Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
DEL2 28.10.2012, 20:37

13. Spieltag: Heimniederlage für Schwenningen

Verfolger schließen zum Spitzenreiter auf

Am 13. Spieltag mussten die Schwenninger Wild Wings eine 1:2-Niederlage gegen die Starbulls Rosenheim hinnehmen, sind aber weiterhin Tabellenführer der 2. Liga. Aber die Verfolger konnten den Rückstand reduzieren, die Bietigheim Steelers, nach 8:0 gegen Crimmitschau, und die Landshut Cannibals nach 3:2 gegen Heilbronn, liegen nur noch zwei Punkte hinter den Wildschwänen.

Nach Verlängerung unterlagen die Schwenninger Wild Wings gegen die Starbulls Rosenheim mit 1:2. Vor 3.046 Zuschauern brachte Matt Caruana die Gäste in der dritten Minute zunächst in Führung, Dan Hacker glich postwendend zum 1:1 aus (5.). Nach 2:11 Minuten in der Verlängerung traf Fabian Zick zum Sieg der Starbulls.

Die Bietigheim Steelers fertigten die Eispiraten Crimmitschau vor 1.539 Zuschauern mit 8:0-Toren ab und liegen nur noch zwei Zähler zurück. Marcel Rodman (11.) und Mark Heatley (13.) trafen im ersten Abschnitt, Paul-John Fenton (22.) und Rene Schoofs (25.) legten im zweiten Drittel zum 4:0 nach. Im Schlussdrittel schraubten Bastian Steingroß (41.), Robin Just (45.), Mark Heatley (46.) und PJ Fenton (52.) das Ergebnis auf 8:0 in die Höhe.

Die Landshut Cannibals setzten sich vor 1.702 Zuschauern gegen die Heilbronner Falken mit 3:2 durch und liegen auch nur zwei Punkte hinter Tabellenführer Schwenningen. Fabio Carciola brachte die Gäste in der 7. Minute in Führung, Thomas BRandl (15.), Cody Thornton (16.) und Bill Trew (20.) drehten die Partie in knapp sechs Minuten zum 3:1. Michael Hackert verkürzte in der 42. Minute noch zum 3:2-Endstand.

Das erste Heimspiel der Saison gewannen die Dresdner Eislöwen vor 3.908 Zuschauern gegen den ESV Kaubeuren nach Verlängerung mit 3:2. Jakub Körner (18.) und Dominic Krabbat (23.) brachten die Joker zunächst 2:0 in Führung, Carsten Gosdeck (31.) und David Hajek (33.) glichen in weniger als zwei Minuten aus. Den Siegtreffer der Sachsen erzielte Justin Kurtz in der 62. Spielminute.

Durch einen 3:1-Sieg beim SC Riessersee liegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven weiterhin in Reichweite der Tabellenspitze. Brendan Cook (9.) und Stanislav Fatyka (27.) brachten die Gäste zunächst mit 2:0 in Führung, ehe Matthias Mayr in der 47. Minute verkürzte. In der 58. Minute erzielte Dustin Friesen den entscheidenden Treffer zum 1:3-Endstand.

Zum Abschluss des Spieltages unterlagen die Hannover Indians gegen die Ravensburg Towerstars vor 2.408 Zuschauern mit 2:3 nach Penaltyschießen. Lukas Slavetinsky (31.) und Matt Kelly (42.) brachten die Oberschwaben mit 2:0 in Führung, Dave Reid (42.) und Ryan McDonough (44.) glichen zum 2:2 aus. Tobias Bräuner verwandelte den entscheidenden Penalty zum Sieg der Towerstars.
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2021 13:31 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (3)
29.10.2012, 15:02 Uhr
SW (Gast)
War klar, dass sowas wieder kommt ;)
Bewerten:0 

28.10.2012, 23:44 Uhr
ICH (Gast)
@ fcbgarfield (Gast) dafür das es eigentlich die Absteiger sind schon nicht schlecht .....
Bewerten:4 

28.10.2012, 22:35 Uhr
fcbgarfield (Gast)
Super, wenn die Pinguine aus Bremerhaven so weiter spielen könnten sie dieses Jahr sogar ein Wort bei der Meisterfrage mitreden. Echt klasse wie der doch relativ neu zusammen gestellte Kader unter dem ebenfalls neuen Trainer harmoniert. Weiter so...!!!
Bewerten:7 


DEL2 17.10.2021, 22:03

6. Spieltag: Wölfe können Löwen nicht stoppen

Huskies verlieren auch in Crimmitschau - Kaufbeurer Kantersieg gegen Weißwasser

Spielszene Selb gegen Frankfurt.
Spielszene Selb gegen Frankfurt. Foto: Mario Wiedel.
Auch die Selber Wölfe haben die Löwen Frankfurt am 6. Spieltag nicht stoppen können. Die Hessen gewannen ihr sechstes Spiel in Folge beim Aufsteiger mit 5:2. Die Kassel Huskies haben ihr Auswärtsspiel in Crimmitschau mit 1:4 verloren.
DEL2 15.10.2021, 22:52

5. Spieltag: Frankfurt gewinnt Löwen-Duell gegen Dresden

Derbysieg für Crimmitschau in Weißwasser - Kassel unterliegt Ravensburg

Spielszene Heilbronn gegen Selb.
Spielszene Heilbronn gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.
Frankfurt hat das Löwenduell gegen Dresden mit 5:1 gewonnen und die Tabellenführung verteidigt. Verfolger Crimmitschau setzte sich im Sachsenderby bei den Lausitzer Füchsen mit 3:2 durch und bleibt den Hessen auf den Fersen.
DEL2 12.10.2021, 22:57

41. Spieltag: Kaufbeuren feiert ersten Sieg

Joker gewinnen in Heilbronn

Florian Thomas.
Florian Thomas.
Foto: City-Press.
Der ESV Kaufbeuren hat ein vorgezogenes Spiel vom 41. Spieltag bei den Heilbronner Falken am Dienstagabend mit 4:3 gewonnen. Für die Gäste war es der erste Saisonsieg im fünften Spiel.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 22.10.2021, 20.00
Erfurt -
Hannover

Wer gewinnt?

 
 

 29 %
 
 
71 % 

Spiel anzeigen


 29 %
 
 
71 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

SAP Garden öffnet ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (1)
Oberliga

Herford gegen Hern... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Schwenningen

Tomas Zaborsky
S


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Crimmitschau

Simon Stowasser
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 19.10.2021, 19:30


Straubing -
Iserlohn

Weitere TV-Termine