aktualisiert
22.04.2018, 19:20 Uhr

5. Finale: Bietigheim ist DEL2-Champion

Steelers gewinnen in Garmisch-Partenkirchen 2:0 - Weller ist MVP


Bietigheim feiert die vierte Meisterschaft in der zweiten Liga. Foto: Imago.


Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Finale der Best-of-Seven Serie beim SC Riessersee am Sonntag mit 2:0 gewonnen und sind damit neuer Titelträger in der DEL2. Die Tore der Steelers schossen Benjamin Zientek (5.) und Shawn Weller (21.). Ilya Sharipov wehrte 22 Schüsse ab und blieb ohne Gegentor.

Weiterlesen...

Kommentare (14)


DEL2

20.04.2018, 22:03 Uhr

4. Finale: Erster Heimsieg in der Finalserie

Drei Matchpucks für die Steelers


Bietigheims Tyler McNeely gegen Riessersees Tim Richter. Foto: Imago.


Mit dem ersten Heimsieg in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) haben die Bietigheim Steelers ihre Führung auf 3:1 ausgebaut. Gegen den SC Riessersee setzten sich die Steelers vor 4.166 Zuschauern mit 6:3 durch.

Weiterlesen...

Kommentare (26)


DEL2

17.04.2018, 22:18 Uhr

3. Finale: Dritter Auswärtssieg in Folge

Bietigheim wieder in Führung


Siegtorschütze Tyler McNeely.
Foto: City Press.
Auch im dritten Finalspiel der Best-of-Seven Serie in der DEL2 hat die Gastmannschaft das Eis als Sieger verlassen. Vor 2.518 Zuschauern setzten sich die Bietigheim Steelers mit 2:1 in Garmisch-Partenkirchen durch. Damit liegen die Steelers mit 2:1-Siegen wieder in Führung.

Weiterlesen...

Kommentare (13)

Tippspiel: wer gewinnt?

Tampa Bay Lightning -
Washington Capitals



Ergebnis

45 %
   
55 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Tilburg Trappers

Trappers spielen weiter ... (10)




Grizzlys Wolfsburg

William Wrenn wechselt n... (2)




EHC Freiburg

Marvin Neher wechselt na... (1)




Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Kölner Haie

Colby Genoway


Kölner Haie

Christoph Eckl


Lausitzer Füchse

Olafr Schmidt


Weitere Transfers


TV-Tipp: NHL 24.05.2018, 02:00

Tampa Bay Lightning -
Washington Capitals



Weitere TV-Termine


Geburtstage
34 Jahre

Florian Eichelkraut


32 Jahre

Norman Martens


20 Jahre

Kelsey Soccio


Weitere Geburtstage


teileshop.de