Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum

ANZEIGE


DEL

12.01.2018, 10:54 Uhr

»Der Schiedsrichter hätte mit uns sprechen sollen«

Interview mit Schwenningens Trainer Pat Cortina


Pat Cortina.
Pat Cortina.
Foto: City Press.


Interview
Der ehemalige Bundestrainer Pat Cortina führte seine Schwenninger Wild Wings in dieser Spielzeit in die obere Region der Tabelle. Im Kampf um den sechsten Platz gelang dem Team aus Schwenningen am Mittwoch ein wichtiger 3:2 Erfolg nach Verlängerung in Düsseldorf! Nach dem Spiel hatte Pat Cortina Zeit für ein Interview mit Ivo Jachick von EISHOCKEY.INFO.

Herr Cortina, wie haben Sie das Spiel gesehen?

Ein Tor hat das Spiel entschieden – unentschieden nach 60 Minuten – beide Mannschaften hätten das Spiel für sich entscheiden können! Im ersten Drittel waren meine Jungs vielleicht ein wenig nervös, aber wir haben dann im ersten Drittel zu unserem Spiel gefunden. Im zweiten Abschnitt war Düsseldorf ganz klar die bessere Mannschaft, hatte vier sehr gute Torchancen, aber, Gott sei Dank, hat unser Torhüter eine sehr gute Leistung gezeigt. Ihm haben wir zu verdanken, dass wir diese Phase überstanden haben! Ja, und im dritten Drittel haben wir nicht unseren Kampfgeist und Glauben verloren. Wir haben einen Weg gefunden, haben super Überzahlsituationen herausgespielt und konnten davon auch profitieren.

Wie würden Sie das Spiel beurteilen: Zwei Punkte gewonnen oder einen verloren?

Ganz klar: Wir müssen sagen, dass wir heute zwei gewonnen haben! Im Vorfeld hatte ich der Mannschaft gesagt, dass heute auch schon ein Punkt genug sein würde. Aber zwei sind schon besser!

Im ersten Drittel fiel der vermeintliche Führungstreffer für Ihre Wild Wings – wie haben Sie die Situation gesehen? Sie haben auch wutentbrannt die Bandentür zugeschlagen!

Ich war doch ein wenig enttäuscht, denn normalerweise, wenn die Schiedsrichter mit einer Mannschaft reden, müssen sie auch zum anderen Team gehen und erklären, was passiert ist. Die Entscheidung der Schiedsrichter, dass Tor nicht zu geben, muss ich respektieren! Aber zu dieser Aktion nur mit einer Mannschaft zu sprechen, finde ich nicht korrekt!

Sie waren ziemlich sauer!?

Ja – aber nochmal, nicht wegen der Entscheidung, sondern weil kein Schiri zu uns kam und sagte, was besprochen wurde!

Vielen Dank für diese offenen Worte!


Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (1)

12.01.2018, 14:22 Uhr
Jessas


Zum Thema Schiedsrichter bleibt nur ihm zuzustimmen. Einem Lars Brüggemann wäre es nie in den Sinn gekommen nur eine Mannschaft zu informieren. Die ne...
Weiterlesen
Bewerten:17 





DEL

16.01.2018, 21:41 Uhr

41. Spieltag: Mannheim besiegt Straubing

Adler verkürzen Rückstand auf Pre-Play-off Ränge


Straubings Mike Hedden gegen die Mannheim Denis Reul und Dennis Endras. Foto: Imago.


Die Adler Mannheim haben am Dienstagabend ein Nachholspiel vom 41. Spieltag gegen die Straubing Tigers mit 7:3 gewonnen. Durch den Heimerfolg verkürzen die Adler den Rückstand auf den zehnten Tabellenplatz auf zwei Punkte. Für Mannheim ist es der dritte Sieg in Folge.

Weiterlesen...


DEL

16.01.2018, 14:01 Uhr aktualisiert

42. Spieltag: München gewinnt Topspiel

Mannheim schlägt Berlin - Köln und Ingolstadt siegen auswärts


Spielszene Düsseldorf gegen Ingolstadt. Foto: Mathias M. Lehmann.


Aktualisiert
Spitzenreiter EHC Red Bull München hat das Topspiel am 42. Spieltag gegen Nürnberg mit 4:3 gewonnen und den Vorsprung auf die Verfolger ausgebaut. Berlin verlor auswärts in Mannheim mit 2:6. Wolfsburg verlor sein Heimspiel gegen Iserlohn mit 1:2. Der ERC Ingolstadt gewinnt in Düsseldorf mit 5:3. Die Kölner Haie entführten drei Punkte aus dem Augsburger Curt-Frenzel Stadion. Straubing musste sich Schwenningen mit 2:3 geschlagen geben, Krefeld gegen Bremerhaven mit 1:4.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


DEL

12.01.2018, 23:30 Uhr

41. Spieltag: Nürnberg unterliegt Augsburg

München übernimmt wieder die Spitze - Bremerhaven gewinnt Nord-Duell


Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg. Foto: Jasmin Wagner.


Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Thomas Sabo Ice Tigers verloren ihr Heimspiel gegen die Augsburger Panther mit 1:2. Verfolger München gewann auswärts in Schwenningen mit 2:1 und verdrängte die Franken von der Spitze. Die Eisbären Berlin mussten sich beim ERC Ingolstadt mit 0:5 geschlagen geben. Bremerhaven siegte im Nord-Duell gegen Wolfsburg mit 3:1. Düsseldorf setzte sich im West-Dull bei den Iserlohn Roosters durch.

Weiterlesen...

Kommentare (3)


Ergebnisse: Spiele heute

DEL


41. Spieltag: 1 Spiel



CHL


Halbfinale: 2 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Iserlohn Roosters -
Augsburger Panther



Ergebnis

68 %
   
32 %




Lausitzer Füchse -
Dresdner Eislöwen



Ergebnis

43 %
   
57 %




ECC Preussen Berlin -
Herner EV



Ergebnis

38 %
   
62 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Mike Pellegrims wird Co-... (8)




DEB

DEB schlägt vorläufigen ... (11)




DEB

Umstrukturierung im Nach... (1)




Weitere Kommentare


Transfers

Rostock Piranhas

Kenneth Latta


ECDC Memmingen Indians

Eddy Rinke-Leitans


TEV Miesbach

Benjamin Frank


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 18.01.2018, 19:30


Köln - Schwenningen






TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


Straubing - Berlin






TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


Nürnberg - Wolfsburg





Weitere TV-Termine


Geburtstage
19 Jahre

Valentin Pfeiffer


24 Jahre

Artem Klein


24 Jahre

Damon Bonness


Weitere Geburtstage

ANZEIGE
teileshop.de