Anmelden       AGB    Datenschutz    Media    Impressum


Oberliga

19.03.2017, 21:58 Uhr

2. Viertelfinale: Indians schlagen Herne erneut

Auch Duisburg und Essen mit zweiten Siegen - Tilburg gleicht aus

In Hannover gab es nach dem Spiel eine Massenschlägerei bei er auch die Torhüter mitmischten.
In Hannover gab es nach dem Spiel eine Massenschlägerei bei er auch die Torhüter mitmischten. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Hannover Indians, die Füchse Duisburg und die Moskitos Essen haben jeweils ihre zweiten Siege im Viertelfinale eingefahren und stehen dicht vor dem Einzug in die nächste Runde. Die Indians schlugen den Herner EV erneut mit 2:1, die Füchse setzten sich bei den Saale Bulls Halle mit 6:3 durch und die Moskitos bei den IceFighters Leipzig nach Verlängerung mit 2:1. Die Tilburg Trappers konnten die Serie gegen die Crocodiles Hamburg durch einen 6:2-Sieg an der Elbe ausgleichen.

Zum Thema

▸ 2. Viertelfinale Nord



▸ Oberliga Playoffs





Durch ein 2:1 gegen den Herner EV fehlt den Hannover Indians nur noch ein Sieg zum Einzug ins Halbfinale. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet gingen vor 2.747 Zuschauern durch Dominik Luft in der achten Minute noch in Führung, Tobias Schwab (25.) und Branislav Pohanka (34.) drehten die Partie im zweiten Abschnitt. Nach Spielende entwickelte sich noch eine schlagkräftige Auseinandersetzung, die alleine vom Unparteiischen mit 112 Strafminuten honoriert wurde.

Die Füchse Duisburg haben sich vor 1.108 Zuschauern bei den Saale Bulls Halle mit 6:3 durchgesetzt und liegen ebenfalls mit 2:0-Siegen in Führung. Früh gingen die Gäste durch Jari Neugebauer in Führung (2.), André Huebscher legte in der neunten Minute bereits den zweiten Treffer nach. Durch einen verwandelten Penalty konnte Alexander Zille in der 14. Minute verkürzen, Björn Barta stellte mit einem Unterzahltor in der 19. Minute den alten Abstand wieder her. Im zweiten Drittel glichen Alexander Zille (27.) und Eric Uwe Wunderlich (33.) für die Saale Bulls zunächst zum 3:3 aus, Cody Bradley (35.) und Raphael Joly (39.) sorgten für eine zwei Tore Führung der Füchse zur zweiten Pause. Raphael Joly war es auch, der in der 58. Minute mit einem Empty-Net-Tor für den 6:3-Endstand sorgte.

Erst in der Verlängerung konnten die Moskitos Essen den Sieg bei den IceFighters Leipzig unter Dach und Fach bringen und sich nach einem Tor von Veit Holzmann aus der 70. Minute mit 2:1 durchsetzen. Vor 1.707 Zuschauern traf Robin Slanina in der 24. Minute für die Stechmücken zur Führung, Nicholas Lazorko erzielte in der 38. Minute den Ausgleich.

Ausgleichen konnten die Tilburg Trappers die Serie gegen die Crocodiles Hamburg durch einen 6:2-Sieg an der Elbe. Mitch Bruijsten brachte den Titelverteidiger vor 1.955 Zuschauern in der neunten Minute in Führung, Anton Zimmer gelang in der 28. Minute der Ausgleich. Innerhalb von 92 Sekunden schossen Ritchie van Hulten, Reno de Hondt (beide 29.) und Justin Larson (30.) den Titelverteidiger mit 4:1 in Führung, Justin Larson (34.) und Ritchie van Hulten (45.) legten zum 6:1 nach. In der 51. Minute verkürzte Bradley McGowan noch zum 2:6-Enstand.

Kommentar schreiben
18.06.2018 13:32 Uhr
Als Gast schreiben oder anmelden
Kommentare (19)
Moe 22.03.2017, 08:24 Uhr
Dann drücke ich mal die Daumen, dass die Selber-Essener Freundschaft eine mögliche Play-off Runde übersteht.

Bewerten:1 


benj (Gast) 22.03.2017, 08:22 Uhr
Die Selber haben sehr lange Fanfreundschaft mit die Moskitkos Essen seid 1996

Bewerten:0 


Moe 21.03.2017, 18:52 Uhr
@BlackHawk: Darauf hätte man auch Selber beim Essen kommen können.

Bewerten:0 


BlackHawk 21.03.2017, 18:49 Uhr
Selber essen macht satt, ist aber unfair!

Bewerten:0 


benj (Gast) 21.03.2017, 16:50 Uhr
Essen und Selb ist die ware Freundschaft

Bewerten:0 



▸ Weitere 14 Kommentare anzeigen



Oberliga

Aktualisiert 09.06.2018, 10:47 Uhr

26 Vereine reichen Lizenzunterlagen ein

Jeweils 13 Clubs im Norden und Süden


26 Clubs haben ihre Lizenzunterlagen für die kommende Oberliga Saison 2018/19 fristgerecht zum 31. Mai 2018 eingereicht. Für die kommende Spielzeit in der Oberliga Nord haben sich 13 von 14 sportlich qualifizierten Teams beworben. In der kommenden Saison hingegen nicht in der Oberliga antreten wird der EHC Timmendorfer Strand 06. Der Eishockey-Club von der Ostsee hatte auf die Abgabe der Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit verzichtet.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (2)



Oberliga

20.04.2018, 22:42 Uhr

4. Finale: Titel-Hattrick für Tilburg

Trappers gewinnen nach Verlängerung in Deggendorf


Die Tilburg Trappers sind wieder Oberliga-Meister. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Tilburg Trappers feiern die dritte Oberliga-Meisterschaft in Folge. Das vierte Finale beim Deggendorfer SC gewannen die Niederländer mit 3:2 nach Verlängerung. Das Siegtor erzielte Boet van Gestel in der 63. Spielminute.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (50)


Oberliga

17.04.2018, 22:10 Uhr

3. Finale: Tilburg legt wieder vor

Erneut deutlicher Heimerfolg gegen Deggendorf


Game-Winning-Goal-Schütze Mickey Bastings.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Tilburg Trappers haben in der Best-of-Five Finalserie gegen den Deggendorfer SC im dritten Spiel wieder vorgelegt. Der Titelverteidiger gewann auch das zweite Heimspiel gegen die Niederbayern mit 6:1. Damit haben sich die Niederländer zwei Matchpucks erspielt.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (27)


Forum: Kommentare
Kölner Haie

Justin Shugg verlässt Kö... (1)




EC Bad Nauheim

Vierte Kontingentstelle ... (1)




ESC Wohnbau Moskitos Essen

Moskitos verpflichten Vi... (2)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

ERC Bulls Sonthofen

Martin Frolik
S


Löwen Frankfurt

Maximilian Eisenmenger
S


EHC Red Bull München

Andrew Bodnarchuk
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
30 Jahre

Enrico Manske
S


26 Jahre

Mirko Höfflin
S


32 Jahre

Brent Aubin
S


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de