Anmelden       AGB    Datenschutz    Media    Impressum


Füchse Duisburg

04.12.2017, 21:09 Uhr

Frank Petrozza wechselt nach Duisburg

Nachfolger von Doug Irwin gefunden


Frank Petrozza.
Frank Petrozza.
Foto: Dirk Unverferth.


Duisburg hat die Position des Cheftrainer und sportlichen Leiters neu besetzt. Vom Herner EV wechselt Frank Petrozza zu den Füchsen und wird Nachfolger von Doug Irwin.Der Vertrag des neuen Cheftrainers ist zunächst, ligenunabhängig, bis zum Ende der kommenden Saison befristet. Assistiert wird Frank Petrozza von Reemt Pyka.

Als Spieler war Petrozza zwischen 1997 und 2005 in 183 Partien für den EVD aktiv uns sammelte 368 Punkte. Nach Beendigung seiner Spielerkarriere blieb Frank Petrozza dem deutschen Eishockey treu und fungierte ab 2012 zunächst als Manager und sportlicher Leiter sowie in den letzten vier Jahren als Headcoach des Herner EV und feierte vergangene Saison die Meisterschaft in der Oberliga Nord.

Die Geschäftsleitung der KENSTON Sport GmbH zur aktuellen Trainersituation bei den Füchsen Duisburg: „Nach der Trennung von Doug Irwin haben wir von Beginn an offen kommuniziert, dass bei der Neubesetzung der Cheftrainer-Position mit höchster Sorgfalt vorgegangen und es keine Schnellschüsse geben wird. Zudem muss der neue Headcoach perfekt nach Duisburg passen. Daher freuen wir uns mit Frank Petrozza die aus unserer Sicht beste Lösung präsentieren zu können. Frank war unsere absoluter Wunschkandidat. Daher haben wir uns auch intensiv um ihn bemüht. Von Vorteil war hierbei sicherlich, dass wir mit Frank schon seit Jahren, aufgrund seiner großen Duisburger Vergangenheit, freundschaftlich verbunden sind. Leider sind wir aus unterschiedlichen Gründen jedoch nie zusammengekommen. Im Vorfeld der Verhandlungen sind wir sehr transparent auf die Herner Führung zugegangen und haben unser Interesse entsprechend mitgeteilt. Aufgrund der vertraglichen Situation zwischen Frank Petrozza und Herne hatten wir allerdings überhaupt keine Einflussmöglichkeiten. Hätte Herne also Frank nicht freigegeben, hätten wir hiergegen nichts weiter tun können. Somit konnte diese Angelegenheit nur zwischen Frank und Herne geklärt werden. Eine Ablösezahlung ist hierbei durch uns nicht erfolgt. Frank steht für Tatkraft, Charakterstärke, Motivation, taktische Finesse und absolute Identifikation – genau deshalb wollten wir ihn unbedingt haben. Wir wollen aufsteigen und das will Frank auch. Deshalb will er die Chance in Duisburg nutzen. Für uns war er zudem sehr wichtig, dass Frank, zumindest während einer Oberligazugehörigkeit, auch die Funktion des sportlichen Leiters übernimmt. Denn für uns müssen an dieser Stelle Trainer und sportlicher Leiter in einer Person gebündelt sein, damit eine einheitliche sportliche Ausrichtung erfolgen kann. Daher wird Reemt Pyka als Co-Trainer weiterhin ebenfalls eine große Verantwortung übernehmen, um mit dem neuen sportlichen Chef im ständigen, intensiven Austausch über die Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler zu sein. An dieser Stelle gilt ein großer Dank auch an Reemt „Remy“ Pyka, der uns ein weiteres Mal in einer recht schwierigen Lage als Chef-Trainer ausgeholfen hat. Die Neuverpflichtung von Frank Petrozza hat absolut nichts mit den Qualitäten oder der Person von Remy zu tun. Wir wollen aber mit einem starken Trainergespann unsere bekannte Zielsetzung endlich verwirklichen. Frank Petrozza wird bereits am morgigen Dienstag der Mannschaft vorgestellt und anschließend seine erste Trainingseinheit leiten. Am Freitagabend im Heimspiel gegen Erfurt wird er zudem erstmalig als Hauptverantwortlicher an der Duisburger Bande stehen.“

