Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Dinamo Minsk 27.06.2017, 21:42

Ron Pascos Erfahrungen als Coach in der KHL

Kanadier war in Deutschland Co-Trainer in Köln und Mannheim


Ron Pasco.
Ron Pasco.
Foto: City-Press.

Interview Exklusiv Ron Pasco erblickte am 03. Februar 1972 das Licht dieser Welt in der kanadischen Hauptstadt Ottawa. Nachdem die Adler Mannheim ihn 1997 in die DEL gelotst hatten, kam er über Österreich, Dänemark und Schweden 2014 als Co-Trainer nach Köln und Mannheim, bevor er ins weißrussische Minsk zu dem dortigen KHL Club Dinamo Minsk wechselt.

Ron, Sie sind jetzt Co-Trainer in Minsk – wie kam der Kontakt zustande?

Dass es zu einem Vertrag mit HK Dinamo Minsk kam, lag wohl hauptsächlich an Craig Woodcroft, der dort Headcoach ist. Er brachte mich ins Gespräch,  da er auch auf etwas Altbewährtes bauen wollte. Ich möchte jetzt nicht für ihn sprechen, doch wir haben schon früher bei verschiedenen Gelegenheiten ziemlich erfolgreich zusammengearbeitet. U.a. haben wir mal zusammen in Kassel gespielt – vor vielen, vielen Jahren und andere Projekte in Angriff genommen! Ich denke, dass dies eine gute Grundlage für eine ebensolche Zusammenarbeit in Minsk ist.

Wie sieht denn das Leben in Minsk aus – wie kann man sich das vorstellen?

Auf der einen Seite bin ich dort natürlich viel mit dem Eishockey beschäftigt, so dass ich kaum Zeit für touristische Aktivitäten habe. Aber sicherlich ist es schon eine etwas andere Erfahrung die man macht, wenn man aus einem ganz anderen Umfeld kommt. Es besteht schon ein gewaltiger Unterschied zu Kanada oder zu Deutschland. Aber ich nehme es auch als etwas sehr Positives – ich bin noch nie dort gewesen, kenne es also nicht und nehme es als eine Erweiterung meines Kulturkreises. Eigentlich bin ich in dieses „Abenteuer“ ein wenig blauäugig reingegangen! Ich wusste gar nicht, was mich dort erwartet. Klar, ich war als Spieler einige Male in Russland und dachte mir, dass Minsk so ungefähr das gleiche sein wird! Aber ich bin doch sehr angenehm überrascht! Es wurde wohl sehr viel in die Stadt investiert.

Können Sie signifikante Unterschiede zwischen der DEL und KHL feststellen?

Ja, da gibt es einige! Die meisten Teams sind unheimlich gut aufgestellt, haben genügend finanzielle Quellen und haben deshalb eigentlich keine Sorgen! Dies ist auch ein Grund, warum diese Liga eine große Anziehungskraft auf gute Spieler hat. Es gibt da halt auch eine große Bandbreite von Mannschaften, Organisationen, die nahezu jeden Spieler in ihrem Kader haben oder holen könnten! Hier gibt es auch einen gravierenden Unterschied zur DEL – während in der DEL mehr oder weniger einzelne Sponsoren, beispielsweise bei Mannheim SAP oder bei München Red Bull, der Teams sind, werden in der KHL viele Teams von staatlichen Unternehmen oder direkt der jeweiligen Regierung >unterstützt<. In Minsk ist dies auch der Fall, wobei der Innenminister von Belarus (Weißrussland) das Sagen hat.

Wie sieht es mit den Zuschauern in der KHL aus?

Also hier muss ich schon sagen, dass wir in Minsk ganz gut aufgestellt sind. Wir haben den besten Zuschauerdurchschnitt in der Liga, wenn mich nicht alles täuscht liegt außerhalb der NHL nur noch Bern (Schweiz) vor uns. In Minsk sind die Fans auch sehr enthusiastisch und es kann getrost mit Deutschland verglichen werden – aber das ist nicht überall in der KHL der Fall. Aber die Zuschauer sind nicht die einzige Quelle für das Überleben der Klubs, auch die Fernseh-Verträge und der Staat tragen das ihre dazu bei.
Wie sieht es mit den Arenen aus – es gibt sehr moderne, aber auch nicht ganz so gute?

