Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


Krefeld Pinguine

19.04.2017, 14:42 Uhr

Marian Bazany wird Co-Trainer in Krefeld

Wechsel von den Eisbären Berlin


Marian Bazany.
Marian Bazany.
Foto: City Press.


Marian Bazany wird neuer Assistent von Chef-Trainer Rick Adduono. In den letzten drei Jahren ist der 41-Jährige in gleicher Position bei den Eisbären Berlin tätig gewesen.

„Wir wollten einen Co-Trainer mit DEL-Erfahrung, der im Idealfall zu seiner aktiven Zeit Verteidiger gewesen ist und seine Stärken im Fitnesstraining und in der Videoanalyse hat. Marian erfüllt diese Kriterien und ist unser Wunschkandidat gewesen“, freut sich Matthias Roos, Sportlicher Leiter der Pinguine, über die Einigung mit dem gebürtigen Slowaken.

Vor seiner Zeit in Berlin hatte Marian Bazany als Spieler von 2005 – 2013 acht Jahre das Trikot der Düsseldorfer EG getragen und ist den KEV-Fans aus vielen Derbys bekannt. Insgesamt hat er 389 Vorrundenspiele mit 82 Punkten und 68 Playoff-Spiele mit 10 Punkten in der DEL bestritten. „Wir hatten ausgezeichnete Gespräche mit Marian und bekommen mit ihm eine ideale Ergänzung. Er wird sich im Training und den Spielen um die Verteidiger kümmern, so dass ich mich mehr auf die Stürmer konzentrieren kann. Gerade unsere jungen Verteidiger werden davon profitieren. Im Moment plant er seinen Umzug von Berlin zurück ins Rheinland. Am 2. Mai ist offizieller Trainingsstart in der spielfreien Phase, welche er hauptverantwortlich leiten wird. Zu diesem Zeitpunkt werde auch ich wieder in Deutschland sein und die ersten Tage unterstützend mit dabei sein“, erklärt Chef-Trainer Rick Adduono.
Marian Bazany steht noch bis zum Monatsende in Berlin unter Vertrag und hat bei den Pinguinen zunächst für eine Spielzeit bis zum 30. April 2018 unterschrieben. „Nach drei schönen Jahren in Berlin bin ich auf die Krefelder Mannschaft gespannt und habe auch gleich die Möglichkeit mit einigen Spielern in den nächsten Wochen intensiv zu arbeiten. In den Sommermonaten müssen die Basis für eine erfolgreiche Saison gelegt werden. Daher haben wir keine Zeit zu verlieren und werden sogleich loslegen. Es gibt viel zu tun“, gibt der neue Co- Trainer einen Ausblick, was die Profis in den nächsten Wochen erwarten wird.

Der Kader (Stand 19.04.): Tor: Patrick Klein, Verteidigung: Nick St.-Pierre (A), Maximilian Faber, Mike Schmitz, Tom Schmitz, Mikko Vainonen (A), Angriff: Mark Mancari (A), Mike Mieszkowski, Dragan Umicevic (A), Daniel Pietta, Martin Schymainski, Lukas Koziol, Kevin Orendorz, Adrian Grygiel, Nikolas Linsenmaier, Martin Ness, Tommy Kristiansen (A); Trainer: Rick Adduono, Marian Bazany.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden



Krefeld Pinguine

16.02.2018, 14:07 Uhr

Auch Nick St. Pierre verlässt Krefeld

Bitte um Vertragsauflösung nachgekommen


Nick St. Pierre
Foto: City-Press.
Transfer
Verteidiger Nicolas St. Pierre hat die Krefeld Pinguine um Auflösung des Vertrags gebeten. Dieser Bitte sind die Verantwortlichen der Pinguine nachgekommen. Der 32-Jährige kam 2013 aus Plzen nach Krefeld und stand für die Pinguine in 237 DEL- und 13 Champions-League-Spielen auf dem Eis. Zukünftig läuft er für den Klagenfurter AC in der österreichischen EBEL auf.

Kommentare (13)


Krefeld Pinguine

02.02.2018, 23:11 Uhr

Drei vorzeitige Abgänge bei den Pinguinen

Daniel Pietta, Marcel Müller und Mathias Trettenes


Daniel Pietta.
Foto: City-Press.
Die Stürmer Daniel Pietta, Marcel Müller und Norweger Mathias Trettenes werden die Saison nicht bei den Krefeld Pinguinen beenden. Die beiden deutschen Nationalspieler wechseln mit sofortiger Wirkung in die zweite schwedische Liga, zu Leksands IF. Der norwegische Nationalspieler, der für sein Heimatland auch an den Olympischen Spielen in Südkorea teilnimmt, steht ebenfalls ab Samstag in den Diensten des norwegischen Erstligisten und amtierenden Meisters Stavanger Oilers.

Weiterlesen...

Kommentare (10)


Krefeld Pinguine

24.01.2018, 19:40 Uhr

»Privileg, Eishockey spielen zu dürfen!«

Interview mit Krefeld Marcel Müller


Marcel Müller.
Foto: City Press.
Interview
Der in Berlin geborene Marcel Müller (*10.07.1988) begann seine große Karriere auch bei den heimischen Eisbären. Nach drei Jahren in Köln folgten zwei Spielzeiten in Kanada. Nach drei NHL und 138 American Hockey League Spielen (AHL) kam der linksschießende Center wieder nach Europa und spielt jetzt das dritte Jahr mit zwei kürzeren Unterbrechungen in Krefeld. Nach dem 5:2 Erfolg in Iserlohn stand er Ivo Jaschick für ein kurzes Interview zur Verfügung:

Weiterlesen...


Ergebnisse: Spiele heute

Olympia


Gruppe A: 2 Spiele



Olympia


Gruppe C: 2 Spiele



DEL2 Live


48. Spieltag: 7 Spiele



Oberliga Live


Nord Qualifikation: 3 Spiele



Oberliga Live


Nord Meisterrunde: 3 Spiele



Oberliga Live


Süd Meisterrunde: 4 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Eisbären Berlin -
EHC Red Bull München



Ergebnis

49 %
   
51 %




Bayreuth Tigers -
Heilbronner Falken



Ergebnis

56 %
   
44 %




Tilburg Trappers -
ESC WB Moskitos Essen



Ergebnis

89 %
   
11 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Olympische Spiele 2018

Erster Sieg für deutsche... (8)




Krefeld Pinguine

Auch Nick St. Pierre ver... (13)




Oberliga

42. Spieltag Nord: India... (5)




Weitere Kommentare


Transfers

Krefeld Pinguine

Nicolas St. Pierre


Straubing Tigers

Austin Madaisky


Adler Mannheim

Patrick Mullen


Weitere Transfers


TV-Tipp: NHL 18.02.2018, 19:00

New York Rangers -
Philadelphia Flyers



Weitere TV-Termine


Geburtstage
26 Jahre

Stefan Kirschbauer


28 Jahre

Dominic Bohac


23 Jahre

Alexander Seifert


Weitere Geburtstage


teileshop.de

Umfrage

Wie weit kommt die deutsche Auswahl bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang?







Qualifikationsrunde








Viertelfinale








4. Platz








Bronze








Silber








Gold




Ergebnis