Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum

ANZEIGE


Löwen Frankfurt

16.06.2017, 10:57 Uhr

Wade MacLeod spielt für die Löwen

Kanadier kommt im zweiten Anlauf


Wade MacLeod.
Wade MacLeod.
Foto: City-Press.


Transfer
Wade MacLeod in der kommenden Saison für die Löwen Frankfurt. Der Kanadier war bereits vergangene Saison fest als Neuzugang eingeplant, musste aber aufgrund einer schweren Erkrankung in seiner kanadischen Heimat bleiben.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz: „Es wird sicher ein emotionaler Empfang. Wir freuen uns unglaublich, dass er nun endlich bei uns sein wird. Wade hat sich dank seiner positiven Einstellung durch eine persönliche schwere Zeit gekämpft, was uns sehr beeindruckt hat und für seine Charakterstärke spricht. Er ist in dieser Zeit vollständig genesen und konnte sogar gegen Ende der Saison noch 24 Profi-Spiele in der ECHL absolvieren. Sein Talent ist ohnehin unbestritten, er ist ein Torjäger, der bereits sein Können in der DEL2 und der AHL bewiesen hat. Mit seiner Persönlichkeit wird er unser Team bereichern.“

Stürmer Wade MacLeod: „Bei den Löwen werden wir ein neues Lebens-Kapitel aufschlagen. Nicht nur, weil wir wieder zurück in Deutschland sind, sondern auch weil meine Frau Karly und ich im September Nachwuchs erwarten. Die Löwen-Familie hat mir unglaublich viel Liebe und Unterstützung während meiner Krankheit zu Teil werden lassen, und mir damit bei der Genesung geholfen. Umso mehr freuen wir uns auf Frankfurt, die gesamte Organisation und die Löwen-Fans. Ich habe den Weg der Löwen in der vergangenen Saison natürlich verfolgt und werde alles dafür tun, dass wir so erfolgreich bleiben. Ich freue mich auf meinen Freund CJ, mit dem ich in Rosenheim wunderbar harmoniert habe und jetzt wieder gemeinsam die Schlittschuhe schnüren werde. Ich werde alles daran setzen, meine Treffsicherheit bei den Löwen zu beweisen und gleichzeitig auch defensiv für den Teamerfolg zu arbeiten."

Nachdem der Kanadier Wade MacLeod bereits während seiner College-Zeit mit 137 Scorerpunkten in 149 NCAA-Partien für Northeastern University auf sich aufmerksam machte, unterschieb der 30-Jährige 2011 seinen ersten Profi-Vertrag bei den Springfield Falcons, für die er bis 2013 in der AHL auf Torejagd ging. Über die Stationen Toronto Marlies (AHL), Evansville IceMen, Orlando Solar Bears und Idaho Steelheads (alle ECHL) landete der 181 cm große und 84 kg schwere Torjäger gemseinam mit CJ Stretch bei den Starbulls Rosenheim.

Die beiden verstanden sich auf Anhieb auf und abseits des Eises. Nach einer erfolgreichen ersten Spielzeit in der DEL2 wechselte das Duo im vergangenen Sommer zu den Löwen Frankfurt. Jedoch konnte Wade MacLeod aufgrund einer kurz vor Saisonstart diagnostizierten Krebserkrankung nicht für die Löwen auflaufen, sondern musste sich in seiner Heimat den erforderlichen Behandlungen unterziehen. Während dieser Zeit standen die Löwen und MacLeod in ständigem Kontakt. Die Löwen-Fans nahmen eine emotionale Videobotschaft für den Kanadier auf und übersendeten ihm eine selbstgestaltete Genesungskarte mit mehreren hundert Unterschriften. Der Heilungsprozess verlief positiv, so dass MacLeod zum Ende der Spielzeit 2016/17 noch 24 Spiele für den ECHL-Klub Allen Americans absolvieren konnte. 

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden



Löwen Frankfurt

10.10.2017, 22:41 Uhr

Kapazität der Eissporthalle Frankfurt wieder erhöht

Stadt erteilt Genehmigung für 6.770 Besucher


Die Eissporthalle in Frankfurt. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Kapazität der Eissporthalle am Ratsweg wurde auf 6.770 Zuschauer erhöht. Die Löwen haben von der Stadt Frankfurt ein offizielles Schreiben der erhalten. Mitte August hatte die Stadt Frankfurt den Löwen mitgeteilt, nur noch 6.032 Zuschauer zu den Heimspielen zuzulassen. Mit der jetzigen Entscheidung ist die Ursprungskapazität von 6.990 Zuschauern fast wieder hergestellt.

Weiterlesen...



Löwen Frankfurt

19.09.2017, 12:00 Uhr

Bandscheibenvorfall bei Brett Jaeger

Löwen-Schlussmann fällt mehrere Wochen aus


Brett Jaeger.
Foto: City Press.
Verletzung
Die Löwen Frankfurt müssen mehrere Wochen auf Schlussmann Brett Jaeger verzichten. Der 34-Jährige klagte beim Warmmachen vor dem ersten Saisonspiel gegen die Bietigheim Steelers über Rückenschmerzen, die als Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurden. Der Torhüter wird sich einer Operation unterziehen müssen.

Weiterlesen...



Löwen Frankfurt

15.09.2017, 15:24 Uhr

Löwen binden Stephan Seeger

Deutsch-Kanadier unterschreibt ersten Profivertrag


Transfer
Die Löwen Frankfurt haben den 21-jährigen Deutsch-Kanadier Stephan Seeger unter Vertrag genommen. In den vergangenen Wochen hat sich der Angreifer bei den Löwen für ein Engagement empfohlen. Der gebürtige Kanadier lief zuletzt für die Merritt Centennials in der British Columbia Hockey League auf und erzielte 14 Tore und 26 Vorlagen in 57 Spielen. Bereits im ersten Pflichtspiel heute Abend gegen die Steelers ist er spielberechtigt.


Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30 Uhr


14. Spieltag: 1 Spiel


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

EHC Red Bull München -
Straubing Tigers



Ergebnis

94 %
   
6 %




Dresdner Eislöwen -
Bietigheim Steelers



Ergebnis

7 %
   
93 %




Füchse Duisburg -
Rostock Piranhas



Ergebnis

87 %
   
13 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
EC Harzer Falken

Auch Norbert Pascha verl... (6)




Dresdner Eislöwen

Adduktorenverletzung bei... (5)




Regionalliga West

EHC Netphen muss Team zu... (1)




Weitere Kommentare

ANZEIGE

Countdown: Noch


Transfers

Kölner Haie

Justin Peters


Straubing Tigers

Bill Stewart


Lausitzer Füchse

Marius Nägele


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 19.10.2017, 19:30


Iserlohn - Bremerhaven






TELEKOM SPORT 20.10.2017, 19:30


Nürnberg - Berlin






TELEKOM SPORT 20.10.2017, 19:30


Köln - Ingolstadt





Weitere TV-Termine


Geburtstage
26 Jahre

Dennis Schütt


27 Jahre

Ross Mauerman


22 Jahre

Daylan Lipanovich


Weitere Geburtstage