Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum

ANZEIGE


DEL

12.11.2017, 16:05 Uhr

Kooperation zwischen DEB und DEL verlängert

Zusammenarbeit für weitere acht Jahre


Jürgen Arnold.
Jürgen Arnold.
Foto: Peggy Nieleck.


Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und die Deutsche Eishockey Liga (DEL) haben beim Deutschland Cup in Augsburg die Fortführung ihrer Zusammenarbeit für mindestens weitere acht bekannt gegeben. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten DEB-Präsident Franz Reindl (Garmisch-Partenkirchen) und der DEL-Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Arnold (Ingolstadt).
 
Als zentrales Element beinhaltet das Dokument die weitere intensive Zusammenarbeit in Sachen Nationalmannschaft und Nachwuchsarbeit. Ausgerichtet ist die Laufzeit an der DEB-Vision „POWERPLAY 26“, die zum Ziel hat, dass die Nationalmannschaft ab diesem Datum international nachhaltig um Medaillen mitspielen kann.
 
„Das ist ein sehr ehrgeiziges Ziel, aber nicht unmöglich“, erklärte Franz Reindl in Augsburg und fügte an: „Stabilität und Kontinuität sind wichtig für unseren Sport, und zwar sowohl national als auch international. Unabhängig davon können wir unser gemeinsames Sportkonzept „POWERPLAY 26“ natürlich wesentlich besser umsetzen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Deshalb begrüßen wir die Langfristigkeit der neuen Vereinbarung sehr.“
 
Jürgen Arnold: „Wir haben in den vergangenen Jahren schon eine Menge gemeinsam auf den Weg gebracht und freuen uns, auf dieser Basis weiter arbeiten zu können. Wichtig sind Errichtung und Ausbau von tragfähigen Strukturen in den Bereichen, in denen DEB und DEL Schnittstellen haben. Das ist in den Themen Nationalmannschaft und Nachwuchsarbeit der Fall.“
 
Als Erfolgsmodell hat sich, so Reindl und Arnold einhellig, die Zusammenarbeit in Sachen Nationalmannschaft erwiesen. Franz Reindl: „Die enge Zusammenarbeit sowohl auf dem Eis als auch abseits davon mache hochgradig Sinn. So ergeben sich zudem Synergien hinsichtlich einer besseren Vermarktung.“
 
Zugleich zog Franz Reindl eine Bilanz der bisherigen Kooperation: „Das Ergebnis aus unseren dreieinhalb Jahren ist gut: Strukturell, organisatorisch, finanziell und sportlich. Die Zusammenarbeit mit Daniel Hopp, Berthold Wipfler, Marc Hindelang im DEB-Präsidium sowie Jürgen Arnold und dem DEL-Aufsichtsrat aber auch der DEL2 und den Oberligen ist bemerkenswert. Diesen Weg müssen wir weitergehen.“
 
Jürgen Arnold: „Die Kooperation mit dem DEB und dem amtierenden Präsidium hat sich in den vergangenen Jahren äußerst positiv entwickelt. Woran sicher auch mein Aufsichtsrats-Kollege Daniel Hopp als DEB-Vize-Präsident einen besonderen Anteil hatte.“


Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (4)

14.11.2017, 18:46 Uhr
Garry Cool (Gast) (Gast) 


Das Kasperltheater geht weiter. Rene Rudorisch wird einen einsamen und erfolglosen Kampf, wie einst Don Quijote gegen Windmühlen, führen. Eine Verzahn...
Weiterlesen
Bewerten:4 



14.11.2017, 13:43 Uhr
merci (Gast) 


Ja, das wird (mal wieder) nicht groß zur Debatte stehen... aber wenn alle in der DEL Angst vorm potentiellen Abstieg haben, dann sollen Sie sich halt ...
Weiterlesen
Bewerten:1 



13.11.2017, 18:55 Uhr
Wolfsfamilie


Jo hast recht. Aber wegen Auf- oder Abstieg steht sicher nichts drin.