Frank Petrozza zu seinem Wechsel zu den Füchsen Duisburg: „Mein Traum war immer in Duisburg zu arbeiten. Hier habe ich meine Frau kennengelernt und geheiratet. Meine Tochter Sophia ist hier geboren worden. Es war daher immer ein Traum hierhin als Trainer zurückzukehren. Ich will immer das Maximum erreichen und alles gewinnen. Deshalb wollte ich das Angebot aus Duisburg sofort annehmen. Duisburg ist hochprofessionell geführt und will aufsteigen. Das will ich auch. Wer in Duisburg arbeitet, weiß, dass Druck besteht und nur der Aufstieg zählt. Somit weiß ich, worauf ich mich einlasse. Es ist ein hartes Stück Arbeit, aber die Mannschaft und das Umfeld sind stark genug, um den Aufstieg zu erreichen. Dafür werde ich jede Sekunde meiner Tätigkeit einsetzen und dem alles unterordnen. Ich bedanke mich an dieser Stelle explizit bei meinem alten Verein aus Herne für die Zustimmung zur Vertragsauflösung. Auch bedanke ich mich bei den tollen Herner Fans. Alle gemeinsam haben mir über fünf tolle Jahre bereitet. Trotzdem möchte ich nun den nächsten Schritt gehen, um unter anderen Voraussetzungen um den Aufstieg mitspielen zu können.“

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden


Kommentare (7)

07.02.2018, 17:22 Uhr
icefightersfan (Gast) 


zwei Monate....... hat sich ja relativ schnell ausgefuchst. Der EV Duisburg ist einfach nur traurig und eine Schande fürs Eishockey.

Bewerten:5 



08.12.2017, 18:51 Uhr
Der Fuchs


Also, ich denke das Frank in der momentanen Situation genau der Richtige ist. Ich kenne ihn noch gut aus seiner Zeit als Spieler der Füchse. Er hat im...
Weiterlesen
Bewerten:8 



06.12.2017, 22:52 Uhr
Gast 17 (Gast) 


Duisburg fällt nichts neues ein.Frank kann man nur aĺles gute wünschen und den Fans auch.

Bewerten:0 



05.12.2017, 14:32 Uhr
Moe


@Lynn Powis (Gast): Schön auf den Punkt gebracht. "Lasst doch mal Leute ran die Ahnung vom Eishockey haben". Peinlich wie Kenston da agiert. Leute...
Weiterlesen
Bewerten:21 



05.12.2017, 13:26 Uhr
Lynn Powis (Gast) 


Lasst doch mal Leute ran die Ahnung vom Eishockey haben. Es ist eine Zumutung mit KENSTON. Das Duisburger Eishockey geht von Jahr zu Jahr den Bach...
Weiterlesen
Bewerten:24 



Weitere 2 Kommentare anzeigen



Füchse Duisburg

29.04.2018, 23:17 Uhr

Alexander Spister wechselt nach Duisburg

Ehemaliger Rostocker passt ins Konzept der Füchse


Alexander Spister.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Alexander Spister wechselt von den Rostock Piranhas zu den Füchsen nach Duisburg. Der 1997 geborene Linksschütze Spister sammelte bei den Piranhas 30 Punkte in 44 Pflichtspielen. Vorherige Station im Seniorenbereich waren die Saale Bulls aus Halle. Im Juniorenbereich spielte Spister für die Juniorenteams der Krefeld Pinguine und der Düsseldorfer EG.

Weiterlesen...

Kommentare (4)


Füchse Duisburg

08.04.2018, 22:13 Uhr

Duisburg trennt sich von 15 Spielern

Sebastian Staudt erster Neuzugang - Pyka bleibt Trainer


Sebastian Staudt.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Füchse Duisburg trennen sich von mindestens 15 Spielern. Keinen neuen Vertrag erhalten werden die Goalies Christoph Mathis und Philip Lehr, die Verteidiger Yannis Walch, Finn Walkowiak, Thomas Ziolkowski, Aaron Beally und Marius Nägele sowie die Stürmer Raphael Joly, Armands Berzins, Lars Grözinger, Cornelius Krämer, Viktor Beck und Denis Gulda.

Weiterlesen...

Kommentare (6)


Füchse Duisburg

18.03.2018, 22:55 Uhr

Lance Nethery kehrt nach Duisburg zurück

Reemt Pyka als Trainer im Gespräch - Kader vor Umbruch


Lance Nethery.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Lance Nethery wird zu den Füchsen Duisburg an die Wedau zurückkehren und ab dem 01. Mai 2018 als sportlicher Leiter vor allem die Kaderzusammenstellung verantworten. Nethery war schon zwischen 2015 und 2017 sowohl als sportlicher Leiter als auch als Chefcoach für die Füchse tätig.

Weiterlesen...

Kommentare (14)

Tippspiel: wer gewinnt?

Vegas Golden Knights -
Washington Capitals



Ergebnis

55 %
   
45 %



Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Tilburg Trappers

Trappers spielen weiter ... (16)




EC Bad Nauheim

James Livingston verläng... (3)




Deggendorfer SC

Christopher Kasten verst... (2)




Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Starbulls Rosenheim

Nikolaus Meier


EHC Freiburg

Mason Baptista


EV Landshut

Marc Schmidpeter


Weitere Transfers


TV-Tipp: NHL 29.05.2018, 02:00

Vegas Golden Knights -
Washington Capitals



Weitere TV-Termine


Geburtstage
23 Jahre

Chase Witala


27 Jahre

Florian Thomas


22 Jahre

Nelson Nogier


Weitere Geburtstage


teileshop.de