Anmelden

DEL2 01.12.2013, 19:58

24. Spieltag: Landshut unterliegt Ravensburg

Siege der sächsischen Teams - Rosenheim holt auf

Der 24. Spieltag der DEL 2 begann mit zwei Heimsiegen. Die Lausitzer Füchse holten mit 1:0 gegen den SC Riessersee den vierten Sieg in Serie, das Kellerduell entschieden die Eispiraten Crimmitschau gegen den ESV Kaufbeuren deutlich mit 6:0 für sich. Am frühen Abend konnte mit den Dresdner Eislöwen auch das dritte sächsische Team dreifach punkten. Die Eislöwen schlugen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:1. Eine 3:4-Niederlage kassierte der EV Landshut gegen die Ravensburg Towerstars, die Bietigheim Steelers unterlagen bei den Starbulls Rosenheim mit gleichem Resultat.

Vor 2.240 Zuschauern kamen die Lausitzer Füchse gegen den SC Riessersee zu einem 1:0-Sieg. Das Tor des Tages erzielte Christoffer Kjaergaard in der 55. Spielminute.

Deutlich endete das Kellerduell zwischen den Eispiraten Crimmitschau und dem ESV Kaufbeuren, das die Gastgeber mit 6:0 für sich entschieden. Vor 1.422 Zuschauern trafen Max Campbell (1. und 16.) und Harrison Reed (14. und 23.) jeweils doppelt. Scott Pitt (26.) und Philipp Gunkel (34.) erzielten die weiteren Tore für die Westsachsen.

Auch das dritte sächsische Team der Liga feierte einen Heimsieg. Die Dresdner Eislöwen setzten sich vor 1.985 Zuschauern gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:1-Toren durch und holten den siebten Sieg in Folge. Die Führung der Gastgeber durch David Hajek aus der zehnten Minute konnte Björn Bombis für die Gäste in der 16. Minute ausgleichen. Noch im ersten Drittel brachte Tomi Pöllänen die Eislöwen erneut in Führung (18.), Fedor Boiarchinov erhöhte in der 44. Minute zum 3:1-Endstand.

Nach fünf Siegen in Serie kassierte der EV Landshut vor 2.637 Zuschauern eine 3:4-Niederlage gegen die Ravensburg Towerstars. Bereits nach 13 Sekunden erzielte Ty Morris die Führung der Gastgeber, Radek Krestan (5.) und Konstantin Schmidt (14.) drehten die Partie noch im ersten Drittel. In der 24. Minute glich Bill Trew für den Spitzenreiter zum 2:2 aus, Justin Kelly traf in der 25. und 56. Minute zum 2:4 für die Oberschwaben. 31 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit konnte Riley Armstrong noch zum 3:4-Endstand verkürzen.

Die Starbulls Rosenheim stürzten die Bietigheim Steelers mit einem 4:3-Sieg weiter in die Krise. Tyler McNeely (6.) und Marinus Kritzenberger (12.) brachten die Gastgeber vor 2.056 Zuschauern zunächst mit 2:0 in Führung. Nach Toren von Robin Just (19.), Chris St. Jacques (32.) und David Wrigley (39.) gingen die Steelers mit einer 3:2-Führung ins Schlussdrittel in dem Tyler McNeely in der 47. und Norman Hauner in der 58. Minute zum 4:3-Sieg der Starbulls trafen.

Einen 6:3-Sieg fuhren die Roten Teufel Bad Nauheim zum Anschluss des Spieltags gegen die Heilbronner Falken ein. Zunächst schossen Harald Lange (10. und 21.) und Kevin Lavallee (16.) die Gastgeber vor 2.140 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Saschar Blank (22.) und Fabio Carciola (35.) konnten für die Falken zum 2:3 verkürzen, Jason Pinizzotto (40.) und Matt Beca (42.) legten zum 5:2 der Hessen wieder vor. In der 44. Minute konnte Mitch Versteeg noch zum 3:5 verkürzen, Matt Beca machte 71 Sekunden vor Spielende den Sack zu.
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 02:40 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (3)
03.12.2013, 10:43 Uhr
Dresdner Löwe (Gast)
Schön wenn man mal relativ sorgenfrei in die 2. Hälfte der Hauptrunde gehen kann. War ja bekanntlich in den letzten Jahren nicht immer so bei uns. Jetzt noch die fehlenden ca. 20 ... 25 Punkte sammeln, dann denke ich sind die Play-Offs erreicht. Da können auch jetzt mal Niederlagen kommen, das wirft...
Weiterlesen Bewerten:12 

02.12.2013, 06:55 Uhr
Mike (Gast)
Die Landshuter heissen nicht mehr Cannibals!
Bewerten:3 

02.12.2013, 01:01 Uhr
ESW (Gast)
Jens Heyer erzielte das Tor für die Füchse, auf Zuspiel des Dänen.
Bewerten:4 


DEL2 16.05.2021, 19:45

2. Finale: Kassel Huskies holen den zweiten Sieg

Schlittenhunde gewinnen mit 4:1 im Ellental

Kassels Torwart Kuhn schlägt Bietigheims Stretch nach dem 1:0 ins Gesicht.
Kassels Torwart Kuhn schlägt Bietigheims Stretch nach dem 1:0 ins Gesicht. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben auch das zweite Spiel in der Finaleserie der DEL2 bei den Bietigheim Steelers mit 4:1 gewonnen und benötigen nur noch einen weiteren Erfolg für die Rückkehr in die DEL.
DEL2 14.05.2021, 21:58

1. Finale: Kassel gewinnt Auftaktspiel

Huskies schlagen Steelers mit 2:1

Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim.
Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben das erste Finalspiel in der DEL2 gegen die Bietigheim Steelers mit 2:1 gewonnen. Joel Keussen (13.) und Vinny Saponari (41.) hatten die Nordhessen mit 2:0 in Führung gebracht. Benjamin Zientek (60.) konnte erst in der Schlussminute verkürzen.
DEL2 11.05.2021, 21:57

5. Halbfinale: Bietigheim folgt Kassel ins Finale

Freiburg verliert Heimspiel mit 2:4

Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale.
Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers folgen den Kassel Huskies ins Finale der DEL2. Am Dienstag setzten sich die Ellentaler mit 4:2 beim EHC Freiburg durch und gewinnen die Best-of-five Serie mit 3:2.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL 04:30

Regular Season (1)



NHL LIVE

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Weiden

Chad Bassen
S


Landshut

Andree Hult
S


Rosenheim

Maximilian Hofbauer
S


Weitere Transfers


Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum