Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 13.04.2009, 15:10

Zweiter Sieg: Eisbären gewinnen 5:1 gegen DEG

Berlin kann am Mittwoch den Titel holen

Die Berliner Eisbären haben am Ostermontag vor 14.200 Zuschauern in der ausverkauften O2-World den zweiten von maximal drei notwendigen Siegen im Finale gegen Düsseldorf geholt. In einem Spiel mit am Ende klaren Kräfteverhältnissen gewannen die Berliner mit 5:1 (1:1 4:0 0:0).

Im ersten Drittel ging es in der Arena am Ostbahnhof ausgeglichen zu. Beide Teams suchten früh die Entscheidung im ersten Schlüsselspiel der Serie. Beide Trainer schickten ihre Top-Formationen zu vielen Eiszeiten, selbst bei den bis in die vierte Reihe hinein erstklassig besetzten Eisbären spielten ausschließlich die Leistungsträger. Und einer dieser Berliner Leistungsträger schlug gleich zu: In der 2. Minute überwand Nathan Robinson den offensichtlich etwas überraschten DEG-Keeper Jamie Storr. Doch die Gäste aus dem Rheinland hielten dagegen und kamen ebenfalls zu guten Einschussmöglichkeiten. Ein Torerfolg gelang den Rot-Gelben allerdings erst in der 16. Minute. Da blieb dann den Eisbären-Fans aber der Mund offen stehen. Zunächst setzte Joseph Eisbären-Goalie Rob Zepp mit einem satten Distanzschuss unter Druck und dann verwandelte Brandon Reid aus nächster Nähe unbedrängt den "Rebound" zum 1:1. Niemand hatte auf den Vollstrecker der Düsseldorfer geachtet.

Nach der Pause erhöhten die Berliner die Schlagzahl. Tore im Minutentakt waren wie Dolchstöße ins Kämpferherz der Metro Stars. Als Harrington für Düsseldorf gleich zu Beginn des Mittelabschnitts wegen Spielverzögerung in die Kühlbox musste, entwickelte sich im folgenden Powerplay Konfusion vor DEG-Goalie Jamie Storr. Andy Roach zog von hinter dem Tor einfach mal in die Menge ab und erzielte prompt einen "Billard-Treffer" zum 2:1, der Ustorf zugeschrieben wurde, weil er zuletzt an der Scheibe war. In der 25. Minute durfte dann Verteidiger-Kollege Brandon Smith mit einem Schuss von der blauen Linie ran. Auch dieser Treffer wurde nachträglich korrigiert - Pederson hatte das Geschoss noch abgefälscht. Nachdem das Schiedsrichterduo Schimm/Aumüller zuvor bei beiden Berliner Treffern den Videobeweis bemüht hatte, riefen die Fans auf den Rängen nach dem 3:1 höhnisch "Videobeweis, Videobeweis!". Aber auch nach dieser Szene ging das Einbahnstraßen-Eishockey des Mittelabschnitts weiter. Brandon Smith, der sonst eher für seine Ladehemmungen bekannt ist, legte noch das 4:1 in der 28. Minute nach. Dieses Mal war wirklich der "Indianer" im Berliner Team der Torschütze. Auch Kollege Roach wollte noch einen "echten" Torerfolg und verwandelte einen Querschläger in der 30. Minute zum 5:1. Zuvor war Eisbär Felski gefoult worden und die Berliner waren zu diesem Zeitpunkt im 6-gegen-5-Powerplay.

Im letzten Durchgang waren die Messen gesungen. Die Berliner Zuschauer sangen in Anspielung auf einen Sponsor der Düsseldorfer: "Air Berlin fliegt euch nach Haus' ...!" Zuvor bekamen die Hinterbänkler noch ordentlich Eiszeit und die überspielten Stars durften ihr Pensum etwas reduzieren. Bei Düsseldorf kam sogar Peter Boon zu Kurzeinsätzen und in der Berliner Verteidigung durfte Youngster Rene Kramer aushelfen. Das war dann natürlich schon so ein bisschen wie das Warmlaufen für Mittwoch. Dann nämlich kann im Düsseldorfer ISS Dome schon der neue Deutsche Meister gekürt werden. Aber Vorsicht: Düsseldorf ist in den Play-Offs das "Stehaufmännchen". Es wird also mindestens noch einmal spannend.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2024 04:06 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Weißwasser
-:-
Kassel

Wer gewinnt?

 
 

 25 %
 
 
75 % 

Spiel anzeigen


 25 %
 
 
75 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
38 Jahre

Sebastian Vogl
T
34 Jahre

Marco Nowak
V
20 Jahre

Simon Wolf
T
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige