Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 12.10.2018, 22:47

9. Spieltag: Towerstars übernehmen Tabellenspitze - Füchse unterliegen Löwen

Eislöwen gewinnen Kellerduell - Bayreuth Schlusslicht

Frankfurts Eduard Lewandowski scheitert an Ravensburgs Torwart Jonas Langmann.
Frankfurts Eduard Lewandowski scheitert an Ravensburgs Torwart Jonas Langmann. Foto: Imago.


Durch ein 7:4 im Spitzenspiel bei den Löwen Frankfurt haben die Ravensburg Towerstars die Tabellenführung in der DEL2 übernommen. Die Oberschwaben profitierten von einer 2:3-Niederlage der Lausitzer Füchse gegen die Tölzer Löwen. Nach zuletzt vier Niederlagen haben sich die Bietigheim Steelers gegen den EC Bad Nauheim durchgesetzt, die Dresdner Eislöwen entschieden das Kellerduell beim Deggendorfer SC für sich.

Zum Thema

▸ Frankfurt - Ravensburg 4:7



▸ Kaufbeuren - Crimmitschau 6:2



▸ Kassel - Heilbronn 4:2



▸ Weißwasser - Bad Tölz 2:3 n.V.



▸ Freiburg - Bayreuth 5:3



▸ Bietigheim - Bad Nauheim 5:3



▸ Deggendorf - Dresden 3:5



▸ Tabelle DEL2



Mit 6:2 hat sich der ESV Kaufbeuren gegen die Eispiraten Crimmitschau durchgesetzt, die EC Kassel Huskies schlugen die Heilbronner Falken mit 4:2, der EHC Freiburg schlug die Bayreuth Tigers mit 5:3.

Die Ravensburg Towerstars haben das Topspiel bei den Löwen Frankfurt mit 7:4 für sich entschieden. Vor 4.564 Zuschauern brachte Mathieu Pompei die Gäste in der zweiten Minute in Führung, Mick Köhler glich in der fünften Minute aus. Durch David Zucker (9.) und Pawel Dronia (10.) gingen die Towerstars innerhalb von 72 Sekunden mit 3:1 in Führung, Tim Schüle konnte noch vor der ersten Pause für die Löwen verkürzen (20.). Mathieu Pompei (36.), Robbie Czarnik (37.) und Sören Sturm (43.) schossen die Gäste mit 6:2 in Führung, Matthew Pistili (44.) und Lukas Koziol (56.) konnten noch zweimal für die Löwen verkürzen. Sören Sturm sorgte mit seinem zweiten Tor für den siebten Treffer der Towerstars.

Durch ein 2:3 nach Verlängerung gegen die Tölzer Löwen fielen die Lausitzer Füchse auf den zweiten Platz zurück. Andreas Schwarz brachte die Löwen in der 11. Minute in Führung, Jordan George drehte die Partie mit seinen Toren in der 18. und 29. Minute. In der 49. Minute glich Stephen MacAulay zum 2:2 aus und sorgte in der 61. Minute für den 2:3-Endstand.

Vor 2.432 Zuschauern hat sich der ESV Kaufbeuren gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 6:2 durchgesetzt. Jere Laaksonen (33.), Branden Gracel (34. und 38.), Max Schmidle (50.) und Sami Blomqvist (58. und 60.) trafen für die Buron Joker, Christoph Körner (43.) und Patrick Pohl (51.) konnten für die Eispiraten zweimal verkürzen.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge setzten sich die Bietigheim Steelers gegen den EC Bad Nauheim mit 5:3 durch. Die Führungstreffer der Steelers durch Dennis Swinnen (20.) und Matt McKnight (24.) konnten Maximilian Hadraschek (24.) und Radek Krestan (27.) jeweils ausgleichen. Marcus Sommerfeld (29.), Dennis Swinnen (36.) und Norman Hauner (54.) schossen die Steelers mit 5:2 in Führung, Daniel Stiefenhofer verkürzte in der 59. Minute noch zum 5:3-Endstand.

Die EC Kassel Huskies haben sich vor 2.561 Zuschauern gegen die Heilbronner Falken mit 4:2 durchgesetzt. Tyler Gron (4.), Adriano Carciola (14.), Richard Mueller (27.) und Jens Meilleur (59.) trafen für die Huskies, Kevin Lavallee (24.) und Roope Ranta (30.) für die Falken.

