Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum

ANZEIGE


DEL

12.01.2018, 23:30 Uhr

41. Spieltag: Nürnberg unterliegt Augsburg

München übernimmt wieder die Spitze - Bremerhaven gewinnt Nord-Duell

Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg.
Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg. Foto: Jasmin Wagner.


Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Thomas Sabo Ice Tigers verloren ihr Heimspiel gegen die Augsburger Panther mit 1:2. Verfolger München gewann auswärts in Schwenningen mit 2:1 und verdrängte die Franken von der Spitze. Die Eisbären Berlin mussten sich beim ERC Ingolstadt mit 0:5 geschlagen geben. Bremerhaven siegte im Nord-Duell gegen Wolfsburg mit 3:1. Düsseldorf setzte sich im West-Dull bei den Iserlohn Roosters durch.

Brandon Segal (9.) hatten die Ice Tigers im Spiel gegen Augsburg in Führung geschossen. Braden Lamb (18.) glich noch vor der Pause für die Panther aus. In der Schlussphase erzielte Jaroslav Hafenrichter (54.) die Siegtreffer für den AEV.

München nutzte in der vierten Spielminute das erste Powerplay im Spiel zur Führung durch Jason Jaffray. Schwenningen kam durch Damien Fleury (19.) noch im ersten Durchgang zum Ausgleich. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Patrick Hager (23.) das Game-Winning-Goal.

Ingolstadt feiert im vierten Spiel den ersten Sieg gegen die Eisbären Berlin. Kael Mouillierat (5.), Darin Olver (29.), John Laliberte (34.), Thomas Greilinger (55.) und Brett Olson (58.) schossen die fünf Tore für den ERC, bei dem Torhüter Timo Pielmeier seinen sechsten Shut-out verbuchen konnte.

Wolfsburg erwischte beim Nord-Duell in Bremerhaven den besseren Start. Fabio Pfohl gelang bereits nach 131 Sekunden das 1:0 für die Niedersachsen. Die Pinguins kamen im zweiten Abschnitt zum 1:1 durch Mike Moore (29.9. Jan Urbas (47.) und Kristopher Newbury (53.) brachten Bremerhaven in den letzten zwanzig Spielminuten auf die Siegerstraße.

In der ausverkauften Eishalle am Iserlohner Seilersee verlief das erste Drittel torlos. Im zeiten Durchgang legten Eduard Lewandowski (27./34.) und Manuel Strodel (32.) in Unterzahl für die DEG zum 3:1 vor. Bei den Sauerländern konnte Boris Blank (29.) zwischenzeitlich ausgleichen. Rob Bordson (52.) erhöhte im Schlussabschnitt auf 4:1. Jack Combs (60.) verkürzte in der letzten Spielminute auf 2:4. Spencer Machacek (60.) setzte den Schlusspunkt zum 5:2 für die DEG.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (3)

14.01.2018, 09:40 Uhr
Brhv


@Grizzly, ja ich habe mich auch gewundert das das 2. Tor wegen Torraumabseits nicht gegeben wurde. Das ist mittlerweile das 2xmal das der Puck durch d...
Weiterlesen
Bewerten:2 



13.01.2018, 19:18 Uhr
Ikke


Gute Besserung an Mouillierat. Ich hoffe, dass er nicht ernsthaft verletzt ist. Ingolstadt mit dem perfekten Heimspiel, Glückwunsch. Wir fanden sc...
Weiterlesen
Bewerten:4 



13.01.2018, 11:00 Uhr
Grizzly


Glückwunsch an die Fischtowns, absolut verdienter Sieg. Die Grizzlys haben nach 10 min. das Spielen eingestellt. Schade um das 2. Tor von Fabio. Ich s...
Weiterlesen
Bewerten:3 





DEL

16.01.2018, 21:41 Uhr

41. Spieltag: Mannheim besiegt Straubing

Adler verkürzen Rückstand auf Pre-Play-off Ränge


Straubings Mike Hedden gegen die Mannheim Denis Reul und Dennis Endras. Foto: Imago.


Die Adler Mannheim haben am Dienstagabend ein Nachholspiel vom 41. Spieltag gegen die Straubing Tigers mit 7:3 gewonnen. Durch den Heimerfolg verkürzen die Adler den Rückstand auf den zehnten Tabellenplatz auf zwei Punkte. Für Mannheim ist es der dritte Sieg in Folge.

Weiterlesen...


DEL

16.01.2018, 14:01 Uhr aktualisiert

42. Spieltag: München gewinnt Topspiel

Mannheim schlägt Berlin - Köln und Ingolstadt siegen auswärts


Spielszene Düsseldorf gegen Ingolstadt. Foto: Mathias M. Lehmann.


Aktualisiert
Spitzenreiter EHC Red Bull München hat das Topspiel am 42. Spieltag gegen Nürnberg mit 4:3 gewonnen und den Vorsprung auf die Verfolger ausgebaut. Berlin verlor auswärts in Mannheim mit 2:6. Wolfsburg verlor sein Heimspiel gegen Iserlohn mit 1:2. Der ERC Ingolstadt gewinnt in Düsseldorf mit 5:3. Die Kölner Haie entführten drei Punkte aus dem Augsburger Curt-Frenzel Stadion. Straubing musste sich Schwenningen mit 2:3 geschlagen geben, Krefeld gegen Bremerhaven mit 1:4.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


DEL

12.01.2018, 10:54 Uhr

»Der Schiedsrichter hätte mit uns sprechen sollen«

Interview mit Schwenningens Trainer Pat Cortina


Pat Cortina.
Foto: City Press.
Interview
Der ehemalige Bundestrainer Pat Cortina führte seine Schwenninger Wild Wings in dieser Spielzeit in die obere Region der Tabelle. Im Kampf um den sechsten Platz gelang dem Team aus Schwenningen am Mittwoch ein wichtiger 3:2 Erfolg nach Verlängerung in Düsseldorf! Nach dem Spiel hatte Pat Cortina Zeit für ein Interview mit Ivo Jachick von EISHOCKEY.INFO.

Weiterlesen...

Kommentare (1)



Ergebnisse: Spiele heute

DEL


41. Spieltag: 1 Spiel



CHL


Halbfinale: 2 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Kölner Haie -
Schwenninger Wild Wings



Ergebnis

72 %
   
28 %




Lausitzer Füchse -
Dresdner Eislöwen



Ergebnis

43 %
   
57 %




EHC Timmendorfer Strand -
Rostock Piranhas



Ergebnis

61 %
   
39 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Mike Pellegrims wird Co-... (8)




DEB

DEB schlägt vorläufigen ... (11)




DEB

Umstrukturierung im Nach... (1)




Weitere Kommentare


Transfers

Rostock Piranhas

Kenneth Latta


ECDC Memmingen Indians

Eddy Rinke-Leitans


TEV Miesbach

Benjamin Frank


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 18.01.2018, 19:30


Köln - Schwenningen






TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


Straubing - Berlin






TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


Nürnberg - Wolfsburg





Weitere TV-Termine


Geburtstage
19 Jahre

Valentin Pfeiffer


24 Jahre

Artem Klein


24 Jahre

Damon Bonness


Weitere Geburtstage

ANZEIGE
teileshop.de