Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


Oberliga

09.02.2018, 23:20 Uhr

40. Spieltag Nord: Essen gewinnt Derby in Duisburg

Tilburg nach Sieg über Hannover Nord-Meister - Halle besiegt Leipzig

Torchance für Hernes Marcus Marsall beim Spiel gegen Rostock.
Torchance für Hernes Marcus Marsall beim Spiel gegen Rostock. Foto: Mathias M. Lehmann.


Die Moskitos Essen haben nach kuriosem Spielverlauf das Derby bei den Füchsen Duisburg mit 8:6 gewonnen. Tabellenführer Tilburg besiegte Hannover mit 3:1 und steht als Oberliga-Nord Meister fest. Verfolger Halle gewann das Derby gegen Leipzig mit 4:2. In der Qualifikationsrunde besiegte Herne die Rostock Piranhas mit 7:2. Hamburg musste sich Erfurt mit 2:3 geschlagen geben. Der EHC Timmendorfer Strand verpasste in Berlin den vorzeitigen Klassenerhalt und verlor mit 2:5.

Beim West-Derby in Duisburg führten die Füchse nach dem ersten Drittel mit 6:2. Lars Grözinger (4./5./8.) hatte dreifach getroffen. Raphael Joly (4.), Marco Habermann (12.) und Andre Huebscher (19.) schossen die weiteren Duisburger Tore. Für Essen waren Kyle DeCoste (8.) und Tom Fiedler (18.) erfolgreich. Den zweiten Abschnitt gewannen die Moskitos mit 4:0. Kyle DeCoste (22.) und Andrej Bires (23.), Dominik Ochmann (36.) und Julien Pelletier (40.) glichen für die Stechmücken aus. Im Schlussabschnitt legten Julien Pelletier (52.) und Dominik Lascheit (55.) für Essen zum 8:6 nach.

In Tilburg hatten Ryan Collier (27.) und Kevin Bruijsten (29.) und Mitch Bruijsten (39.) gegen Hannover zum 3:0 vorgelegt. Die Indians konnten durch Igor Bacek (49.) im Schlussdrittel nur noch den Ehrentreffer markieren.

Halle feiert gegen Leipzig den dritten Derbysieg in Folge. Die Führung der Bullen durch Kacper Guzik (7.) im Powerplay konnten die Sachsen durch Hannes Albrecht (17.) im ersten Drittel wieder ausgleichen. Mit seinem ersten Saisontor für Halle brachte Thomas Zuravlev (30.) den MEC erneut in Front. Philipp Gunkel (45.) und Kai Schmitz (58.) bauten den Vorsprung auf 4:1 aus. Damian Martin (59.) gelang in der vorletzten Spielminute noch Ergebniskosmetik für die IFL.

Herne kam gegen Rostock zu einem ungefährdeten 7:2-Heimsieg. Marcus Marsall (15./50.), Vladimir Vaskovskiy (24.), Lois Spitzner (45.), Brad Snetsinger (52.), Michal Bezouska (54.) und Sören Hauptig (57.) waren die Torschützen für den HEV. Michal Bezouska (54.) und Greg Classen (57.) verdarben HEV-Goalie Michel Weidekamp noch den Shut-out in der Schlussphase.

Hamburg musste sich Erfurt mit 2:3 geschlagen geben. Durch zwei Tore von Carsten Gosdeck (17.) und Felix Schümann (36.) gewannen die Black Dragons die ersten Drittel jeweils 1:0. In den letzten zwanzig Spielminuten verkürzte Brad McGowan (45.) auf 1:2, Michal Vazan (48.) stellte den alten Abstand wieder her. 16 Sekunden vor dem Spielende konnte Andre Gerartz den erneuten Anschlusstreffer erzielen.

Der EHC Timmendorfer Strand verspielte in Berlin eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel. Tim Dreschmann (8.) und Daniel Lupzig (19.) hatten für die Gäste getroffen. Mit einem Doppelschlag glich Daniel Volynec (25./26.) für die Preussen aus. Marvin Krüger (31.) nutzte ein Powerplay, um das Spiel zu drehen. Josh Rabbani (41.) und Justin Ludwig (60.) sorgten im Schlussabschnitt noch für zwei weitere Berliner Tore.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (5)

12.02.2018, 18:52 Uhr
Hamburg


Und dafür hat es Duisburg also so eilig gehabt, Petrozza
loszuwerden?...

Bewerten:1 



10.02.2018, 16:35 Uhr
Der Meister


Vielleicht wäre ein Neuanfang ohne Kenston gut für Duisburg.

