Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 06.12.2013, 22:13

25. Spieltag: Achter Sieg in Serie für Hamburg

Köln unterliegt erneut - Nürnberg punktgleich

Am 25. Spieltag kassierten die Kölner Haie mit 2:3 bei den Augsburger Panthern die dritte Niederlage in Folge und liegen nur noch wegen des besseren Torverhältnisses vor den Nürnberg Ice Tigers, die sich gegen die Straubing Tigers mit 5:1 durchsetzten. Einen Zähler zurück sind die Hamburg Freezers nach einem 3:0-Sieg gegen die Eisbären Berlin. Das Verfolgerduell entschieden die Grizzly Adams Wolfsburg gegen die Krefeld Pinguine mit 4:3 für sich, die Adler Mannheim fielen nach einer 1:4-Niederlage beim EHC München auf den sechsten Rang zurück. Einen 5:3-Sieg fuhr der ERC Ingolstadt gegen die Schwenninger Wild Wings ein, das Kellerduell gegen die Düsseldorfer EG entschieden die Iserlohn Roosters deutlich für sich.

Die Kölner Haie liegen nach einer 2:3-Niederlage bei den Augsburger Panthern nur noch wegen des besseren Torverhältnisses an der Tabellenspitze. Bereits nach 64 Sekunden traf Ryan Bayda zur Führung der Gastgeber vor 5.435 Zuschauern. Nach dem Ausgleich durch Rok Ticar (34.) brachten die Gastgeber nur knapp drei Minuten, um durch André Reiss erneut in Führung zu gehen (38.). In Überzahl traf Stephen Werner in der 54. Minute zum 3:1 der Panther, John Tripp konnte in der 59. Minute noch zum 3:2-Endstand verkürzen.

Punktgleich mit den Haien liegen die Nürnberg Ice Tigers nach einem 5:1-Sieg gegen die Straubing Tigers auf dem zweiten Rang. In der sechsten Minute traf Evan Kaufmann zur Führung der Gastgeber, Peter Flache glich in der 24. Spielminute für die Gäste aus. Leonhard Pföderl (33.) und Yasin Ehliz (38.) brachten die Gastgeber noch im zweiten Abschnitt mit 3:1 in Führung, Patrick Reimer (41.) und erneut Leonhard Pföderl (58.) legten vor 3.926 Zuschauern zum 5:1-Endstand nach.

Mannschaft der Stunde sind weiterhin die Hamburg Freezers, deren 3:0 gegen die Eisbären Berlin bereits der achte Sieg in Folge war. Nach torlosem erstem Drittel brachten Morten Madsen (33.), Marius Möchel (36.) und Adam Mitchell (40.) die Hanseaten vor 11.924 Zuschauern im zweiten Drittel mit 3:0 in Führung und sorgten für den Endstand. Die Freezers liegen nur noch einen Punkt hinter dem Spitzen-Duo Köln und Nürnberg.

Die Krefeld Pinguine verpassten es durch eine 3:4-Niederlage bei den Grizzly Adams Wolfsburg zum Spitzenduo aufzuschließen und liegen mir zwei Punkten Rückstand auf Platz vier. Zunächst brachten Daniel Pietta (3.) und Kevin Clark (20.) die Rheinländer vor 1.988 Zuschauern mit 2:0 in Führung. Im zweiten Drittel glichen Norm Milley (25.) und Sebastian Furchner (36.) zum 2:2 aus, Benedikt Kohl brachte die Niedersachsen in der 44. Minute in Überzahl erstmals in Führung. In der 52. Minute war Kevin Clark zum 3:3 zur Stelle, in doppelter Überzahl traf Brett Palin in der 55. Minute zum Sieg der Niedersachsen.

Nach einer 1:4-Niederlage beim EHC München sind die Adler Mannheim auf den sechsten Tabellenplatz zurückgefallen. Vor 3.885 Zuschauern brachten Bernhard Keil (3.) und Ryan Duncan in Unterzahl (19.) die Bayern im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Adler durch Christoph Ullmann (33.) legten Alexander Barta (49.) und Jan Urbas (54.) zum 4:1-Endstand für den EHC nach.

Der ERC Ingolstadt hat sich vor nur 2.731 Zuschauern gegen die Schwenninger Wild Wings mit 5:3 durchgesetzt. Zunächst brachten Tyler Beechey (8.) und Ryan Ramsay (26.) die Gäste mit 2:0 in Führung. Keine zehn Minuten brauchten die Gastgeber um im zweiten Drittel durch Patrick Hager (29.), John Laliberte (34.), Alexander Oblinger (38.) und Travis Turnbull (39.) mit 4:2 in Führung zu gehen. Travis Turnbull legte in der 44. Minute zum 5:2 nach, Nick Johnson konnte in der 46. Minute für die Gäste zum Endstand verkürzen.

Das Kellerduell zwischen den Iserlohn Roosters und der Düsseldorfer EG ging mit 7:1 klar an die Gastgeber. Vor 3.948 Zuschauern brachte Mike York die Gastgeber in der 15. Minute in Überzahl in Führung, Brooks Macek (26.) und Tyson Mulock (27.) legten innerhalb von 57 Sekunden zum 3:0 nach. Im Schlussdrittel war Michael Wolf nach 54 Sekunden Spielzeit zum 4:0 zur Stelle, Nikolaus Mondt konnte in der 44. Minute verkürzen. Richard Jares in Überzahl (46.), Michael Wolf (49.) und Tyson Mulock (52.) legten zum 7:1-Endstand nach.
Kommentar schreiben
Gast
27.06.2022 19:02 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
08.12.2013, 13:57 Uhr
Haiefan Gast (Gast)
Lieber Eishockeyfan aus Mannheim. Du hast recht! Auch bei den Haien sind die Jungstars zum teil besser. Unser Gogulla spielt derzeit schlechter als unser Jungstar Blankert. Aber einen feinen Unterschied gibt es dann, wenn es darauf an kommt. Die jungen haben noch nicht die Erfahrung und wenn es...
Weiterlesen Bewerten:1 

07.12.2013, 12:36 Uhr
eishockeyfan (Gast)
Hm manche mannschaften wären froh einen kompletten kader zu haben um wieder IN die spur zu kommen. wir haben den luxus zu viel spieler zu haben um AUS der spur zu kommen. Ich freue mich sehr wohl das alle spieler gesund sind, nur ob das ständige hin und her gut tut? anscheinend nicht!!! ständig werd...
Weiterlesen Bewerten:12 


DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
DEL 17.05.2022, 19:44

MagentaSport überträgt DEL bis 2028


DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport.
DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Eishockey-Fans können die Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bis 2028 live bei MagentaSport verfolgen. Der Vertrag mit der Deutschen Telekom wurde vorzeitig verlängert. Ursprünglich lief der Vertrag bis zum 30.06.2024.
DEL 12.05.2022, 10:32

DEL-Gesellschafterversammlung: Aufsichtsrat einstimmig gewählt


Jürgen Arnold.
Jürgen Arnold.
Foto: Peggy Nieleck.
Die Versammlung der DEL-Gesellschafter hat den Aufsichtsrat um Jürgen Arnold (Ingolstadt), Daniel Hopp (Mannheim), Wolfgang Brück (Iserlohn) und Lothar Sigl (Augsburg) einstimmig wieder gewählt.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

6. Stanley Cup Finale (1)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Schwenninger Wild Wings

Ville Lajunen wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Hamburg

Victor Östling
S


Freiburg

Jackson Cressey
S


Lindau

Eric Bergen
V


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

David Völkel
V
22 Jahre

Luca Ladusch
S
25 Jahre

August von Ungern-Sternberg
S
Weitere Geburtstage