Bewerten:1 



12.11.2017, 20:15 Uhr
Merci (Gast) 


Find ich gut 😊

Bewerten:3 





DEL

19.11.2017, 17:22 Uhr

22. Spieltag: Wild Wings schlagen auch Bremerhaven

Roosters reicht ein Tor - Ice Tigers mit Mühe


Iserlohns Justin Florek gegen Mannheims Torhüter Chet Pickard. Foto: Mathias M. Lehmann.


Die Schwenninger Wild Wings haben auch ihr Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:2 für sich entschieden und am Wochenende die volle Punktzahl eingefahren. Den Iserlohn Roosters reichte im Heimspiel gegen die Adler Mannheim ein Treffer zum Sieg, die Thomas Sabo Ice Tigers benötigten das Penaltyschießen zum Sieg gegen die Straubing Tigers.

Weiterlesen...


DEL

17.11.2017, 23:22 Uhr

21. Spieltag: Wild Wings überraschen in München

Mannheim unterliegt in Krefeld - Haie verlieren in Augsburg


Iserlohns Christopher Brown gegen die Düsseldorfer Marco Nowak und Johannes Huss. Foto: Mathias M. Lehmann.


Am Freitag haben die Schwenniger Wild Wings in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) überraschend ihr Auswärtsspiel mit 5:2 bei Titelverteidiger München gewonnen. Den zweiten Auswärtssieg landeten die Grizzlys Wolfsburg nach Penaltyschießen in Straubing. Deutliche Heimsiege feierten die Eisbären Berlin gegen Ingolstadt, die Krefeld Pinguine gegen Mannheim, die Düsseldorfer EG gegen die Iserlohn Roosters und die Augsburger Panther gegen die Kölner Haie.

Weiterlesen...


DEL

16.11.2017, 22:19 Uhr

Nürnberg holt zwei Zähler im Norden

Ice Tigers wieder Spitzenreiter


Der 21. Spieltag der DEL fing kurios an: Bremerhaven und Nürnberg trennten sich 4:5 nach Penaltyschießen. Es sah alles nach einem Dreier für Fischtown aus. Doch die Gäste aus Nürnberg drehten alles auf den Kopf. Zum Mann des Abends avancierte John Mitchell. Die zwei Auswärtspunkte bugsieren die Ice Tigers voerst wieder an die Tabellenspitze.

Weiterlesen...

Kommentare (1)


Ergebnisse: Spiele heute

DEL Live


22. Spieltag: 7 Spiele



DEL2 Live


18. Spieltag: 7 Spiele



Oberliga Live


Nord: 7 Spiele



Oberliga Live


Süd: 6 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Adler Mannheim -
EHC Red Bull München



Ergebnis

51 %
   
49 %




EC Bad Nauheim -
Dresdner Eislöwen



Ergebnis

41 %
   
59 %




ECC Preussen Berlin -
Füchse Duisburg



Ergebnis

16 %
   
84 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
DEL2

17. Spieltag: Debakel fü... (8)




Oberliga

14. Spieltag Nord: Essen... (5)




EHC Freiburg

Nikolas Linsenmaier blei... (2)




Weitere Kommentare

ANZEIGE

Transfers

Krefeld Pinguine

Dimitri Pätzold


EHC Waldkraiburg

Kenneth Neil


Rostock Piranhas

Greg Classen


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 19.11.2017, 19:00


Berlin - Krefeld






TELEKOM SPORT 21.11.2017, 19:30


Augsburg - Ingolstadt






TELEKOM SPORT 21.11.2017, 19:30


Krefeld - Nürnberg





Weitere TV-Termine


Geburtstage
31 Jahre

Moritz Müller


33 Jahre

Christian Nieberle


24 Jahre

Andrej Bires


Weitere Geburtstage

ANZEIGE
teileshop.de