Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum


NHL

09.03.2012, 08:20 Uhr

Rangers-Vorsprung schmilzt

Blues und Canucks im Gleichschritt


Die New York Rangers büßen ihren Vorsprung mehr und mehr ein. Das 1:4 bei den Ottawa Senators war bereits die zweite Niederlage in Folge, die Verfolger Pittsburgh und Boston schöpfen Hoffnung. Vor 18.854 Zuschauern brachte Ryan Callahan die Rangers in der fünften Minute noch in Führung, nach dem direkten Ausgleich durch Zack Smith (7.) entschied Nick Foligno die Partie bereits in der 19. Minute mit dem 2:1 der Senators. Kyle Turris (46.) und Jason Spezza (59.) legten noch zum 4:1-Endstand nach.

Zum Thema

▸ Die Spiele im Überblick





Mit 3:1 setzten sich die Boston Bruins gegen die Buffalo Sabres durch und bleiben den Rangers im Nacken. Vor 17.565 Zuschauern brachte Jason Pominville die Sabres in der 17. Minute in Führung, Greg Campbell (39.), Johnny Boychuk (53.) und DAvid Krejci (56.) drehten die Partie für die Bruins.

Keine Chance hatten die Florida Panthers, die bei den Philadelphia Flyers mit 0:5-Toren unterlagen. Brayden Schenn traf in der elften Minute zur Führung der Flyers, Matt Read (24.) und Scott Hartnell (33.) legten im zweiten Drittel nach. Vor 19.675 Zuschauern trafen Jaromir Jagr (43.) und Eric Wellwood (59.) noch zum 5:0-Endstand.

Durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung über die Tampa Bay Lightning konnten die Washington Capitals auf zwei Punkte zu den Florida Panthers aufschließen. Alexander Ovechkin traf in der 65. Minute zum Sieg der Hauptstädter vor 18.506 Zuschauern. Zuvor hattenKeith Aucoin (18.) und Marcus Johansson (57.) für Washington getroffen, Ryan Malone (28.) und Teddy Purcell (39.) trafen für die Lightning.

Den dritten Sieg in Serie feierten die St. Louis Blues mit 3:1 über die Anaheim Ducks und haben die Tabellenführung im Westen verteidigt. Vor 19.150 Zuschauern traf Corey Perry in der 25. Minute zur Führung der Ducks, David Backes (32. und 47.) und Patrik Berglund (45.) trafen für die Blues.

Nur einen Punkt hinter den Blues liegen die Vancouver Canucks nach einem 3:2-Sieg über die Winnipeg Jets. Vor 18.890 Zuschauern traf Ryan Kesler in der 22. Minute zur Führung der Canucks, Kyle Wellwood (36.) und Blake Wheeler (44.) drehten die Partie für den Neuling. In der 47. Minute glich Alexander Edler zum 2:2 aus, in der 55. Minute traf Samuel Pahlsson zum 3:2-Sieg der Canucks.

Den dritten Rang im Westen verteidigten die Dallas Stars durch einen 4:3-Sieg nach Penaltyschießen über die San Jose Sharks. Vor 16.812 Zuschauern traf Michael Ryder in der 33. Minute zum 1:0 für die Stars, Torrey Mitchell (40.) und Patrick Marleau (41.) drehten den Rückstand innerhalb von 27 Sekunden drittelübergreifend. Nach dem Ausgleich durch Jamie Benn zum 2:2 (47.) brachte Joe Pavelski die Sharks in der 57. Minute erneut in Führung. Nur knapp zwei Minuten später glich Tomas Vincour abermals aus (59.) und verwandelte anschließend auch den entscheidenden Penalty zum Sieg der Stars.

Kommentar schreiben
Gast 22.06.2018 18:42 Uhr


Bitte melde Dich an, wenn Du einen Kommentar schreiben möchtest.

▸ Anmelden



NHL

22.06.2018, 09:24 Uhr

NHL veröffentlicht neuen Spielplan 2018/19

Saison beginnt am 3. Oktober und endet am 6. April


Washington trifft zum Saisonstart auf Boston. Foto: Imago.


Die neue NHL-Saison beginnt am 3. Oktober 2018 u.a. mit der Partie zwischen Titelverteidiger Washington Capitals und den Boston Bruins. Nach 1.271 Spielen endet die Regular Season am 6. April 2019. Vier Mannschaften werden an den NHL Global Series 2018 teilnehmen und Spiele in Europa austragen.

▸ Weiterlesen...


NHL

21.06.2018, 13:24 Uhr

Taylor Hall erhält als MVP die Hart Memorial Trophy

Preisträger der Saison in Las Vegas ausgezeichnet


Taylor Hall. Foto: Imago.


In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Las Vegas die besten Spieler der National Hockey League (NHL) ausgezeichnet. Als wertvollster Spieler der vergangenen Saison erhielt Taylor Hall von den New Jersey Devils die Hart Memorial Trophy. Insgesamt wurden 16 Trophäen vergeben.

▸ Weiterlesen...


NHL

08.06.2018, 08:31 Uhr

Grubauer gewinnt mit Washington den Stanley Cup

Alexander Ovechkin als MVP ausgezeichnet


Philipp Grubauer mit dem Stanley Cup.
Foto: Imago.
Philipp Grubauer hat nach Uwe KruppDennis Seidenberg und Tom Kühnhackl als vierter deutscher Spieler und als erster deutscher Torhüter mit den Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen. Die Caps gewannen das fünfte Spiel der Finalserie in Las Vegas mit 4:3 und sind damit erstmals Titelträger in der NHL.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (2)


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Löwen verpflichten Eduar... (9)




Regionalliga Nord

Eishalle Langenhagen sol... (3)




EC Bad Nauheim

Vierte Kontingentstelle ... (2)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Bayreuth Tigers

Kevin Kunz
S


ERC Bulls Sonthofen

Thomas Botzenhardt
V


ECC Preussen Berlin

Lucas Topfstedt
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Feodor Boiarchinov
S


25 Jahre

Maik Klingsporn
V


26 Jahre

Corey Mapes
V


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de