Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Erste Bank Eishockey Liga 22.03.2016, 22:46

5. Halbfinale: Zwei Matchpucks für Salzburg und Znojmo

Villach und Linz in Heimspielen unter Druck

Spielszene Salzburg gegen Villach.
Spielszene Salzburg gegen Villach. Foto: GEPA.


Der EC Red Bull Salzburg besiegte am Dienstag den EC VSV in Halbfinale 5 dank zweiter Treffer in Drittel 1 mit 2:1 und holte sich damit zwei Matchpucks. Der HC Orli Znojmo feierte einen 4:2-Heimsieg über den EHC LIWEST Black Wings Linz und führt in der Best-of-seven-Serie ebenfalls 3:2.


Dank zweier Tore im ersten Abschnitt siegte der EC Red Bull Salzburg gegen Villach in Halbfinale Nummer 5 hauchdünn 2:1. In Abschnitt zwei und drei war der EC VSV überlegen, verzweifelte jedoch am sehr starken Juuso Riksman.

VSV-Keeper Jean Philippe Lamoureux hatte von Beginn an alle Hände voll zu tun. Andreas Kristler vergab die erste Doppelchance für die Red Bulls. Just als die Gäste erstmals gefährlich wurden und bei einem Stangenschuss von Ryan McKiernan Pech hatten, ging Salzburg in Führung. Weihager verlor an der Salzburger blauen Linie die Scheibe an John Hughes, dieser war nicht mehr zu halten und schoss trocken ins Kreuzeck ein (12.). Genau zwei Minuten später jubelten die Heimischen erneut. Im Powerplay blieb der Hammer von Matthias Trattnig im Getümmel vor dem Tor hängen, Brett Sterling reagierte am schnellsten und netzte zum 2:0 ein.

Im Mittelabschnitt kamen die Villacher wesentlich besser ins Spiel, Salzburg agierte hingegen viel zu passiv und war oft einen Schritt zu spät. Bezeichnend dafür: für den ersten Torschuss benötigten die Bullen acht Minuten. Dem sehr starken Juuso Riksman war es zu verdanken, dass die Gäste nicht zum Anschlusstreffer kamen. Vor allem gegen Benjamin Petrik zeigte er einen Riesensave. Auf der Gegenseite brachte erst ein Powerplay in Minute 29 Entlastung für die Salzburger Defensive und da vereitelte auch der VSV-Schlussmann die beste Bullen-Chance von Trattnig.

Im dritten Drittel kontrollierten die Red Bulls das Spiel wieder etwas mehr und kamen damit auch wieder zu Chancen. Doch zehn Minuten vor dem Ende fälschte Manuel Latusa beinahe die Scheibe ins eigene Tor ab. Wenig später hatte Peter Hochkofler im Konter die Entscheidung am Schläger, traf den Puck jedoch nicht richtig. Stattdessen wurde es noch einmal richtig spannend: Kapitän Eric Hunter traf aus unmöglichen Winkel von der Bande hinter dem Tor via Riksman zum 1:2 Anschluss (56.). Der VSV warf in den letzten Minuten alles nach vorne und ließ die Hausherren zittern. Knapp zehn Sekunden vor der Schlusssirene hob Dustin Johner die Scheibe ganz knapp über das Tor. So rettete sich Salzburg über die Zeit und kann schon am Donnerstag in Villach den Finaleinzug fixieren.

Der HC Orli Znojmo gewann das fünfte Halbfinalduell mit dem EHC LIWEST Black Wings Linz zu Hause 4:2 und sicherte sich damit zwei Matchpucks.

Das fünfte Halbfinale begann perfekt für den HC Orli Znojmo: Bereits nach 31 Sekunden ließ Marek Biro mit einem Blueliner Mike Ouzas keine Chance - 1:0. Die Black Wings hatten eine schnelle Antwort: Nachdem Dan DaSilva noch aus kurzer Distanz gescheitert war, fälschte Patrick Spannring in Minute acht den Puck nach einem Schuss von der blauen Linie unhaltbar zum Ausgleich ab. Die beiden Teams trafen in weiter Folge auf Augenhöhe, weitere Treffer ließen die Goalies Jan Lukas bzw. Mike Ouzas jedoch nicht zu. Nach Wiederbeginn wurden die Tschechen angriffslustiger: Eine tolle Tic-Tac-Toe-Aktion über Jan Lattner und Colton Yellow Horn schloss Corey Trivino aus dem Slot zum 2:1 ab. In Minute 46 nützten die Black Wings ihr erstes Powerplay zum 2:2. Dan DaSilva traf aus der (Halb-)Distanz. Die Tschechen blieben unbeeindruckt und nützten in Minute 59 ihrerseits ein Powerplay durch Martin Podesva zur erneuten 3:2-Führung. Roman Tomas traf danach sogar noch zum 4:2-Endstand ins leere Tor.

Kommentar schreiben
Gast
23.05.2019 13:36 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Erste Bank Eishockey Liga 24.04.2019, 23:08

6. Finale: Klagenfurt ist Meister

Rekordmeister feiert 31. Titelgewinn - Comrie trifft in der Overtime


Stefan Geier (KAC) gegen Benjamin Nissner (Wien). Foto: Kuess.


Der Klagenfurter AC ist zum 31. Mal österreichischer Meister. Im sechsten Finale setzte sich der Rekordmeister mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Vienna Capitals durch und entscheidet die Best-of-Seven Serie mit 4:2 für sich.
▸ Weiterlesen

Erste Bank Eishockey Liga 22.04.2019, 21:35

5. Finale: Klagenfurt sichert sich zwei Matchpucks

KAC gewinnt in Wien


Spielszene Wien gegen Klagenfurt. Foto: Leo Vymlatil.


Der EC-KAC feierte mit 2:0 bei den Vienna Capitals den ersten Auswärtssieg der "best-of-seven"-Finalserie. Ein Doppelschlag binnen 123 Sekunden entschied die Partie im Mitteldrittel, Goalie Lars Haugen verbuchte sein viertes Shutout in diesen Playoffs. Klagenfurt kann damit am Mittwoch daheim Meister werden.
▸ Weiterlesen

Erste Bank Eishockey Liga 20.04.2019, 21:22

4. Finale: KAC gleicht erneut aus

Wien muss sich in Klagenfurt erneut geschlagen geben


Johannes Bischofberger (KAC) gegen Philippe Lakos (Vienna Capitals). Foto: EC-KAC/Kuess.


In der Finalserie zwischen den spusu Vienna Capitals und dem EC-KAC steht es nach vier Spielen 2:2. Klagenfurt gewann das vierte Spiel mit 3:2.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

WM 16:15

Viertelfinale (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Russland
-
USA



Fan-Trend anzeigen


91 %
 
 
9 %

St. Louis Blues
-
Boston Bruins



Fan-Trend anzeigen


74 %
 
 
26 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

Vorschau: Deutschl... (1)
Weltmeisterschaft 2019

"Wir wollen Gold!" (1)
NHL

6. Conference Fina... (2)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Hannover Scorpions

Andre Reiß
V


Eisbären Regensburg

Filip Reisnecker
S


Thomas Sabo Ice Tigers

Tim Bernhardt
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 23.05.2019, 16:15

CAN

SUI

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Florian Vollmer
S
29 Jahre

Petr Gulda
V
31 Jahre

Roope Ranta
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de