Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 12.04.2011, 22:53

Berlin gewinnt Entscheidungsspiel in Düsseldorf

Eisbären im Finale gegen Wolfsburg

Die Berliner Eisbären haben am Dienstagabend das fünfte Halbfinale bei den DEG Metro Stars mit 3:1 (1:1 2:0 0:0) gewonnen und treffen am Freitag beim 1. Finale um die deutsche Meisterschaft in Wolfsburg auf die Grizzly Adams. Vor 9045 Zuschauern im ISS-Dome entschieden die Berliner das Spiel mit zwei Toren im Mitteldrittel. Die DEG fand in den letzten zwanzig Minuten kein Mittel mehr, um das Spiel noch zu drehen.


Das Spiel begann für die DEG optimal. Bereits in der 7.Minute konnte Patrick Reimer für das umjubelte 1:0 sorgen. In der Folge gab es weitere Chancen der DEG. Rob Zepp im Berliner Tor ließ aber kaum eine echte Tormöglichkeit zu. Berlin konnte sich immer besser in das Spiel einbringen und kam in der 17. Minute durch Stefan Ustorf zum Ausgleich.

Das zweite Drittel sollte dann die Vorentscheidung bringen. Die DEG war bemüht Druck auszuüben, doch Berlin stand in der Defensive sehr souverän und ließ kaum eine nennenswerte Chance zu. Im Gegenzug waren die Gäste aber eiskalt vor dem DEG Tor. In der 29. Minute fand Mads Christensen die Lücke und schoss den Puck trocken im langen Eck zum 1:2 ein. Die DEG verlor etwas den Rhythmus und Berlin kam zu weiteren Chancen. Gerade als die Düsseldorfer wieder besser in das Spiel kamen, schlugen die Eisbären erneut zu. Derrick Walser versenkte in der 40. Minute, von Regehr und Rankel hervorragend frei gespielt, zum 1:3.

Im Schlussabschnitt musste die DEG jetzt alles probieren. Immer wieder starteten sie Angriffe, die aber zu oft bereits an der Berliner blauen Linie verpufften. Berlin verlegte sich auf vereinzelte Konter und ließ vor Rob Zepp kaum etwas anbrennen. Am Ende lief der DEG die Zeit weg. Auch für Torwart Jean-Sebastian Aubin einen weiteren Feldspieler in den letzten zwei Minuten zu bringen, brachte keinen Erfolg mehr. Berlin zieht mit dem 3:1 in das Finale gegen die Grizzly Adams Wolfsburg ein.

Stimmen zum Spiel

Don Jackson: "Im zweiten Drittel haben wir mehr Druck machen können. Die wichtigen zwei Tore aus dem Abschnitt machten am Ende den Unterschied. Düsseldorf und Jeff Tomlinson haben eine tolle Arbeit geleistet und eine super Saison gespielt. Sie können stolz sein."

Jeff Tomlinson: "Es war eine super Serie. Es war alles drin und auch schön zu sehen. Heute haben wir gegen eine bessere Mannschaft verloren. Die Eisbären waren sehr gut und haben heute wohl ihr bestes Spiel absolviert. Sie haben uns keinen Platz gelassen und uns das Leben schwer gemacht. Genau das hatten wir auch vor. Nach dem ersten Eisbären-Tor haben wir das Momentum verloren und die Eisbären haben das ausgenutzt. Ein Lob heute auch an die Schiedsrichter. Aumüller und Schimm haben sehr gut gepfiffen und es war wohl auch hier die beste Leistung in der Serie."

Kommentar schreiben
Gast
16.08.2022 21:05 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (16)
13.04.2011, 20:29 Uhr
Maps7 (Gast)
Sorry die Zeilen sind etwas durcheinander geraten
Bewerten:0 

13.04.2011, 20:04 Uhr
Maps7 (Gast)
Es ist schön zu lesen wie es hier Hallo, als Anhänger der Wild Wings Schwenningen bin ich erstaunt über die Umgangsform einzelner Fans, Hut Ab!!!!!!!, Gruß
Bewerten:0 

13.04.2011, 17:27 Uhr
salat (Gast)
Berlin ist schon oft genug Meister geworden. Hoffentlich geht der Titel dieses Jahr an Wolfsburg. Die DEG hätt ich auch gern im Finale gesehen, aber die bessere Mannschaft hat gewonnen.
Bewerten:0 

13.04.2011, 15:40 Uhr
Schnecke&Frosti (Gast)
Herzlichen Glückwunsch nach Berlin! Hoffentlich nächstes Jahr wieder Best of 7 :o). Haut Wolfsburg weg! ;-) LG DEG -FANS
Bewerten:0 

13.04.2011, 14:35 Uhr
Phil (Gast)
super spiel gruß an düsseldorf aus berlin danke für diese tolle serie bis zum schluss spannend best of 7 wär schon toll gewesen aber naja finale ohoho^^
Bewerten:0 

Weitere 11 Kommentare anzeigen
DEL 01.07.2022, 09:43

Auftaktspiel zwischen Köln und München

Haie bestreiten drei Freiluftspiele

Für Haie-Coach Uwe Krupp warten in der kommenden Saison mehrere Höhepunkte.
Für Haie-Coach Uwe Krupp warten in der kommenden Saison mehrere Höhepunkte.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet am Donnerstag, 15. September mit dem Spiel Kölner Haie gegen EHC Red Bull München in die neue Saison. Aufsteiger Frankfurt ist zu Gast in Wolfsburg.
DEL 28.06.2022, 13:01

DEL startet wieder mit 15 Clubs

Löwen Frankfurt als Aufsteiger dabei

Gernot Trikpcke.
Gernot Trikpcke. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) spielt auch in der kommenden Saison 2022/23 mit 15 Clubs. Aufsteiger Frankfurt nimmt den Platz von Absteiger Krefeld ein. Die Saison startet am 15. September, der Spielplan wird am 1. Juli veröffentlicht.
DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
Ergebnisse: Spiele heute

Vorbereitung LIVE

Testspiele (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 16.09.2022, 19.30

Wolfsburg
-:-
Frankfurt

Wer gewinnt?

 
 

 60 %
 
 
40 % 

Spiel anzeigen


 60 %
 
 
40 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Dolomitencup

Panther verlieren ... (2)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann beend... (1)
Schwenninger Wild Wings

Andrew Calof spiel... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Herford

Justin Unger
S


Herford

Daniel Bartuli
V


Füssen

Victor Knaub
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 15.09.2022, 19:30



Köln
-:-
München

Weitere TV-Termine

Anzeige