Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum



Oberliga

12.01.2018, 23:45 Uhr

31. Spieltag Nord: Scorpions verdrängen Leipzig

Duisburg unterliegt Tilburg - Halle gewinnt erneut in Hannover

Hannovers Robby Hein gegen Halles Nathan Burns.
Hannovers Robby Hein gegen Halles Nathan Burns. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Hannover Scorpions gewannen am Freitagabend in Leipzig mit 7:6 und verdrängen die Sachsen vom zweiten Tabellenplatz der Oberliga Nord. Duisburg verlor gegen Titelverteidiger Tilburg mit 2:5 und rutscht auf den vierten Rang ab. Halle gewinnt erneut am Pferdturm in Hannover und liegt nur noch einen Zähler hinter den Füchsen. In der Qualifkationsrunde bleibt der Herner EV auch nach dem Spiel gegen Berlin weiter ungeschlagen. Die Harzer Falken verloren in Hamburg mit 4:7. Erfurt setzte sich gegen Rostock mit 7:3 durch.

Auch der zweite Auftritt der Hannover Scorpions in Taucha verlief torreich. Bereits nach zehn Sekunden lag der Puck erstmals in Tor der Gastgeber. Patrik Schmid hatte zum frühen 1:0 getroffen. Sachar Blank (6.) erhöhte auf 2:0. Damian Schneider (12.) verkürzte auf 1:2 und Björn Bombis (13.) stellte den alten Abstand wieder her. Im zweiten Durchgang kamen die IceFighters zwischenzeitlich zum Ausgleich. Nach Toren von Ian Farrell (23.), Michal Velecky (24.), Hubert Berger (25.) für Leipzig und Chad Niddery (24.) für die Wedemarker stand es 4:4. In Unterzahl legten die Scorpions durch Thomas Pape (32.) wieder vor. Leipzig nutzte zu Beginn des dritten Drittels ein Powerplay zum 5:5 durch Dominik Patocka (42.). Christoph Koziol (55.) und Björn Bombis (48.) brachten die Scorpions dann auf die Siegerstraße. Leipzig konnte mit einem weiteren Powerplaytor nur noch zum 6:7 verkürzen.

Duisburg verlor gegen Tilburg mit 2:5. Mitch Bruijsten (4.) und Parker Bowles (5.) hatten die Niederländer mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung gebracht. Danny Stempher (14.) erhöhte noch im ersten Durchgang auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel bauten Brock Montgomery (24.) und Max Hermes (25.) die Führung mit zwei weiteren schnellen Toren auf 5:0 aus. Armands Berzins (27.) und Raphael Joly (39.) konnten für die Füchse nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Halle gewinnt erneut in Hannover. Nach einem torlosen Anfangsdrittel trafen Tim May (23.) und Maximilian Spöttel (31.) und 2:0 für die Saale Bulls. In der Schlussphase konnte Jannik Striepeke (59.) noch auf 3:0 erhöhen.

Klare Sieg gab es in der Qualifikationsrunde. Herne besiegte Berlin mit 8:3, Hamburg setzte sich mit 7:4 gegen Braunlage durch und Erfurt kam gegen Rostock zu einem 7:3-Sieg.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (1)

13.01.2018, 16:08 Uhr
erwin


Erfurt setzte sich gegen Berlin mit 7:3 durch. ?????? sorry aber Erfurt hat gegen Rostock gespielt .

Bewerten:0 





Oberliga

14.01.2018, 22:00 Uhr

32. Spieltag Nord: Indians gewinnen in Mellendorf

Auch Halle und Essen feiern Derbysiege


Die Hannover Indians gewannen in Mellendorf mit 4:3 nach Penaltyschießen. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Derbysiege am Sonntag: Die Saale Bulls Halle gewannen mit 4:1 gegen den Nachbarn auch Leipzig. Essen setzte sich mit 3:2 gegen Duisburg durch. Die Hannover Indians gewannen bei den Hannover Scorpions mit 3:2 nach Penaltyschießen. In der Qualifikationsrunde gewannen Berlin und Rostock ihre Heimspiele gegen Hamburg und Timmendorf. Herne sammelte drei weitere Punkte in Braunlage ein.

Weiterlesen...

Kommentare (13)


Oberliga

14.01.2018, 21:26 Uhr

32. Spieltag Süd: Landshut gewinnt Hauptrunde

Selb siegt zum Abschluss zweistellig in Weiden


Torchance für Landshuts Trew beim Spiel in Regensburg. Foto: Andreas Nickl.


Der EV Landshut hat die Hauprtunde im Süden als Erster beendet. Bei den Eisbären Regensburg setzte sich der Spitzenreiter vor 3.146 Zuschauern mit 4:2 durch und festigte die Spitzenposition. Durch Stefan Reiter (7.) und Bill Trew (17.) gingen die Gäste im ersten Abschnitt zweimal in Führung, Arnoldas Bosas konnte in der achten Minute ausgleichen. Für die Vorentscheidung sorgte Peter Abstreiter in der 25. Minute mit dem 1:3, Lukas Heger konnte in der 43. Minute noch einmal verkürzen. Den Schlusspukt setzte Christoph Fischhaber in der 56. Spielminute.

Weiterlesen...

Kommentare (3)


Oberliga

13.01.2018, 00:15 Uhr

31. Spieltag Süd: Weiden erreicht Meisterrunde

Landshut verdrängt Rosenheim von der Spitzenposition


Spielszene Selb gegen Sonthofen. Foto: Mario Wiedel.


Die Blue Devils Weiden haben am vorletzten Spieltag der Hauptrunde der Oberliga Süd durch einen Auswärtssieg in Deggendorf die Meisterrunde erreicht. Der EV Landshut hat das Topspiel gegen Rosenheim mit 2:1 gewonnen und die Tabellenführung von den Starbulls übernommen. Der EC Peiting siegte im Heimspiel gegen Waldkraiburg mit 6:5. Regensburg, Lindau und Sonthofen feierten Auswärtssiege.

Weiterlesen...


Ergebnisse: Spiele heute

DEL


43. Spieltag: 1 Spiel


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

ERC Ingolstadt -
Fischtown Pinguins



Ergebnis

63 %
   
37 %




Lausitzer Füchse -
Dresdner Eislöwen



Ergebnis

45 %
   
55 %




Starbulls Rosenheim -
Blue Devils Weiden



Ergebnis

77 %
   
23 %



Weitere Spiele tippen

ANZEIGE

Forum: Kommentare
DEL2

Voraussetzungen für Auf-... (11)




Eisbären Regensburg

Igor Pavlov wird neuer E... (2)




Straubing Tigers

Tigers müssen auf ihren ... (2)




Weitere Kommentare


Transfers

Tölzer Löwen

Casey Borer


Eisbären Regensburg

Joseph Heiß


Dresdner Eislöwen

Juuso Rajala


Weitere Transfers


Fernsehen powered by


TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


München - Düsseldorf






TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


Nürnberg - Wolfsburg






TELEKOM SPORT 19.01.2018, 19:30


Iserlohn - Augsburg





Weitere TV-Termine


Geburtstage
27 Jahre

Marc El-Sayed


35 Jahre

Brett Jaeger


41 Jahre

Robert Hoffmann


Weitere Geburtstage

ANZEIGE
teileshop.de