Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

EHC Red Bull München 18.09.2014, 11:39

Nationalstürmer wechselt nach München

Felix Schütz kommt aus Wladiwostok


Felix Schütz.
Felix Schütz.
Foto: Peters

Der EHC Red Bull München hat den deutschen Nationalspieler Felix Schütz verpflichtet. Der 26-jährige Stürmer wechselt vom KHL-Club Wladiwostok in die bayerische Landeshauptstadt. In der vergangenen Saison sammelte der gebürtige Erdinger für Wladiwostok in 54 Spielen 38 Scorerpunkte und avancierte damit zum Top-Scorer seines Teams.

„Wie jeder weiß, stand ich seit Monaten in Verhandlungen mit dem KHL-Team aus Wladiwostok, wo ich vergangene Saison gespielt habe. Wir konnten uns jedoch bislang nicht einigen, weshalb ich mich jetzt dazu entschieden habe, ein neues Team zu suchen“, sagt Felix Schütz. „Da ich als gebürtiger Erdinger den Club und Christian Winkler sehr gut kenne, habe ich mich für einen Wechsel zum EHC Red Bull München entschlossen. Natürlich spielte bei meiner Entscheidungsfindung auch die Nähe zu meiner Familie eine Rolle“, so Schütz weiter.

Der Erdinger begann seine Karriere beim TSV Erding und wechselte 2003 zu den Jungadlern Mannheim. Schon früh in seiner Laufbahn entschied sich Schütz für einen Wechsel nach Nordamerika. In der Junioren-Liga QMJHL spielte er zwischen 2005 und 2007 für die Saint John Sea Dogs und Val-d`Or Foreurs, ehe er wieder nach Deutschland zurückkehrte und für den ERC Ingolstadt auf Torejagd ging.

2008 wechselte der Linksschütze erneut nach Nordamerika zu den Portland Pirates, dem Farmteam der Washington Capitals. Zwei Jahre später ging es zurück nach Deutschland, wo Schütz für Ingolstadt und danach für die Kölner Haie spielte. Im vergangenen Jahr verpflichtete ihn schließlich der KHL-Neuling Wladiwostok.

Schütz, der für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bislang 93 Länderspiele bestritt, wird beim EHC Red Bull München die Nummer 5 tragen. Seinen ersten Einsatz für sein neues Team soll er bereits am 19. September beim Auswärtsspiel der Red Bulls in Krefeld haben.
 

Kommentar schreiben

22.08.2018 03:45 Uhr


Anmelden oder als Gast schreiben


Kommentare (5)
Steveee (Gast)
19.09.2014, 17:43 Uhr
spätestens im Winter spielt er wieder in der KHL da wird auch München nicht mit halten können/wollen. ist München jetzt eigentlich das neue Mannheim?
Bewerten:2 

Thorsten
19.09.2014, 16:37 Uhr
Schütz hatte auch mit den Haien verhandelt, aber er forderte laut Aussage von Uwe Krupp "[...]Ausstiegsklauseln für die Schweiz, Russland, die NHL, Finnland und Schweden". Daraufhin haben die Haie dankend abgelehnt. Ich bin mal gespannt, ob München ihm diese Klauseln gewährt hat, oder ob das Angebot...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Moe
18.09.2014, 13:20 Uhr
Mal sehen wie lange er bleibt..
Bewerten:4 

1234 (Gast)
18.09.2014, 12:25 Uhr
Nachdem er eine KHL Ausstiegsklausel im Vertrag hat denke ich das sich bestimmt noch ein Team findet das bereit ist die Ablöse zu zahlen und dann ist er wieder weg.
Bewerten:10 

icefightersfan (Gast)
18.09.2014, 11:54 Uhr
nachdem man immer gelesen hatte das viele KHL Clubs interessiert waren, überraschen mich diese News jetzt doch ein wenig, aber naja..... Willkommen zurück!
Bewerten:3 


EHC Red Bull München 19.06.2018, 12:07

Justin Shugg wechselt zum Titelverteidiger

Kanadier besetzt achte Kontingentstelle in München


Justin Shugg.
Foto: City Press.
Transfer Der EHC Red Bull München hat sich mit Stürmer Justin Shugg verstärkt. Der 26-Jährige lief zuletzt für die Kölner Haie auf, konnte sich mit den Rheinländern jedoch nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. In 52 Partien für die Haie erzielte der Kanadier 16 Tore und bereitete 21 Treffer vor, in der Vorsaison kam er für die Augsburger Panther auf 10 Tore und 13 Vorlagen in 26 Spielen.

 Weiterlesen...

EHC Red Bull München 18.06.2018, 10:38

Andrew Bodnarchuk wechselt nach München

Verteidiger mit NHL- und AHL-Erfahrung


Andrew Bodnarchuk.
Foto: NHL Media
Transfer Der EHC Red Bull München hat mit Andrew Bodnarchuk einen kanadischen Verteidiger aus der American Hockey League verpflichtet. Der 29-Jährige kommt mit der Erfahrung aus 42 NHL- und 694 AHL-Partien zum Deutschen Meister. Zuletzt trug er das Trikot der Texas Stars, für die er in der abgelaufenen AHL-Saison 95 Mal aufs Eis ging und das Finale um den Calder Cup bestritt.

 Weiterlesen...

EHC Red Bull München 13.06.2018, 22:23

München als "Club of the Year" ausgezeichnet

Alliance of European Hockey Clubs vergibt jährlichen Preis in Prag


Christian Winkler.
Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München ist von der Alliance of European Hockey Clubs (E.H.C.) als „Club of the Year“ ausgezeichnet worden. Der DEL-Champion setzte sich bei der Wahl gegen den CHL-Sieger JYP Jyväskylä, den finnischen Meister Kärpät Oulu, den norwegischen Champion Storhamar Hamar sowie den CHL-Finalisten und schwedischen Titelträger Växjö Lakers durch.

 Weiterlesen...


Tippspiel: Wer gewinnt?

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München





Fan-Trend anzeigen




62 %
 
 
38 %


EC Bad Nauheim
EC Kassel Huskies





Fan-Trend anzeigen




37 %
 
 
63 %


Herner EV
Crocodiles Hamburg





Fan-Trend anzeigen




50 %
 
 
50 %


Nashville Predators
New York Rangers





Fan-Trend anzeigen




45 %
 
 
55 %

▸ Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Carter Proft stürmt für ... (1)




EXA IceFighters Leipzig

Neuanfang mit einem neue... (4)




Tippspiel

Das EISHOCKEY.INFO Tipps... (1)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

ERC Bulls Sonthofen

Jaden Schubert
S


Crocodiles Hamburg

Philipp Kuschel
S


Lausitzer Füchse

Steve Saviano
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipp: DEL 14.09.2018, 19:30

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München


und

▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
42 Jahre

Corey Neilson
C


21 Jahre

Dimitri Komnik
S


21 Jahre

Adam Marsh
S


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de