Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 30.11.2018, 22:58

23. Spieltag: Mannheim und München verlieren - Haie überholen Eisbären

Rote Laterne zurück in Schwenningen - Ingolstadt kassiert vierte Niederlage in Folge

Berlins Andre Rankel gegen Kölns Felix Schütz.
Berlins Andre Rankel gegen Kölns Felix Schütz. Foto: Petra Kupke.


Die Adler Mannheim haben auch ihr Auswärtsspiel in Wolfsburg verloren. Bei der Rückkehr von Pavel Gross musste sich der Spitzenreiter mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Auch Titelverteidiger München unterlag in Düsseldorf mit 1:3. Köln gewann mit 4:0 in Berlin und überholt die Eisbären in der Tabelle.

Zum Thema

▸ Berlin - Köln 0:4



▸ Ingolstadt - Bremerhaven 2:4



▸ Düsseldorf - München 3:1



▸ Krefeld - Nürnberg 2:0



▸ Wolfsburg - Mannheim 4:3 n.V.



▸ Iserlohn - Schwenningen 5:2



▸ Straubing - Augsburg 2:1 n.V.



▸ Tabelle DEL





Die Iserlohn Roosters gewannen das Kellerduell gegen die Schwenninger Wild Wings mit 5:2. Die Schwarzwälder rutschen wieder auf den letzten Tabellenplatz. Krefeld setzte sich mit 2:0 gegen Nürnberg durch. Straubing bezwang Augsburg mit 2:1 nach Verlängerung. Ingolstadt kassiert gegen Bremerhaven die vierte Niederlage in Folge.

Zwei Tage nach der Niederlage bei Schlusslicht Schwenningen kassierte der Tabellenführer aus Mannheim auch beim neuen Schlusslicht in Wolfsburg eine Niederlage. Andrew Desjardins (9.), Chad Kolarik (29.) und Janik Möser (56.) hatten für die Adler dreimal vorgelegt. Die Niedersachsen zeigten Moral und kamen immer wieder zurück. Sebastian Furchner (14.), Cole Cassels (51.) und Spencer Machacek (59.) glichen für die Wolfsburger aus. In der Verlängerung erzielte Daniel Sparre den Siegtreffer nach 38 Sekunden.

Spielszene Düsseldorf - München. Foto: City-Press.
Mannheims Verfolger München konnte den erneuten Ausrutscher nicht ausnutzen. In Düsseldorf verloren die Bullen mit 1:3. John Henrion (10.) und Ken-Andre Olimb (43.) nutzten zwei Überzahlsituationen für die DEG. Konrad Abeltshauser (53.) konnte für München verkürzen. Calle Ridderwall (56.) entschied die Partie mit dem 3:1 in der 56. Spielminute.

Berlin blieb bei der 0:4-Niederlage gegen Köln ohne Torerfolg. Alexander Oblinger (15.), Kai Hospelt (17.) und Sebastian Uvira (20.) hatten für die Gäste innerhalb von fünf Minuten noch vor der Pause zum 3:0 vorgelegt. In den Schlussminuten erhöhte Alexander Oblinger (54.) mit seinem vierten Tor auf 4:0.

Auch die Ice Tigers aus Nürnberg blieben beim Gastspiel in Krefeld ohne Torerfolg. Bei den Pinguinen sicherten Philip Kuhnekath (5.) und Greger Hanson (46.) den Heimsieg für den KEV.

Der ERC Ingolstadt hat seine Niederlagenserie auch gegen Bremerhaven fortgesetzt. Christopher Rumble (17.) und Chad Nehring (22./27.) hatten die Pinguins mit 3:0 in Front gebracht. Colton Jobke (33.) und Patrick Cannone (41.) brachten den ERC auf 2:3 heran. In der Schlussminute traf Maxime Fortunus mit einem Empty-net Goal zum 4:2.

Im Kellerduell zwischen Iserlohn und Schwenningen sorgten Jonathan Matsumoto (2.), Louie Caprorusso (4./31.), Lean Bergmann (15.) und Dylan Yeo (40.) in den ersten beiden Dritteln bereits für die Vorentscheidung. Ville Korhonen (54.) und Andree Hult (58.) konnten für die Wild Wings nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Straubing bezwang die Augsburger Panther mit 2:1 nach Verlängerung. Stefan Loibl traf nach 55 Sekunden in der Overtime zum Sieg für die Tigers. In der regulären Spielzeit hatte Antoine Laganiere nach 72 Sekunden für die Niederbayern vorgelegt. Simon Sezemsky (28.) glich für die Schwaben aus.
 
Kommentar schreiben
Gast
21.05.2019 17:33 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (2)
Hoppala (Gast)
01.12.2018, 23:01 Uhr
... den besten Schiedsrichter Herrn Lemelin hat man ja kampflos ind die Schweiz ziehen lassen. Der hat zwar jede Kleinigkeit gepfiffen, aber diese Linie auch durchgehalten-
Bewerten:3 

Brhv
01.12.2018, 14:55 Uhr
Und wenn auch gleich wieder Mister Kirmesliga schreiben wird, egal.Aber die Schiedsrichterleistungen sind einfach katastrophal, mankann sich wirklich kein Spiel mehr ansehen, wo mann sich nicht über diese Schiedsrichter aufregt. Keine Linie, viele Fouls werden einfach übersehen oder nicht geandet. K...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 


DEL 08.05.2019, 19:53

Tino Boos verlässt die DEL

Leiter Spielsicherheit und Spielerentwicklung


Tino Boos.
Foto: City Press.
Tino Boos, Leiter Spielersicherheit und Spielerentwicklung, verlässt die DEL nach vier Jahren auf eigenen Wunsch. Während seiner Zeit bei der DEL leitete er als Vorsitzender den Disziplinarausschuss der DEL und DEL 2. Zudem beobachtete er für die Liga die Entwicklungen im Jugendbereich und beriet die Liga in vielen sportlichen Bereichen.
▸ Weiterlesen


DEL 06.05.2019, 22:52

2,6 Millionen Zuschauer bei 410 DEL-Spielen

Erfolgreiche Partnerschaft mit Deutscher Telekom


2,6 Millionen Zuschauer haben die 410 Saisonspiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) besucht. Elf Millionen Zuschauer verfolgten die Spiele beim DEL-Medienpartner Magenta Sport. Dies entspricht einer Steigerung von 13 % im Vergleich zur vorherigen Spielzeit.

▸ Weiterlesen


DEL 30.04.2019, 21:44

Jonas Langmann wechselt nach Nürnberg

DEL2-Playoff-MVP verlässt Ravensburg


Jonas Langmann.
Foto: City Press.
Transfer Jonas Langmann wechselt vom DEL2-Meister Ravensburg in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) nach Nürnberg. Bei den Franken erhält der 27-Jährige einen Vertrag über zwei Jahre.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)

Ergebnisse: Spiele heute

WM LIVE

Gruppe A (3)



WM LIVE

Gruppe B (3)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Kanada
-
USA



Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %

San Jose Sharks
-
St. Louis Blues



Fan-Trend anzeigen


62 %
 
 
38 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

Deutschland schläg... (4)
Weltmeisterschaft 2019

Großbritannien sic... (2)
Crocodiles Hamburg

Yannis Walch wechs... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 21.05.2019, 20:15

CAN

USA

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Floris van Elten
V
31 Jahre

Benjamin Arnold
S
19 Jahre

Adam Kiedewicz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de