Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


NHL

27.11.2011, 09:55 Uhr

Erstes Saisontor für Jochen Hecht

Chicago neuer Tabellenführer im Westen


Jochen Hecht.
Jochen Hecht.
Foto: Rhein-Neckar-Picture



Zum Thema

▸ Der Spieltag im Überblick



Die Chicago Blackhawks haben sich durch einen 2:1-Sieg bei den Los Angeles Kings die Tabellenführung in der Western Conference zurückgeholt. Mannschaft der Stunde im Westen sind die Detroit Red Wings, die die Nashville Predators mit 4:1 schlugen und den fünften Sieg in Serie holten. Die Pittsburgh Penguins, Spitzenreiter der Eastern Conference, setzten sich in Montreal nach Verlängerung mit 4:3 durch, zu einem 4:2-Erfolg kamen die Boston Bruins gegen die Winnipeg Jets. Sein erstes Saisontor erzielte Jochen Hecht beim 5:1-Sieg der Buffalo Sabres gegen die Washington Capitals.

Vor 18.118 Zuschauern setzten sich die Chicago Blackhawks bei den Los Angeles Kings mit 2:1-Toren durch und sind neuer Spitzenreiter der Western Conference. Andrew Brunette (4.) und Jonathan Toews (37.) trafen für Chicago, Jarret Stoll konnte in der 33. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Den fünften Sieg in Serie holten die Detroit Red Wings mit 4:1 über die Nashville Predators. Valtteri Filppula (14. und 29.), Henrik Zetterberg (22.) und Dany Cleary (45.) trafen vor 20.066 Zuschauern für die Red Wings, Jack Hillen erzielte in der 46. Minute den Ehrentreffer der Predators.

Die Pittsburgh Penguins kamen zu einem 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Montreal Canadiens und sind weiterhin Spitzenreiter im Osten. Die Führung der Penguins durch Evgeni Malkin nach 21 Sekunden drehten Travis Moen (2.), Max Pacioretty (8.) und Erik Cole (32.) in eine 3:1-Führung der Canadiens. Pascal Dupuis (37.) und Jordan Staal (56.) glichen für die Penguins zum 3:3 aus, Kris Letang traf in der 63. Minute zum 4:3-Sieg der Penguins.

In der 11. Minute brachte Dustin Byfuglien die Winnipeg Jets bei den Boston Bruins mit 2:0 in Führung, dennoch ging der Neuling beim Titelverteidiger leer aus. Zuvor traf Evander Kane in der zehnten Minute zur Führung der Gäste vor 17.565 Zuschauern. Noch im ersten Drittel verkürzte Zdeno Chara (17.) für die Bruins, Chris Kelly (28. und 37.) drehte die Partie im zweiten Drittel zugunsten der Bruins. Brad Marchand legte in der 59. Minute zum 4:2-Endstand nach.

Sein erstes Saisontor erzielte Jochen Hecht beim 5:1-Sieg der Buffalo Sabres gegen die Washington Capitals. Luke Adam (11.) und Jason Pominville (16.) trafen vor 18.690 Zuschauern zur 2:0-Führung der Sabres, ehe Jason Chimera in der 27. Minute einen Penalty zum Anschluss der Capitals verwandelte. Zach Kassian (28.) und erneut Luke Adam (42.) trafen zum 4:1 für Buffalo, Jochen Hecht erzielte in der 55. Minute in Unterzahl sein erstes Saisontor zum 5:1-Endstand. Christian Ehrhoff bereitete zwei Tore vor und kommt bereits auf elf Assists.

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden schlugen die Tampa Bay Lightning die Florida Panthers, diesmal in eigener Halle mit 5:1-Toren. Vor 17.841 Zuschauern brachten Martin St. Louis (3.), Taylor Pyatt (24.), Steven Stamkos (27.) und Ryan Malone (31.) die Lightning mit 4:0 in Führung. Shawn Matthias verkürzte für die Panthers in der 58. Minute zum 1:4, Steven Stamkos erhöhte in der Schlussminute zum 5:1-Sieg der Lightning.

Die San Jose Sharks mussten sich vor 17.562 Zuschauern gegen die Vancouver Canucks mit 2:3 geschlagen geben. In der siebten Minute brachte Manny Malhotra die Canucks in Führung, Murray glich für die Sharks in der 17. Spielminute zum 1:1 aus. Henrik Sedin (31.) und Andrew Alberts (32.) sorgten mit einem Doppelschlag innerhalb von 50 Sekunden für die Vorentscheidung zugunsten der Canucks, Patrick Marleau konnte in der 59. Minute nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Kommentar schreiben
Gast 22.06.2018 18:38 Uhr


Bitte melde Dich an, wenn Du einen Kommentar schreiben möchtest.

▸ Anmelden



NHL

22.06.2018, 09:24 Uhr

NHL veröffentlicht neuen Spielplan 2018/19

Saison beginnt am 3. Oktober und endet am 6. April


Washington trifft zum Saisonstart auf Boston. Foto: Imago.


Die neue NHL-Saison beginnt am 3. Oktober 2018 u.a. mit der Partie zwischen Titelverteidiger Washington Capitals und den Boston Bruins. Nach 1.271 Spielen endet die Regular Season am 6. April 2019. Vier Mannschaften werden an den NHL Global Series 2018 teilnehmen und Spiele in Europa austragen.

▸ Weiterlesen...


NHL

21.06.2018, 13:24 Uhr

Taylor Hall erhält als MVP die Hart Memorial Trophy

Preisträger der Saison in Las Vegas ausgezeichnet


Taylor Hall. Foto: Imago.


In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Las Vegas die besten Spieler der National Hockey League (NHL) ausgezeichnet. Als wertvollster Spieler der vergangenen Saison erhielt Taylor Hall von den New Jersey Devils die Hart Memorial Trophy. Insgesamt wurden 16 Trophäen vergeben.

▸ Weiterlesen...


NHL

08.06.2018, 08:31 Uhr

Grubauer gewinnt mit Washington den Stanley Cup

Alexander Ovechkin als MVP ausgezeichnet


Philipp Grubauer mit dem Stanley Cup.
Foto: Imago.
Philipp Grubauer hat nach Uwe KruppDennis Seidenberg und Tom Kühnhackl als vierter deutscher Spieler und als erster deutscher Torhüter mit den Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen. Die Caps gewannen das fünfte Spiel der Finalserie in Las Vegas mit 4:3 und sind damit erstmals Titelträger in der NHL.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (2)


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Löwen verpflichten Eduar... (9)




Regionalliga Nord

Eishalle Langenhagen sol... (3)




EC Bad Nauheim

Vierte Kontingentstelle ... (2)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Bayreuth Tigers

Kevin Kunz
S


ERC Bulls Sonthofen

Thomas Botzenhardt
V


ECC Preussen Berlin

Lucas Topfstedt
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Feodor Boiarchinov
S


25 Jahre

Maik Klingsporn
V


26 Jahre

Corey Mapes
V


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de