Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum

ANZEIGE


NHL

21.04.2017, 09:05 Uhr

Pittsburgh und Nashville im Conference Halbfinale

Edmonton und New York gehen wieder in Führung


David Desharnais traf in der Overtime für die Oilers.
David Desharnais traf in der Overtime für die Oilers.
Foto: NHL Media.



Zum Thema


NHL Play-offs


Nach den Anaheim Ducks haben auch die Pittsburgh Penguins und die Nashville Predators das Conference Halbfinale in der National Hockey League (NHL) erreicht. Die Penguins mit Tom Kühnhackl gewannen die Serie gegen Columbus Blue Jackets mit 4:1-Siegen. Nashville blieb gegen Chicago ohne Niederlage und setzte sich mit 4:0-Siegen durch. Edmonton und New York haben sich zwei Matchpucks erspielt.

Nach einem torlosen Anfangsdrittel schossen Roman Josi (30.), Colton Sissons (49.) und erneut Roman Josi die Nashville Predators mit 3:0 in Führung. Jonathan Toews (55.) nutzte ein Powerplay in den Schlussphase für den Anschlusstreffer. In der vorletzten Spielminute beendete ein Tor von Viktor Arvidsson (59.) alle Hoffnungen Blackhawks.

Auch die Pittsburgh Penguins lagen gegen Columbus nach Toren von Phil Kessel (10.) und Bryan Rust (22./24.) mit 3:0 vorn. Die Blue Jackets verkürzten durch WIlliam Karlsson (30.) und Boone Jenner (33.) auf 2:3. Ein Powerplaytor von Sidney Crosby (46.) und weiterer Treffer von Scott Wilson (47.) nur 51 Sekunden später sicherten den vierten Sieg der Penguins.

Die Edmonton Oilers mit Leon Draisaitl gewannen gegen die San Jose Sharks ihre drittes Heimspiel mit 5:4 nach Verlängerung und liegen in der Serie mit 3:2 in Führung. Den Siegtreffer schoss David Desharnais in der 79. Spielminute. Draisaitl gab eine Vorlage zum 2:3-Anschlusstreffer der Kanadier. Nach der 1:0-Führung durch Patrick Maroon (6.) drehten die Kalifornier die Partie und lagen nach Treffern von Mikkel Boedker (11.), Patrick Marleau (16.) und David Schlemko (29.) mit 3:1 in Front. Mark Letetsu (39.) und Oscar Klefbom (58.) gleichen für die Oilers aus.

Die New York Rangers gewannen das fünfte Spiel in Montreal mit 3:2 nach Verlängerung und können im sechsten Spiel im heimischen Madison Square Garden in die nächste Runde einziehen. Die Habs konnten durch Artturi Lehkonen (13.) und Brendan Gallagher (17.) zweimal in Führung gehen. Jesper Fast (16.) und Brady Skjei (39.) glichen für die Rangers aus. In der 75. Spielminute traf Mika Zibanejad zum 3:2 für die New Yorker.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (3)

22.04.2017, 03:23 Uhr
hockeyfan (Gast) 


Habs net so mit die Habs. Also Go Rangers go!

Bewerten:1 



21.04.2017, 12:51 Uhr
BlackHawk


Bitter, ganz bitter! Das "meine" Blackhawks dieses Jahr nicht bis ins Finale kommen, hatte ich ja erwartet. Aber das Aus bereits im Conference Viertel...
Weiterlesen
Bewerten:2 



21.04.2017, 10:41 Uhr
midadi


Montreal und New York spielen Eishockey auf gleichem Niveau. Es würde mich nicht wundern wenn die Canadiens ein siebtes Spiel erzwingen.

Bewerten:0 





NHL

11.10.2017, 11:12 Uhr

Golden Knights gewinnen emotionale Heimpremiere

Tobias Rieder trifft für Coyotes


Dritter Sieg im dritten Spiel für die Vegas Golden Knights. Foto: Imago.


In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch feierten die Vegas Golden Knights ihre Heimpremiere in der National Hockey League (NHL). Zehn Tage nach dem Massaker gab es vor dem Spiel eine Ansprache von Kapitän Deryk Engelland, der sich bei den Ersthelfern bedankte und den Familien und Freunden der Opfer Unterstützung zusagte.

Weiterlesen...


NHL

07.10.2017, 00:18 Uhr

Penguins verlieren zweistellig in Chicago

Korbinian Holzer gewinnt Duell gegen Tobias Rieder


Chicagos Patrick Sharp bejubelt ein Tor gegen Pittsburgh. Foto: Imago.


Stanley Cup Champion Pittsburgh Penguins hat das zweite Spiel der neuen Saison zweistellig verloren. Bei den Chicago Blackhawks kamen die Pens mit 1:10 unter die Räder. Für das Team von Tom Kühnhackl ist es die höchste Niederlage seit 14 Jahren. Am 9. November 2003 verloren die Penguins mit 0:9 bei den Tampa Bay Lightning und landeten am Saisonende auf dem letzten Platz.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


NHL

05.10.2017, 10:41 Uhr

Oilers-Sieg gegen Flames beim NHL-Auftakt

Leon Draisaitl gibt zwei Vorlagen bei Hattrick von Connor McDavid


Connor McDavid.
Foto: NHL Media.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist die National Hockey League (NHL) in die neue Saison gestartet. Beim "Battle of Alberta" gewannen die Edmonton Oilers mit 3:0 gegen die Calgary Flames. Alle drei Tore erzielte Connor McDavid. Leon Draisaitl gab zwei Vorlagen. Titelverteidiger Pittsburgh Penguins verlor mit Tom Kühnhackl mit 4:5 gegen die St. Louis Blues.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30 Uhr


14. Spieltag: 1 Spiel


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Grizzlys Wolfsburg -
Adler Mannheim



Ergebnis

37 %
   
63 %




Löwen Frankfurt -
EC Kassel Huskies



Ergebnis

77 %
   
23 %




EV Landshut -
EC Peiting



Ergebnis

64 %
   
36 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
EC Harzer Falken

Auch Norbert Pascha verl... (6)




Dresdner Eislöwen

Adduktorenverletzung bei... (5)




Regionalliga West

EHC Netphen muss Team zu... (1)




Weitere Kommentare

ANZEIGE

Countdown: Noch


Transfers

Kölner Haie

Justin Peters


Straubing Tigers

Bill Stewart


Lausitzer Füchse

Marius Nägele


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 19.10.2017, 19:30


Iserlohn - Bremerhaven






TELEKOM SPORT 20.10.2017, 19:30


Nürnberg - Berlin






TELEKOM SPORT 20.10.2017, 19:30


Köln - Ingolstadt





Weitere TV-Termine


Geburtstage
26 Jahre

Dennis Schütt


27 Jahre

Ross Mauerman


22 Jahre

Daylan Lipanovich


Weitere Geburtstage