Bewerten:3 



10.02.2018, 14:19 Uhr
Pavel (Gast) 


...im Ernst noch 6:8 verloren?!?,ein Schelm,wer kurioses dabei
denkt...ein Verein im Rampenlicht und bald vor dem Kollaps?!?

Bewerten:5 



10.02.2018, 12:20 Uhr
BlackHawk


Tilburg ist also Meister der Oberliga-Nord. Na sowas... Alles andere wäre doch auch Käse. Das Ganze (derzeitige) Konstrukt "Oberliga-Nord" ist doch be...
Weiterlesen
Bewerten:13 



10.02.2018, 10:52 Uhr
Onliner (Gast) 


Chaos Club EVD da führt man 6-2 und man verliert im ernst noch 6-
8 ich frag mich nur woran das liegt????Nur im Ersten drittel Bock
gehabt?od...
Weiterlesen
Bewerten:2 





Oberliga

18.02.2018, 22:24 Uhr

42. Spieltag Süd: Selb gewinnt in Rosenheim

DSC baut Vorsprung aus - Landshut verliert in Peiting


Rosenheims Vitezslav Bilek gegen Selbs Torwart Niklas Deske. Foto: Mario Wiedel.


Die Selber Wölfe haben das Verfolgerduell bei den Starbulls Rosenheim mit 4:3 nach Penaltyschießen gewonnen und mit dem DEL2-Absteiger nach Punkten gleichgezogen. Tabellenführer Deggendorf konnte seinen Vorsprung durch einen 5:3-Sieg gegen Regensburg auf fünf Punkte ausbauen. Landshut musste sich in Peiting mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. Sonthofen besiegte Weiden mit 5:2.

Weiterlesen...


Oberliga

18.02.2018, 21:54 Uhr

43. Spieltag Nord: Leipzig beendet Niederlagenserie

Duisburg erneut ohne Punkte gegen Halle - Essen gewinnt in Mellendorf


Scorpion Goran Pantic versucht Essens Julien Pelletier den Puck abzunehmen. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die IceFighters Leipzig haben am Sonntag ihre Niederlagenserie gegen die EC Hannover Indians beenden können. Die Füchse Duisburg verloren gegen die Saale Bulls Halle ihr viertes Spiel in Folge. Die Hannover Scorpions mussten sich den Moskitos Essen mit 3:4 geschlagen geben. In der Qualifikationsrunde feierte Hamburg einen Kantersieg über Berlin. Der EHC Timmendorfer Strand gewann mit zwei Toren in der Schlussminute gegen Erfurt und der Herner EV kassierte in Rostock die erste Niederlage.

Weiterlesen...

Kommentare (6)


Oberliga

16.02.2018, 23:18 Uhr

42. Spieltag Nord: Indians mit Kantersieg im Derby

Tilburg gewinnt bei Verfolger Halle - Leipzig verliert in Essen


Skorpion Chad Niddery gegen Indianer Dennis Arnold. Foto: Thorben Hoffmann.


Die Hannover Indians haben das fünfte und letzte Derby gegen die Hannover Scorpions deutlich mit 7:1 gewonnen. Tabellenführer Tilburg setzte sich mit 5:2 bei Verfolger Halle durch. Die IceFighters Leipzig verloren in Essen ihr sechstes Spiel in Folge. In der Qualifikationsrunde feierte Herne erneut ein Schützenfest gegen den EHC Timmendorfer Strand. Auswärtssiege gab es für Rostock in Erfurt und Hamburg in Braunlage.

Weiterlesen...

Kommentare (5)

Ergebnisse: Spiele heute

Olympia 04:10 Uhr


Viertelfinale: 4 Spiele


Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: wer gewinnt?

Schwenninger Wild Wings -
Adler Mannheim



Ergebnis

40 %
   
60 %




Eispiraten Crimmitschau -
Bietigheim Steelers



Ergebnis

25 %
   
75 %




Füchse Duisburg -
Hannover Scorpions



Ergebnis

46 %
   
54 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Oberliga

43. Spieltag Nord: Leipz... (6)




DEL2

48. Spieltag: ESVK-Kante... (12)




Olympische Spiele 2018

Deutschland erreicht Vie... (11)




Weitere Kommentare


Transfers

Thomas Sabo Ice Tigers

Patrick Bjorkstrand


Krefeld Pinguine

Nicolas St. Pierre


Straubing Tigers

Austin Madaisky


Weitere Transfers


TV-Tipp: Olympia 21.02.2018, 13:10

Schweden -
Deutschland



Weitere TV-Termine


Geburtstage
28 Jahre

Florian Strobl


26 Jahre

Christian Neuert


34 Jahre

James Wisniewski


Weitere Geburtstage


teileshop.de