Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


Nationalmannschaft

21.07.2017, 14:39 Uhr

Philip Gogulla beendet seine internationale Karriere

Kölner absolvierte 157 Länderspiele und sammelte 104 Scorerpunkte


Philip Gogulla.
Philip Gogulla.
Foto: EISHOCKEY.INFO.


Philip Gogulla hat das Nationalmannschafts-Kapitel nach 157 Spielen beendet. Der Kölner Stürmer informierte Bundestrainer Marco Sturm jüngst über seinen Rücktritt. Damit steht er allein im Hinblick auf Länderspieleinsätze unter den Top-20 aller deutschen Eishockey-Nationalspieler.

„Die Belastungen im DEL-Spielbetrieb sowie bei den internationalen Einsätzen sind von Jahr zu Jahr gestiegen. Seit dem Beginn meiner Nationalmannschafts-Karriere war ich fast bei allen großen Turnieren dabei, daher möchte ich in Zukunft etwas kürzertreten“, begründete der Haie-Stürmer.
 
Der bald 30 Jahre alte Außenstürmer nahm seit 2006 an zehn Weltmeisterschaften teil. Sein letzter Treffer gelang ihm während der vergangenen Heim-WM zum zwischenzeitlichen 2:2 gegen Schweden (2:7). „Ich war immer stolz, für Deutschland zu spielen, hatte tolle Jahre und bedanke mich bei allen, die meine Wege gekreuzt haben“, sagte der Linksschütze.
 
Gogullas persönliche Höhepunkte waren u.a. die Heim-WM 2010 mit dem Eröffnungsspiel gegen das Team USA „Auf Schalke“, sein entscheidendes Tor im Viertelfinale zum 1:0 über die Schweiz sowie seine erste Weltmeisterschaft 2006 in Amiens (Div. I). An Moskau 2007 und St. Petersburg 2016 denke er ebenfalls gern zurück, betonte Gogulla.
 
Auch die WM in der Slowakei im Jahre 2011 bleibt dem Haie-Angreifer in bester Erinnerung. Nach dem historischen 2:0 über Russland hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) auch noch ein 4:3 gegen den mit NHL-Stars gespickten Gastgeber Slowakei nachgelegt. Gogulla: „Als wir zwischenzeitlich 4:0 geführt hatten, war es so still, wie ich es in einer Arena mit fast 10.000 Fans noch nie erlebt habe. Aber als die Slowaken dann auf 4:3 herangekommen sind, war das nur noch ohrenbetäubender Lärm.“
 
DEB-Präsident Franz Reindl: „Der Deutsche Eishockey-Bund bedankt sich mit großem Respekt bei Philip. Ich persönlich durfte in verschiedenen Positionen die Zusammenarbeit mit Philip genießen. Auf der einen Seite finde ich diesen Schritt zwar höchst bedauernswert, weil er sich noch in einem sehr guten Leistungssportalter befindet und großes Potential hat. Auf der anderen Seite hat Philip als verdienter Nationalspieler viele Länderspiele in den Knochen und ich kann verstehen, wenn er auf seinen Körper und die mentale Bereitschaft hört. Wir wünschen ihm viel Glück in der kommenden Saison mit den Haien und seiner weiteren Karriere.“

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (6)

24.07.2017, 16:15 Uhr
Moe


Was manche sich hier für ein Urteil erlauben, die Deutschland selbst niemals in einer Sportart vertreten haben.

Bewerten:9 



24.07.2017, 14:37 Uhr
Klatschpappe (Gast) 


Ich muss mich doch über den ein oder anderen Kommentar etwas wundern. Er hat doch völlig recht den Rückzug anzutreten. Er ist doch während der WM me...
Weiterlesen
Bewerten:3 



24.07.2017, 06:44 Uhr
Hanseat (Gast) 


Wer mit 29 aus der Nationalmannschaft zurücktritt, hat diesen Sport nie geliebt

Bewerten:11 



22.07.2017, 00:14 Uhr
mops (Gast) 


alles gute - aber wenn man ehrlich ist kein verlust

Bewerten:10 



21.07.2017, 20:09 Uhr
jaschin828


Danke Philip!!

Bewerten:6 



Weitere 1 Kommentare anzeigen



Nationalmannschaft

06.02.2018, 23:14 Uhr aktualisiert

Nationalmannschaft gewinnt Generalprobe

2:1-Sieg nach Verlängerung in der Schweiz


Gaetan Haas gegen Christian Ehrhoff. Foto: Imago.


Aktualisiert
Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft konnte den letzten Test vor der Abreise zu den Olympischen Spielen in Südkorea gewinnen. In der Schweiz setzte sich das Team von Marco Sturm nach Verlängerung mit 2:1-Toren durch. "Das war eine gute, kämpferische Vorstellung meiner Jungs. Größtenteils konnten wir zufrieden sein. Leider haben wir am Ende durch eine Unachtsamkeit das Gegentor bekommen. Aber letztlich war es über die 65 Minuten gesehen ein verdienter Erfolg“, so er Bundestrainer.

Weiterlesen...


Nationalmannschaft

18.01.2018, 19:50 Uhr

DEB-Team testet in Sachsen gegen die Slowakei

Weitere Vorbereitungsspiele in Weißwasser und Dresden


Dresden wird zum vierten Mal Austragungsort eines Länderspiels. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) hat zwei weitere Heimspiele im Rahmen der Euro Hockey Challenge bekannt gegeben. Die deutsche Nationalmannschaft testet in Sachsen gegen die Slowakei. Am 14. April findet das erste Spiel um 17.45 Uhr in Weißwasser statt. Einen Tag später folgt der zweite Vergleich mit der Slowakei in der EnergieVerbund Arena um 17.00 Uhr in Dresden.

Weiterlesen...


Nationalmannschaft

14.12.2017, 12:22 Uhr

Nationalmannschaft testet gegen Frankreich

Partien in Wolfsburg und Berlin im April 2018


Im Rahmen der Euro-Hockey-Challenge bestreitet die deutsche Nationalmannschaft zwei Partien gegen Frankreich. Gut zwei Wochen vor dem Start der Weltmeisterschaft in Dänemark im Mai kommenden Jahres sind die Franzosen Gegner der Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm.

Weiterlesen...

Ergebnisse: Spiele heute

Olympia 04:10 Uhr


Viertelfinale: 4 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

ERC Ingolstadt -
Krefeld Pinguine



Ergebnis

72 %
   
28 %




Lausitzer Füchse -
Bayreuth Tigers



Ergebnis

80 %
   
20 %




Selber Wölfe -
Deggendorfer SC



Ergebnis

40 %
   
60 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Oberliga

43. Spieltag Nord: Leipz... (6)




DEL2

48. Spieltag: ESVK-Kante... (12)




Olympische Spiele 2018

Deutschland erreicht Vie... (11)




Weitere Kommentare


Transfers

Thomas Sabo Ice Tigers

Patrick Bjorkstrand


Krefeld Pinguine

Nicolas St. Pierre


Straubing Tigers

Austin Madaisky


Weitere Transfers


TV-Tipp: Olympia 21.02.2018, 13:10

Schweden -
Deutschland



Weitere TV-Termine


Geburtstage
28 Jahre

Florian Strobl


26 Jahre

Christian Neuert


34 Jahre

James Wisniewski


Weitere Geburtstage


teileshop.de