Anmelden    Registrieren     AGB    Datenschutz    Media    Impressum


DEL

Aktualisiert 19.03.2017, 21:28 Uhr

6. Viertelfinale: Drei Serien bleiben offen

Berlin, Nürnberg und Köln gleichen zum 3:3 aus

Berlins Daniel Fischbuch beobachtet Adler-Torwart Drew MacIntyre.
Berlins Daniel Fischbuch beobachtet Adler-Torwart Drew MacIntyre. Foto: City Press.


Die Eisbären Berlin,  die Ice Tigers aus Nürnberg und die Kölner Haie haben ein siebtes Spiel in den Viertelfinalserien erreicht. Die Berliner gewannen gegen gegen Mannheim nach einem Blitzstart und einer 3:0-Führung nach weniger als zehn Minuten am Ende mit 4:3 nach Verlängerung. Nürnberg siegte auswärts in Augsburg mit 3:0, die Kölner Haie bei den Grizzlys Wolfsburg mit 1:0.

Zum Thema

▸ 6. Viertelfinale



▸ DEL Playoffs





Nick Petersen (3.) sorgte für eine frühe Führung durch einen verwandelten Penalty. Marcel Noebels (7.) und Nick Petersen (10.) erhöhten jeweils im Powerplay auf 3:0. Im Powerplay gelang auch den Adlern der erste Treffer im zweiten Abschnitt durch Chad Kolarik (29.). Zwei Tore von Matthias Plachta sorgten in der regulären Spielzeit noch für den Ausgleich der Gäste. In der Overtime wurde Noebels dann in der 101. Spielminute zum Matchwinner.

Die Ice Tigers aus Nürnberg gewannen glatt in Augsburg mit 3:0. Die Tore der Franken schossen Yasin Ehliz (33./58.) und David Steckel (58.). Die Serie zwischen beiden Kontrahenten ist beim Stand von 3:3 ausgeglichen.

Auch die Kölner Haie haben gegen die Grizzlys Wolfsburg zum 3:3 ausgeglichen. Mit 1:0 siegten die Rheinländer durch ein Tor von Shawn Lalonde in doppelter Überzahl in der 56. Spielminute.

Kommentar schreiben
Gast 21.06.2018 20:17 Uhr


Bitte melde Dich an, wenn Du einen Kommentar schreiben möchtest.

▸ Anmelden


Kommentare (12)
TD 21.03.2017, 18:01 Uhr

@ schwarz-orange: der Spieler hat aber in der Szene den Schlittschuh aktiv bewegt und somit die Richtung des Pucks verändert. Und dieses Aktion reicht in der DEL schon aus, das das Tor nicht gegeben wird.

Bewerten:2 


schwarz-orange 21.03.2017, 16:14 Uhr

@ TD: genau das ist es ja^^ im gamereport wird gesagt, dass der puck nur eine richtungsänderung bekommen hat ohne aktive kickbewegung. und man sieht auch im video, dass dort nicht fußball gespielt wird ;)

Bewerten:1 


Grizzly Fan (Gast) 21.03.2017, 10:52 Uhr

Was für ein Weichei. Turnbull kann austeilen, aber nicht einstecken. Oder war es eine Schwalbe? Die Grizzlys wurden dafür ja schon von den Haien beschimpft und machen das selber. Arme Kölner und armes Eishocke...
▸ Weiterlesen
Bewerten:1 


TD 20.03.2017, 22:24 Uhr

@ Grizzly: Was für ein Blödsinn das Tor im Finalspiel, hatte mit einem klassischen Schlittschuhtor überhaupt nichts zutun. Das Tor konnte nicht gegeben werden, weil der Puck vom Schiedsrichter abgefälscht wurde. ...
▸ Weiterlesen
Bewerten:6 


Grizzly 20.03.2017, 21:14 Uhr

@schwarz-Orange: das mit dem Schlittschuhtor ist, wenn ich mich richtig erinnere auf allgemein Schlittschuhberührung geändert worden. Unvergessen unser Finalspiel gegen Berlin wo ein Tor nicht anerkannt wurde weil d...
▸ Weiterlesen
Bewerten:2 



▸ Weitere 7 Kommentare anzeigen



DEL

25.05.2018, 12:15 Uhr

Alle 14 DEL-Clubs reichen Lizenzunterlagen ein

Verfahren soll bis Ende Juni abgeschlossen sein


Alle 14 Clubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der Saison 2018/19 fristgerecht eingereicht. Das Verfahren unter Einbindung der Wirtschaftsprüfer der ASNB Düsseldorf wird voraussichtlich bis Ende Juni abgeschlossen sein. Im Anschluss daran wird der neue Spielplan bekanntgegeben. Aus der DEL2 haben zudem die Löwen Frankfurt ihre Unterlagen bei der ASNB eingereicht.

▸ Weiterlesen...



DEL

25.05.2018, 10:59 Uhr

DEL-Aufsichtsrat Ulrich Voll verstorben

Hauptgesellschafter der Straubing Tigers


Ulrich Voll.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga trauert um ihr langjähriges Aufsichtsrats-Mitglied Ulrich Voll. Der gebürtige Straubinger verstarb kurz nach Vollendung seines 66. Geburtstages an den Folgen einer langen, schweren Krankheit in seiner Heimatstadt.

▸ Weiterlesen...



DEL

18.05.2018, 20:17 Uhr

DEL-Clubs spielen in den Niederlanden

Turnier in Heerenveen mit Krefeld, Düsseldorf und Bremerhaven


Matthias Roos.
Foto: City Press.
Vom 30. August bis zum 2. September findet in Heerenveen (Niederlande) ein Turnier mit den drei DEL-Clubs Krefeld Pinguine, Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins statt. Vierter Teilnehmer ist als Gastgeber die niederländische Nationalmannschaft. Die Spiele sind für Samstag und Sonntag vorgesehen, ein genauer Spielplan wird noch bekannt gegeben.

▸ Weiterlesen...



Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Löwen verpflichten Eduar... (7)




Regionalliga Nord

Eishalle Langenhagen sol... (2)




EC Bad Nauheim

Vierte Kontingentstelle ... (2)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Bayreuth Tigers

Kevin Kunz
S


ERC Bulls Sonthofen

Thomas Botzenhardt
V


ECC Preussen Berlin

Lucas Topfstedt
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

Tom Horschel
V


27 Jahre

Marko Friedrich
S


29 Jahre

Louie Caporusso
S


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de