Vor 1.711 Zuschauern hat sich der EHC Freiburg gegen die Bayreuth Tigers mit 5:3 durchgesetzt. Tobias Kunz (8.) und Nikolas Linsenmaier (14.) legten für die Wölfe vor, Arnoldas Bosas glich mit einem Doppelpack in der 18. und 25. Minute zum 2:2 aus. Jannik Herm (32.) und Marc Wittfoth (47. und 50.) schossen die Wölfe mit 5:2 in Führung, Michal Bartosch verkürzte in der 58. Minute.

Im Kellerduell haben sich die Dresdner Eislöwen vor 2.137 Zuschauern beim Deggendorfer SC mit 5:3 durchgesetzt. Durch Christian Billich (2.) und Sebastian Zauner (8.) gingen die Sachsen früh mit 2:0 in Führung, Curtis Leinweber (12.), Milos Vavrusa (13.) und Sergej Janzen (16.) drehten die Partie noch vor der ersten Pause. Im zweiten Abschnitt drehten Sebastian Zauner (25.), Steven Rupprich (31.) und Thomas Pielmeier (33.) zum Sieg der Sachsen.
Kommentar schreiben
Gast
16.12.2018 19:37 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


DEL2 15.12.2018, 00:06

26. Spieltag: Ravensburg verliert erneut gegen Kassel - Füchse verlieren Derby

Bayreuth überrascht gegen Bietigheim - Frankfurt mit Mühe in Deggendorf


Bayreuths Potac vor Bietigheims Alexander Preibisch. Foto: Alex Vögel.


Die Ravensburg Towerstars haben auch das zweite Duell gegen die Kassel Huskies verloren. Crimmitschau gewinnt das Sachsen-Derby gegen Weißwasser. Bayreuth überrascht mit einem Heimsieg gegen Bietigheim. Frankfurt setzt sich mit Mühe in Deggendorf durch. Freiburg gewinnt das Kellerduell gegen Bad Tölz. Kaufbeuren schlägt Bad Nauheim und bleibt erster Verfolger der Towerstars. Dresden muss sich Heilbronn deutlich geschlagen geben.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

DEL2 09.12.2018, 21:16

25. Spieltag: Towerstars lassen Punkt gegen Tölzer Löwen liegen

Kaufbeuren klettert auf zwei - Kassel unterliegt auch gegen Dresden


Bayeuths Henry Martens kommt zu spät. Frankfurts Torwart Ilya Andryukhov hat den Puck sicher. Foto: Alex Vögel.


Die Ravensburg Towerstars haben gegen die Tölzer Löwen überraschend einen Punkt liegen lassen und sich erst nach Verlängerung mit 5:4 durchgesetzt. Durch ein 4:1 beim Deggendorfer SC verdrängte der ESV Kaufbeuren die spielfreien Lausitzer Füchse von Tabellenplatz zwei, die Löwen Frankfurt konnten den Rückstand auf die Füchse durch ein 2:1 bei den Bayreuth Tigers auf einen Zähler verkürzen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (17)

DEL2 07.12.2018, 23:57

24. Spieltag: Füchse schlagen den Spitzenreiter

Steelers punkten in Frankfurt - Tigers geben Rote Laterne ab


Die Lausitzer Füchse haben das Spitzenspiel des 24. Spieltags in der DEL2 gegen die Ravensburg Towerstars mit 5:4 gewonnen und sich auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Die Löwen Frankfurt mussten sich gegen die Bietigheim Steelers mit 2:3 geschlagen geben und fielen hinter die Füchse zurück auf Rang vier. Durch ein 2:1 nach Verlängerung gegen die EC Kassel Huskies konnte sich der ESV Kaufbeuren auf Rang drei verbessern.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

28. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 LIVE

27. Spieltag (Konferenz) (7)



OL LIVE

27. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL LIVE

24. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL LIVE

Regular Season (13)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Eisbären Berlin
-
Thomas Sabo Ice Tigers



Fan-Trend anzeigen


75 %
 
 
25 %

EHC Freiburg
-
EC Bad Nauheim



Fan-Trend anzeigen


55 %
 
 
45 %

EC Hannover Indians
-
ECC Preussen Berlin



Fan-Trend anzeigen


100 %
 
0 %

Columbus Blue Jackets
-
Vegas Golden Knights



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

26. Spieltag: Rave... (4)
DEL

27. Spieltag: Mann... (9)
Crocodiles Hamburg

Finanzielle Proble... (6)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Füchse Duisburg

Simon Hintermeier
S


Saale Bulls Halle

Chris Francis
S


EV Lindau Islanders

Garrett Milan
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
DEL 16.12.2018, 17:00
Kölner Haie
-
Eisbären Berlin

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Valtteri Kemiläinen
V
29 Jahre

Victor Svensson
S
24 Jahre

Melvin Nyffeler
T
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de