Anmelden

DEL 24.09.2017, 20:23

6. Spieltag: Haie entscheiden Spitzenspiel für sich

Nürnberg zurück an der Spitze - Krefeld gewinnt Derby

Düsseldorfs Darryl Boyce vor Krefelds Mikko Vainonen.
Düsseldorfs Darryl Boyce vor Krefelds Mikko Vainonen. Foto: Sylvia Heimes.
Am sechsten Spieltag der DEL mussten sich die Augsburger Panther im Spitzenspiel bei den Kölner Haien mit 3:6 geschlagen geben und sind in der Tabelle auf den dritten Rang zurückgefallen. Zurück an der Tabellenspitze sind die Thomas Sabo Ice Tigers trotz einer 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Adler Mannheim. Der EHC Red Bull München hat das Verfolgerduell gegen die Eisbären Berlin mit 4:2 gewonnen, der ERC Ingolstadt kam bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven zu einem 5:1-Erfolg und hat als Sechster nur einen Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze. Heimsiege feierten die Krefeld Pinguine mit 4:2 im Derby gegen die Düsseldorfer EG, die Schwenninger Wild Wings und die Grizzlys Wolfsburg mit jeweils 5:3 gegen die Straubing Tigers, beziehungsweise die Iserlohn Roosters.

Nur 7.641 Besucher lockte das Spitzenspiel zwischen den Kölner Haien und den Augsburger Panthern, das die Gastgeber mit 6:3 für sich entscheiden konnten, in die Lanxess Arena. Die Führung der Haie durch Christian Ehrhoff aus der 15. Spielminute glich Steffen Tölzer keine Minute später bereits aus (16.). Weitere 13 Sekunden später zappelte die Scheibe erneut im Kasten der Haie, Evan Trupp brachte die Gäste mit 2:1 in Führung. Noch vor der ersten Pause gelang Pascal Zerressen der Ausgleich zum 2:2 (18.), Sebastian Uvira (32.) und Ryan Jones (37. und 51.) schossen die Gastgeber vorentscheidend mit 5:2 in Fürung. Braden Lamb konnte in der 52. Minute für die Panther noch verkürzen, Philip Gogulla legte in der 59. Minute noch den sechsten Treffer der Haie nach.

Die Thomas Sabo Ice Tigers nutzten die Niederlage der Panther und konnten trotz einer 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Adler Mannheim an die Tabellenspitze zurückkehren. Phil Hungerecker brachte die Adler in der 11. Minute in Führung, Taylor Arnason glich in der 28. Minute aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Chad Kolarik.

Im Verfolgerduell hat sich der EHC Red Bull München gegen die Eisbären Berlin mit 4:2 durchgesetzt. Frank Mauer traf in der sechsten Minute zur Führung der Gastgeber, Sean Backman konnte knapp fünf Minuten später ausgleichen (11.). Vor 3.750 Zuschauern schossen Michael Wolf (12.), Jason Jaffray (25.) und Mads Christensen (32.) den Titelverteidiger mit 4:1 in Führung, Blake Parlett verkürzte für die Eisbären in der 55. Minute noch zum 2:4.

Als Tabellensechster liegt der ERC Ingolstadt nach einem 5:1 bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven nur einen Punkt hinter der Tabellenspitze. Darin Olver legte mit einem Doppelpack (4. und 9.) früh zum 2:0 der Gäste vor, John Laliberte erföhte in der 51. Spielminute. Nach dem Anschluss der Pinguins durch Nicholas Jensen in der 52. Minute legte Thomas Greilinger in der 54. und 58. Minute noch zum 5:1 für die Panther nach.

Nach einem starken Schlussdrittel haben sich die Krefeld Pinguine im Derby gegen die Düsseldorfer EG vor 5.579 Zuschauern mit 4;2 durchgesetzt. Spencer Machacek (5.) und Maximilian Kammerer (32.) legten für die Gäste vor, Martin Schymainski verkürzte in der 37. Minute zum 1:2 zur zweiten Pause. Im Schlussdrittel drehten Marcel Müller (47.), Nicolas St. Pierre (51.) und ernut Martin Schymainski (60.) den Rückstand zum 4:2-Sieg der Pinguine.

Den zweiten Saisonsieg fuhren die Schwenninger Wild Wings vor 2.771 Zuschauern mit 5:3 gegen die Straubing Tigers ein. Istvan Bartalis (18.) und Kalle Kaijomaa (19.) sorgten innerhalb von 67 Sekunden für eine 2:0-Führung der Wild Wings zur ersten Pause. In der Folge konnten die Tigers durch Kyle MacKinnon (21.) und Jeremy Williams (34. und 44.) dreimal verkürzen, Andree Hult (22.), Jussi Timonen (42.) und Will Acton (59.) hatten jeweils die passende Antwort parat.

Zum Abschluss des Tages haben sich die Grizzlys Wolfsburg vor 2.130 Zuschauern gegen die Iserlohn Roosters mit 5:3 durchgesetzt und den ersten Dreier der Saison eingefahren. Jason Jaspers traf in der 19. Minute zur Führung der Roosters, Kristopher Foucault (22.) und Gerrit Fauser (34.) drehten die Partie. Noch vor der zweiten Pause gelang Johannes Salmonsson der Ausgleich zum 2:2 (36.), Christoph Höhenleitner (45.) und Tyler Haskins (53.) sorgten mit den Treffern zum 4:2 für die Vorentscheidung. Durch Travis Turnbull verkürzten die Gäste in der 54. Minute noch einmal, Jeremy Dehner sorgte nur 32 Sekunden später für den Schlusspunkt (54.).
Kommentar schreiben
Gast
14.06.2021 00:49 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
25.09.2017, 11:27 Uhr
Jeroen (Gast)
Das der DEG bei uns verladen hat man eher an sich selbst zu danken anstatt an uns. In der ersten zwei Drittel hatten die viel mehr Toren schießen können und müssen. Hat man jedoch vernachlässigt und hierdurch haben die uns im leben gelassen. Im dritte Drittel endlich Aktive Pinguine die das Spiel dr...
Weiterlesen Bewerten:0 

24.09.2017, 21:22 Uhr
Crosby (Gast)
Iserlohn hat leider 5:3 verloren
Bewerten:1 


DEL 03.06.2021, 15:48

DEL lehnt Bewerbungen von Kassel und Dresden ab

Bietigheim und Frankfurt bewerben sich um Aufstieg für die Saison 2022/23

Die DEL hat die Bewerbung der Bietigheim Steelers und der Löwen Frankfurt für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Zwei weitere Anträge der Dresdner Eislöwen und der Kassel Huskies sind nach Angaben der DEL nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen.
DEL 02.06.2021, 10:03

Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück

Angreifer spielte in der vorletzten Saison für die Adler

Borna Rendulic.
Borna Rendulic.
Foto: City-Press.
Transfer Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück. Der 29- jährige Angreifer ging bereits in der Spielzeit 2019/20 für die Adler aufs Eis und avancierte mit 27 Toren und 22 Vorlagen zum teaminternen Topscorer.
DEL 27.05.2021, 21:51

Alle DEL-Clubs und Bietigheim reichen Unterlagen ein

Lizenzprüfungsverfahren beginnt

Alle 14 Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2022 bei der Ligagesellschaft eingereicht.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

1. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 17.06.2021, 03.00
Las Vegas -
Montreal

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herford

Ruslam Begovs
S


Iserlohn

Eugen Alanov
S


Halle

Artur Tegkaev
S


Weitere Transfers


Geburtstage
37 Jahre

Matt McKnight
S
Weitere Geburtstage