Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


Kölner Haie

10.09.2017, 11:44 Uhr

Er kam, sah und siegte!

Interview mit Kölns Neuzugang Blair Jones


Blair Jones.
Blair Jones.
Foto: City-Press.


Interview
Der noch 30 jährige Kanadier Blair Jones startet in diesem Jahr für die Kölner Haie. Direkt im ersten Match der Spielzeit unterstreicht er, was für eine wichtige Rolle er für sein Team spielen kann. Mit zwei sehr wichtigen Toren spielte er sich gegen die Pinguine aus Bremerhaven sofort in die Herzen der Fans.

Das erste Spiel im Haie-Trikot und direkt der "Player oft the Match"! Das erste Saisontor der Haie, Ihr erstes Tor für Köln und dann noch den Siegtreffer kurz vor Ende der Overtime!

Ja, das ist schon ein Traumstart hier in dieser tollen Arena vor all den Fans! Es hat Spaß gemacht!

Können Sie mal eine kurze Analyse dieser fast 65 Minuten geben?

Es war ein Spiel, das über die ganze Distanz hoch und runter ging. Sie haben spät den Ausgleich geschossen und haben nie aufgegeben. Es war ein gutes Spiel und es ist schön die Saison mit einem Sieg zu beginnen.

Ist der Sieg verdient? Ein Punkt für Bremerhaven, zwei für Ihre Haie?

Klar, wir hätten drei Punkte haben können. Aber es wird auch Spiele geben, in denen wir zurückkommen. Wir haben jetzt zwei Punkte geholt und bewegen uns in die richtige Richtung! Vor allem das erste Match einer Spielzeit ist meist schwer zu spielen!

Was hat heute ganz gut und was weniger gut funktioniert?

Wir haben einige schöne Spielzüge gezeigt, das Powerplay lief schon ganz gut. Wir sollten vielleicht noch ein wenig in der Defensive arbeiten und an der Vermeidung von Strafzeiten – aber wie Sie bereits erwähnt haben, es ist noch sehr früh in der Saison!

Was halten Sie von der Atmosphäre hier im Haifischbecken?

Es ist großartig, unbeschreiblich! Für mich als Spieler ist es einfach toll, vor einem vollen oder gut gefüllten Stadion zu wirbeln – es macht großen Spaß und es ist viel leichter, einfacher zu spielen!

Haben Sie Bremerhaven eventuell etwas unterschätzt?

Wir dürfen natürlich nicht jedes Spiel so spielen, wie heute! In dieser Liga können wir keine Mannschaft auf "die leichte Schulter nehmen". Sie haben heute sehr gut gespielt und wir mussten den Fight annehmen.

Was haben Sie gedacht, als Sie direkt nach 100 Sekunden auf die Strafbank geschickt wurden? 

Ach, das war nicht so schön, ich wusste noch nicht einmal, was ich gemacht hatte! Ich hatte den Puck geschossen und überhaupt nicht registriert, dass ich jemanden berührt hatte. Ich fuhr auf die Strafbank und dachte: „Es ist halt so – ich kann nichts dran ändern!“ - war dann aber sehr froh, dass das Team meine Strafzeit unbeschadet überstanden hat! 

Vielen Dank und viel Erfolg in Wolfsburg!
Das Interview führte Ivo Jaschick.


Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden



Kölner Haie

01.02.2018, 20:50 Uhr

»Gott weiß warum!«

Interview mit Kölns Daniar Dshunussow


Daniar Dshunussow.
Foto: City-Press.
Interview
Daniar Dshunussow, (*12. März 1986) durchlief alle Nachwuchs-Abteilungen der Eisbären Berlin bis ins DEL Team. Am 4. Januar 2005 wurde er zum jüngsten Starting-Goalie der Eisbären, der ein Spiel gewann, als er half die DEG mit 5:2 zu besiegen. Über Hamburg, Wolfsburg und Iserlohn kam er als Backup zu den Kölner Haien, wo er mit dem Schweden Gustav Wesslau den „Torhüter der Saison 2016/17“ vor sich hat. Vor der Olympiapause hatte Ivo Jaschick von EISHOCKEY.INFO die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem 31-Jährigen:

Weiterlesen...

Kommentare (1)



Kölner Haie

29.01.2018, 21:25 Uhr

»Ich hätte alle Schläger kaputt gemacht!«

Interview mit Kölns Felix Schütz


Felix Schütz.
Foto: City-Press.
Interview
Der am 3. November 1987 im bayrischen Erding geborene Felix Schütz wechselte 2002 vom TSV Erding zu den Jungadlern nach Mannheim. Nach dem EV Landshut ging es in die kanadische Juniorenliga QMJHL (Saint John Sea Dogs), wo er an 117. Stelle von den Buffalo Sabres gedraftet wurde. Er schaffte aber nicht den Sprung ins NHL Team und wechselte zurück in die DEL. Doch noch war seine Reiselust nicht gestillt und er schwang den Schläger für drei Jahre in der russischen KHL. Über Schweden (Rögle BK) kam er im Sommer 2017 zu den Haien. Zum wichtigen Sieg gegen Bremerhaven steuerte er zwei sehenswerte Tore bei und unterhielt sich nach dem 5:2 Sieg mit Ivo Jaschick von EISHOCKEY.INFO:

Weiterlesen...



Kölner Haie

10.01.2018, 14:56 Uhr

Vertrag mit Nickolas Latta aufgelöst

Stürmer verlässt Köln auf eigenen Wunsch


Nickolas Latta.
Foto: City Press.
Die Kölner Haie haben den bis Saisonende laufenden Vertrag mit Angreifer Nickolas Latta aufgelöst. Der 24-Jährige stand seit Oktober 2014 bei den Haien unter Vertrag und absolvierte 174 DEL-Spiele, in denen er 23 Tore erzielte und 24 Treffer vorbereitete.

Weiterlesen...

Kommentare (4)

Ergebnisse: Spiele heute

Olympia


Gruppe A: 2 Spiele



Olympia


Gruppe B: 2 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Thomas Sabo Ice Tigers -
Düsseldorfer EG



Ergebnis

74 %
   
26 %




Dresdner Eislöwen -
Bayreuth Tigers



Ergebnis

84 %
   
16 %




Füchse Duisburg -
MEC Halle 04



Ergebnis

53 %
   
47 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Düsseldorfer EG

Daniel Kreutzer beendet ... (7)




Oberliga

42. Spieltag Nord: India... (2)




Krefeld Pinguine

Auch Nick St. Pierre ver... (10)




Weitere Kommentare


Transfers

Krefeld Pinguine

Nicolas St. Pierre


Straubing Tigers

Austin Madaisky


Adler Mannheim

Patrick Mullen


Weitere Transfers


TV-Tipp: Olympia 18.02.2018, 04:10

Deutschland -
Norwegen


und

Weitere TV-Termine


Geburtstage
23 Jahre

Kilian van Gorp


30 Jahre

Greger Hanson


24 Jahre

Dominik Patocka


Weitere Geburtstage


teileshop.de

Umfrage

Wie weit kommt die deutsche Auswahl bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang?







Qualifikationsrunde








Viertelfinale








4. Platz








Bronze








Silber








Gold




Ergebnis