Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Fischtown Pinguins 21.04.2010, 16:42

Janzen-Brüder gemeinsam in Bremerhaven

Alexander kehrt nach zwei Jahren zurück


Alexander Janzen.
Alexander Janzen.
Foto: EISHOCKEY.INFO.

Sergej Janzen.
Sergej Janzen.
Foto: EISHOCKEY.INFO

Alexander und Sergej Janzen werden in der kommenden Saison für die Fischtown Pinguins spielen. Beide haben am gestrigen Nachmittag einen Vertrag für die neue Spielzeit unterzeichnet. Alexander Janzen: „Ich bin froh, dass ich nach fast zwei Jahren Abwesenheit und den in Russland und Dortmund gesammelten Erfahrungen wieder zu hause angekommen bin. In meinen Herzen bin ich immer ein Pinguin geblieben. Umso mehr freue ich mich darauf, in der neuen Saison wieder für meine Mannschaft auflaufen zu dürfen.“ Auch Bruder Sergej, der mit Beginn der neuen Saison seiner sechsten Spielzeit im Dress der Pinguine entgegensteuert freut sich seinen Bruder wieder an Bord zu wissen. Sergej Janzen: „Es ist schon ein tolles Gefühl, zusammen mit seinem Bruder in der gleichen Mannschaft professionelles Eishockey spielen zu dürfen.“

Erfreut zeigte sich auch Trainer Gunnar Leidborg, der sich von beiden Spielern in der neuen Spielzeit positive Akzente erhofft. „Was Sergej zu leisten im Stande ist hat er in dieser Saison in vielen Spielen unter Beweis gestellt. Alex kenne ich noch aus der Vergangenheit und war vor allen Dingen von seinen läuferischen Fähigkeiten stets beeindruckt.“ Besonders in der abgelaufenen Oberliga Play Offs, wo er zum Topscorer der Elche avancierte, wusste Alexander Janzen für die Westfalen mehr als zu überzeugen.

Alexander Janzen, der seine Wohnung in der Seestadt nie aufgegeben hatte, hat zusammen mit Bruder Sergej bereits mit einem leichten Sommertraining begonnen. Auf die Frage, ob beide nicht erst einmal Urlaub machten wollen lautet die Antwort unisono: „Wir haben uns für die neue Spielzeit viel vorgenommen und werden topfit in die Saison starten!“ Ein Versprechen, über dass sich wohl besonders Trainer Gunnar Leidborg freuen wird.

Kommentar schreiben

16.11.2018 22:09 Uhr


Anmelden oder als Gast schreiben


Fischtown Pinguins 29.10.2018, 18:49

Patch Alber wechselt nach Bremerhaven

Norddeutsche reagieren auf Verletzung von Curtis Gedig


Transfer Die Fischtown Pinguins haben auf die Personalnot in der Defensive reagiert und Patch Alber von den Eispiraten Crimmitschau verpflichtet. Nach Chris Rumble und Will Weber hat sich bei den Norddeutschen auch Curtis Gedig beim Spiel am Sonntag in Wolfsburg verletzt.
▸ Kommentare (4)

Fischtown Pinguins 29.07.2018, 12:33

Mark Arnsperger als Backup lizenziert

18-jähriger Torwart soll Spielpraxis in der Oberliga sammeln


Mark Arnsperger.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mark Arnsperger wird von den Fischtown Pinguins als Backup lizenziert. Der 18-jährige Torwart soll bei einem Oberligisten zunächst weitere sportliche Erfahrung sammeln und seine Schule am Sportgymnasium Chemnitz beenden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

Fischtown Pinguins 30.06.2018, 22:03

Brock Hooton kehrt nach Bremerhaven zurück

Pinguins schließen Kaderplanung ab


Brock Hooton.
Foto: City-Press.
Brock Hooton kehrt nach seiner Verletzung zu den Fischtown Pinguins zurück. Der 35-jährige kanadische Stürmer hatte sich in der vergangenen Saison an der Hand verletzt. Die Norddeutschen schließen ihre Kaderplanung ab.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)