Anmelden

DEL2 19.09.2014, 22:55

3. Spieltag: Erste Siege für Kassel und Frankfurt

Bietigheim, Kaufbeuren und Bremerhaven ungeschlagen

Auch in der DEL2 stand der dritte Spieltag auf dem Programm. Mit jeweils neun Punkten liegen die Bietigheim Steelers und der ESV Kaufbeuren an der Tabellenspitze, gefolgt von Titelverteidiger Bremerhaven, der acht Zähler auf dem Konto hat. Am Tabellenende konnten die Kassel Huskies im Derby bei den Roten Teufeln Bad Nauheim und die Löwen Frankfurt in Heilbronn die ersten Zähler holen, ohne Punkt bleiben der EV Landshut und die Dresdner Eislöwen. Das Sachsenderby in Crimmitschau ging mit 3:2 an die Lausitzer Füchse.

Die Bietigheim Steelers liegen nach einem 3:1 bei den weiterhin punktlosen Dresdner Eislöwen mit optimaler Punktzahl an der Tabellenspitze. Lange Zeit sah es so aus, als könnten die Eisöwen punkten, erst in der 42. Minute gingen die Steelers durch Archie Skalbeck in Führung. Der US-Amerikaner erhöhte in der 47. Minute auf 2:0, Robin Just war in der 54. Minute zum vorentscheidenden 3:0 zur Stelle. Vor 1.454 Zuschauern konnte Domnik Grafenthin in der 59. Minute noch zum 1:3-Endstand verkürzen.

Auch der ESV Kaufbeuren kann nach drei Spielen auf neun Punkte blicken - beim EV Landshut setzten sich die Joker vor 2.495 Zuschauern mit 2:1 durch. Die Tore der Gäste erzielten Brad Snetsinger in der 17. und Matt Marquardt in der 55. Spielminute, Paul-John Fenton konnte in der 29. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Einen Zähler Rückstand haben die ebenfalls ungeschlagengen Fischtown Pinguins Bremerhaven, die sich beim SC Riessersee vor 1.200 Zuschauern mit 3:2 durchsetzten. Marian Dejdar (8.) und Brendan Cook (28.) brachten den Titelverteidiger mit 2:0 in Führung, Lubor Dibelka (32.) und Dominik Kahun (40.) glichen noch im zweiten Drittel für den SCR aus. In der 43. Minute erzielte Marian Dejdar das Siegtor der Norddeutschen.

Vor 3.411 Zuschauern haben die Kassel Huskies durch ein 5:3 im Derby bei den Roten Teufeln Bad Nauheim den ersten Saisonsieg geholt. Zunächst gingen die Gastgeber durch Deion Müller in der dritten Minute in Führung, Matthias Bergmann (10.) und Adriano Carciola (14.) drehten die Partie für die Schlittenhunde. Nach dem Ausgleich durch Vitalij Aab in der 20. Minute brachte Max Campbell die Gastgeber in der 27. Minute erneut in Führung. Nur 48 Sekunden später traf Daniel Kunce zum 3:3, Conor Morrison (51.) und Matt Tomassoni (60.) trafen im Schlussdrittel zum Sieg der Nordhessen.

Auch den Löwen Frankfurt gelang mit 6:5 nach Verlängerung bei den Heilbronner Falken der erste Saisonsieg. Dreimal legte der Aufsteiger durch Norman Martens (6., 7. und 21.) den Führungstreffer vor, Conor ODonnell (7.), Lennart Palausch (12.) und erneut Conor ODonnell (25.) glichen jeweils aus. In der Folgezeit gingen die Falken durch Conor ODonnell (32.) und Alexander Ackermann (40.) zweimal in Führung, Nils Liesegang (35.) und Nick Mazzolini (60.) glichen jeweils aus. Das Siegtor zum 6:5 der Löwen erzielte Nick Mazzolini nach 38 Sekunden in der Verlängerung.

Nach Verlängerung haben sich die Ravensburg Towerstars gegen die Starbulls Rosenheim mit 3:2 durchgesetzt. Durch Fabian Zick (20.) und Benjamin Zientek (35.) gingen die Gäste vor 2.150 Zuschauern zweimal in Führung, Radek Krestan (25.) und Brian Roloff (54.) glichen jeweils aus. Nach 1:58 Minuten in der Verlängerung erzielte Brian Roloff das Siegtor der Towerstars.

Das erste Sachsenderby der Saison haben die Lausitzer Füchse bei den Eispiraten Crimmitschau mit 3:2 gewonnen. Neuzugang Danny Albrecht traf in der 15. Minute zur Führung der Gäste, Thom Flodquist war in der 20. Minute zum Ausgleich zur Stelle. Nach torlosem zweitem Drittel brachte Dennis Palka die Füchse in der 54. Minute erneut in Führung, keine drei Minuten später war Robin Slanina zum 2:2 zur Stelle. 58 Sekunden vor Spielende erzielte Scott King das Siegtor der Gäste.
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2021 17:26 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

4. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 21.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 53 %
 
 
47 % 

Spiel anzeigen


 53 %
 
 
47 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
SC Riessersee

Pat Cortina wird T... (1)
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Michal Schön
V


Weißwasser

Peter Quenneville
S


Rosenheim

Zach Hamill
S


Weitere Transfers


Geburtstage
24 Jahre

Raphael Grünholz
V
32 Jahre

Christopher Schimming
V
23 Jahre

Kevin Kunz
S
Weitere Geburtstage