Anmelden    Registrieren

DEL 28.12.2019, 20:04

32. Spieltag: München gewinnt in Nürnberg - Verfolger lassen Punkte

Schwenningen gewinnt in Düsseldorf

Yasin Ehliz (München) gegen Patrick Reimer (Nürnberg).
Yasin Ehliz (München) gegen Patrick Reimer (Nürnberg). Foto: GEPA.
Tabellenführer München hat seinen Vorsprung mit einem 5:1-Sieg in Nürnberg auf elf Punkte ausgebaut. Verfolger Straubing gewann gegen Köln mit 3:2 n.V. Mannheim verlor in Ingolstadt mit 3:4 n.V. Schwenningen setzte sich mit 3:2 n.V. in Düsseldorf durch. Deutliche Auswärtssiege gab es auch für Wolfsburg in Krefeld und Augsburg in Iserlohn.

München feiert in Nürnberg den fünften Sieg in Folge. Bobby Sanguinetti (4.), Trevor Parkes (24./49.) und Yasin Ehliz (49.) hatten für die Bullen zum 4:0 vorgelegt. Chad Bassen (50.) verkürzte für die Franken. Patrick Hager (59.) erhöhte auf 5:1.

Straubing gewann gegen Köln mit 3:2 nach Verlängerung. Die Führung der Haie durch Colin Smith (7.) glichen die Tigers im zweiten Drittel durch Felix Schütz (27.) wieder aus. Michael Connolly (35.) legte für die Niederbayern zum 2:1 nach. Im Schlussdrittel glich Jonathan Matsumoto (50.) wieder für die Haie aus. In der Verlängerung sicherte Fredrik Eriksson (64.) den Zusatzpunkt für die Tigers.

Mannheim verlor in Ingolstadt das zweite Spiel in Folge. Tommi Huhtala (11.), Nicolas Krämmer (20.) und Andrew Desjardins (39.) hatten die Adler dreimal in Führung gebracht. David Elsner (14.), Maury Edwards (32.) und Jerry D'Amigo (58.) glichen für den ERC aus. In der Verlängerung traf Mike Collins nach zwölf Sekunden zum Sieg für die Panther.

Schwenningen entführte zwei Punkte aus Düsseldorf. Matt Carey (12.) und Alexander Weiß (25.) hatten für die Wild Wings zum 2:0 getroffen. Jerome Flaake (27.) und Reid Gardiner (54.) sicherten der DEG einen Punkt nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung markierte Jordan Caron (61.) den Siegtreffer für die Schwarzwälder.

Schlusslicht Iserlohn verlor mit 1:6 gegen Augsburg. Marco Sternheimer (3.) und drei Tore von Scott Kosmachuk (13./22./24.) sorgten für eine komfortable 4:0-Führung der Panther am Seilersee zu Beginn des zweiten Drittels. Michael Clarke (24.) brachte die Roosters erstmals auf die Anzeigetafel. Mit einem Doppelpack von David Stieler (27./29.) machten die Gäste halbe Dutzend voll.

Spielszene Krefeld gegen Wolfsburg. Foto: Sylvia Heimes.
Wolfsburg setzte sich mit 5:1 in Krefeld durch. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte trafen Garrett Festerling (33.) und Anthony Rech (39.) für Wolfsburg im zweiten Drittel. Christoph Höhenleitner (42.) baute die Führung der Niedersachsen zu Beginn des dritten Drittels auf 3:0 aus. Im Powerplay gelang Garrett Noonan (46.) der erste Treffer für die Rheinländer. Spencer Machacek (47.) gab 53 Sekunden später die Antwort mit dem 4:1. Anthony Rech (58.) gelang in der Schlussphase noch das 5:1 für die Grizzlys.
Kommentar schreiben
Gast
02.04.2020 10:54 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 28.03.2020, 19:06

Marcel Noebels ist Spieler des Jahres

Auszeichnungen auch für Mathias Niederberger, Maury Edwards, Tim Stützle und Tom Pokel

Marcel Noebels.
Marcel Noebels.
Foto: City Press.
Marcel Noebels ist Spieler des Jahres. Der Stürmer der Eisbären Berlin wurde von einer DEL-Expertenjury gewählt. In den weiteren Kategorien der Spieler setzten sich Torhüter Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG) sowie Verteidiger Maury Edwards (ERC Ingolstadt) durch.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 20.03.2020, 15:51

DEL-Gala als Live-Stream

Ehrungen für Spieler und Trainer

Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Foto: City Press.
Vorschau Die jährliche Eishockey Gala der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird als Live-Stream übertragen. Am Samstag (28.03.) ab 19.00 Uhr werden die besten Spieler sowie der Trainer der Saison per Instagram live geehrt.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 10.03.2020, 22:06

DEL und DEL2 beenden Saison vorzeitig

Kein Meister 2019/2020

Licht aus, Saison beendet.
Licht aus, Saison beendet. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und die DEL2 sehen sich gezwungen, die aktuelle Saison mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Die anstehenden Playoffs können nicht mehr durchgeführt werden. Es wird keinen DEL-Champion geben.
Weiterlesen Kommentare (44)
Tippspiel: Wer gewinnt?
Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Alexej Dmitriev we... (5)
EHC Freiburg

EHC Freiburg und D... (3)
DEL

DEL und DEL2 beend... (44)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Straubing

Sena Acolatse
V


Frankfurt

Alexej Dmitriev
S


Frankfurt

Lukas Koziol
S


Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Joonas Toivanen
S
21 Jahre

Magnus Enk
V
27 Jahre

Dominik Müller
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum