Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 16.08.2015, 17:55

Augsburg erreicht Finale in Straubing

München schlägt Linz

Black Wing Bernhard Fechtig im Duell mit Müchens Daniel Sparre.
Black Wing Bernhard Fechtig im Duell mit Müchens Daniel Sparre. Foto: GEPA Pictures.
Aktualisiert Die Augsburger Panther und Medvescak Zagreb bestreiten das Finale des Gäuboden-Turniers in Straubing. Die Panther fertigten die Gastgeber mit 5:1-Toren ab, die Kroaten schalteten die Nürnberg Ice Tigers nach Penaltyschießen mit 5:4-Toren aus.

Durch ein 5:1 gegen die Straubing Tigers stehen die Augsburger Panther im Finale des Gäuboden-Turniers. Ivan Ciernik (3.) und T.J. Trevelyan (20.) brachten die Panther im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Tigers durch Mirko Höfflin (21.) legten Drew LeBlanc (27.), Bretton Stamler (52.) und James Bettauer (56.) zum klaren Sieg der Panther nach.

Medvescak Zagreb ist nach einem 5:4 nach Penaltyschießen gegen die Nürnberg Ice Tigers Finalgegner der Panther. Je zweimal Patrick Reimer und Alexander Oblinger erzielten die Tore der Franken.

Der EHC München hat das erste Testspiel gegen die Black Wings Linz vor 1.827 Zuschauern mit 3:1 gewonnen. Keith Aucoin brachte das DEL-Team in Führung, unmittelbar nach dem Ausgleich zu Beginn des zweiten Drittels erzielte Jason Jaffray den erneuten Führungstreffer der Bayern. Zu Beginn des Schlussdrittels erhöhte Maximilian Kastner zum 3:1, ehe den Gästen der zweite Treffer gelang. Mit ihren jeweils zweiten Toren des Abends sorgten Keith Aucoin und Maximilian Kastner für den 5:2-Endstand für die Hausherren.

Mit 3:4 musste sich die Düsseldorfer EG dem SC Bern knapp geschlagen geben. Tim Conboy (13.) und Daniel Kreutzer (38.) brachten die DEG zweimal in Führung, mit einem Unterzahltor steuerte der Kapitän der Rheinländer seinen zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich in der 42. Minute bei.

Einen klaren 5:0-Sieg haben die Iserlohn Roosters gegen die Krefeld Pinguine eingefahren. Vor 3.276 Zuschauern trafen Brad Ross (4.), Robert Raymond (23.), Brooks Macek (42.), Ryan Button (43.) und Chris Connolly (59.) für die Sauerländer.
Kommentar schreiben
Gast
29.06.2022 03:42 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 28.06.2022, 13:01

DEL startet wieder mit 15 Clubs

Löwen Frankfurt als Aufsteiger dabei

Gernot Trikpcke.
Gernot Trikpcke. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) spielt auch in der kommenden Saison 2022/23 mit 15 Clubs. Aufsteiger Frankfurt nimmt den Platz von Absteiger Krefeld ein. Die Saison startet am 15. September, der Spielplan wird am 1. Juli veröffentlicht.
DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
DEL 17.05.2022, 19:44

MagentaSport überträgt DEL bis 2028


DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport.
DEL-Eishockey gibt es weiter bei MagentaSport. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Eishockey-Fans können die Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bis 2028 live bei MagentaSport verfolgen. Der Vertrag mit der Deutschen Telekom wurde vorzeitig verlängert. Ursprünglich lief der Vertrag bis zum 30.06.2024.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (1)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Erfurt

Alexandre Ranger
S


Bremerhaven

Nino Kinder
S


Bremerhaven

Tim Lutz
S


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Korbinian Schütz
V
17 Jahre

Moritz Weißenhorn
V
33 Jahre

Drew LeBlanc
S
Weitere Geburtstage