Ja, dass stimmt wohl, aber ich denke doch, dass die meisten Vereine im Besitz moderner Multifunktionsarenen sind. Nicht alle haben so ein großes Fassungsvermögen, wie wir in Minsk, aber natürlich, da gibt es auch einige ältere Stadien. Es ist manchmal schon komisch, da fährt man durch eine Stadt mit vielen alten Gebäuden und plötzlich steht man vor einer super modernen Arena – das ist manchmal schon sehr interessant! Man merkt schon, dass Eishockey dort eine wichtige Rolle spielt.

Russland besteht aus sieben Zeitzonen – wie sehen die Reisen nach Peking, Chabarowsk oder Wladiwostok aus?

Ja, vergleicht man es mit Deutschland sind es keine Auswärtsfahrten sondern Auswärtsreisen! Es hört sich leicht an – wir fliegen zu jedem Roadgame. Aber es ist ziemlich anstrengend, da diese Reisen viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir fliegen nicht zu einem Auswärtsspiel und kommen in der Nacht zurück – es sind dann direkt eine ganze Menge. Nicht selten sind wir bis zu neun Tagen unterwegs, mit Spielen an jedem zweiten Tag in 3 – 4 Städten. Dann haben wir wieder einige Heimspiele und dann heißt es wieder: „On the road again!“ Die Auswärtsreisen sind also viel länger, kostspieliger und der Zeitunterschied macht uns schon zu schaffen. Der Flug von Minsk an die Ostküste dauert zehn Stunden, vergleichbar mit der Strecke von Frankfurt nach Los Angeles. Wir kommen meistens am Tag vor dem Spiel an und versuchen direkt den Rhythmus der neuen Zeitzone zu übernehmen. Wir werden schon mal komisch angeguckt, wenn wir mitten in der Nacht unsere Mahlzeiten zu uns nehmen. Abgesehen von den Strapazen des Fluges ist es meines Erachtens einfacher in den Westen zu fliegen.

Nächstes Jahr wird Dinamo Minsk KHL-Champion?

Das ist aber eine verzwickte Frage! Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich mir auch noch nicht sicher, ob ich überhaupt nach Minsk zurückkehren werde! Es fand jetzt ein Wechsel in der Führungsetage statt und diese neuen Leute scheinen einen Richtungswechsel zu wollen und das obwohl die vergangen Spielzeit die erfolgreichste Saison in der Geschichte von HC Dinamo Minsk war.  
Heißt SKA St. Petersburg der Champion der nächsten Jahre?

Ja, die haben auf alle Fälle eine absolute Top-Mannschaft und wenn nichts Außergewöhnliches passiert sollte SKA immer ganz weit oben stehen! Sie werden immer den einen oder anderen Spieler verlieren, doch sie haben so einen tiefen Kader und holen immer wieder neue Stars dazu, dass ich mir keinen Absturz dieses Teams vorstellen kann.
Vielen Dank!

Zwei Tage nach dem netten Gespräch mit dem Assistant Coach fanden in Minsk einige Umstrukturierungen statt und Pasco ist wieder frei für neue Aufgaben. Das Interview für EISHOCKEY.INFO führte Ivo Jaschick.


Kommentar schreiben
Gast
11.12.2018 04:15 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (4)



CHL 17:00

Viertelfinale (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Iserlohn Roosters
-
Straubing Tigers



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

Bietigheim Steelers
-
Deggendorfer SC



Fan-Trend anzeigen


95 %
 
 
5 %

Hannover Scorpions
-
Herner EV



Fan-Trend anzeigen


83 %
 
 
17 %

Carolina Hurricanes
-
Toronto Maple Leafs



Fan-Trend anzeigen


35 %
 
 
65 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL

26. Spieltag: Adle... (5)
DEL2

25. Spieltag: Towe... (3)
Grizzlys Wolfsburg

Jeremy Welsh wechs... (2)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Grizzlys Wolfsburg

Jeremy Welsh
S


ZSC Lions

Viktor Backman
S


ESV Kaufbeuren

Saku Salminen
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
CHL 11.12.2018, 18:00
Malmö Redhawks
-
EHC Red Bull München

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Erik Burgdoerfer
V
29 Jahre

Maxim Samankov
T
32 Jahre

Jiri Mikesz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Gelingt der deutschen U20-Nationalmannschaft in Füssen der Aufstieg?







Ja








Nein








Weiß nicht




▸ Ergebnis