Anmelden    Registrieren

DEL2 10.11.2016, 20:56

Vorschau auf den 16. und 17. Spieltag

Derbyzeit am Freitag - Bayreuth trifft auf direkte Konkurrenten

Frankfurts Trainer Paul Gardner ist optimistisch vor dem Duell gegen Kassel.
Frankfurts Trainer Paul Gardner ist optimistisch vor dem Duell gegen Kassel.
Foto: City Press.
Vorschau In der DEL2 ist am Freitag in Kassel, Weißwasser, Ravensburg und Garmisch-Partenkirchen Derbyzeit! Die Huskies erwarten die Löwen Frankfurt, bei den Lausitzer Füchse sind die Eispiraten Crimmitschau zu Gast, die Ravensburg Towerstars treffen auf Spitzenreiter Bietigheim Steelers und der SC Riessersee steigt das Oberbayern-Derby gegen die Starbulls Rosenheim.

Der SCR wird mit Neuzugang Roope Ranta antreten. „Die Mannschaft hat nach der Pause sehr gut trainiert und ist zum Derby motiviert. Wir wollen unseren Zuschauern etwas bieten. Wir werden auf uns schauen und nicht auf den Gegner. Wir spielen im eigenen Stadion, vor unseren eigenen Fans, das wird für zusätzliche Motivation sorgen“, so Trainer Tim Regan.

Der SCR kann auch wieder mit Mattias Beck rechnen, der seit Dienstag wieder auf dem Eis steht. „Die Mannschaft ist in Vorleistung getreten und hat vor der Pause sehr gut gespielt. Nun kann sie durch eine große Kulisse belohnt werden. Ich glaube diesmal wird der Funke vom Eröffnungsbully weg von den Zuschauern auf die Mannschaft übertragen. Wir alle freuen uns auf ein großes Spiel mit vielen Emotionen auf dem Eis“, so Geschäftsführer Ralph Bader.Mit Ausnahme der Stürmer Neuert und Daxlberger steht dem Rosenheimer Übungsleiter aber sein gesamter Kader zur Verfügung. Und von zahlreichen Spielern erwartet sich Steer nach der Pause deutliche Leistungssteigerungen: „In den ersten 15 Spielen haben nur wenige Spieler tatsächlich 100 Prozent gebracht. In vielen Einzelgesprächen haben wir in der letzten Woche versucht, die Gründe dafür zu analysieren. Und die Spieler waren dabei sehr selbstkritisch, keiner ist mit seiner persönlichen Leistung bislang zufrieden – und natürlich auch mit der Punkteausbeute des Teams nicht.“

Die Kassel Huskies sind in der DEL2 mit fünf Siegen in Serie das Team der Stunde. Frankfurts Trainer Paul Gardner ist dennoch optimistisch: „Wir sind bereit für Freitag! Unsere Jungs haben die Pause genutzt und im Training gut gearbeitet. Es ist gut, gleich mit so einem Kracher zu starten, denn somit geht es direkt wieder mit Vollgas los nach der Pause. Wir hoffen auf eine lautstarke Fan-Unterstützung und wollen drei Punkte holen.“

Bei den Schlittenhunden steht Philipp Schlager nach seiner Verletzungspause wieder zur Verfügung.

Die Ravensburg Towerstars konnten vor der Deutschland Cup Pause die letzten beiden Spiele erfolgreich gestalten und wollen sich auch gegen den Tabellenführer nicht verstecken. „Wenn wir hart kämpfen und über 60 Minuten konzentriert stehen, dann ist natürlich auch gegen diesen starken Gegner etwas drin“, betont Trainer Toni Krinner und ergänzt: „Wir werden unsere Chancen sicher bekommen, die müssen wir natürlich auch konsequenz nutzen.“

Vielversprechend gestaltet sich hierzu durchaus die Personalsituation bei den Towerstars. Dank Neuzugang Ivan Rachunek ist das Ausländerkontingent nach drei Wochen endlich wieder komplett, das gesamte Team ist fit und bereit und mit der erstmaligen Entsendung des Augsburgers Förderlizenzstürmers Hans Detsch nach Ravensburg stehen vier komplette und durchaus stark besetzte vier Reihen zur Verfügung.

Zum Saisonauftakt siegte der Vizemeister in der heimischen EgeTrans Arena in einem äußerst spannenden Spiel knapp mit 1:0.

Die Eispiraten Crimmitschau wollen in Weißwasser ihre Niederlagenserie stoppen. Zuletzt gingen die Westsachsen dreimal in Folge als Verlierer vom Eis und sind auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Auch sind die Eispiraten sind in dieser Spielzeit noch immer ohne einen Auswärtssieg. „Die Jungs sind heiß!“, verspricht der Verteidiger Dany Pyka. Seine Mannschaft will sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung endlich auch auf fremden Eis belohnen.
Im Tabellenkeller gibt es direkte Duelle für Aufsteiger EHC Bayreuth direkte Duelle gegen die Heilbronner Falken und ESV Kaufbeuren.
Kommentar schreiben
Gast
22.11.2019 09:24 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (3)
12.11.2016, 20:54 Uhr
Hartmann
War gestern leider in Kassel, konnte daher EC B.N-Sieg in Dresden nicht sehen. Wie war der "Neue" vom Balkan??
Bewerten:1 

12.11.2016, 07:37 Uhr
Karl - Heinz (Gast)
Bravo Steelers, weiter so! Und jetzt sollte (bei vollem Haus) nichts gegen Riessersee anbrennen!?!
Bewerten:4 

11.11.2016, 13:50 Uhr
Frauke on ice (Gast)
Mal sehen wie gut Ravensburg gegen die Steelers spielt? Bin trotzdem von einem Steelers - Sieg überzeugt!
Bewerten:5 


DEL2 19.11.2019, 21:58

4. Spieltag: Huskies gewinnen Nachholspiel in Landshut

Nordhessen bauen Vorsprung an der Spitze aus - Niederbayern bleiben Schlusslicht

Huskies-Siegtorschütze: Nathan Burns.
Huskies-Siegtorschütze: Nathan Burns.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Kassel Huskies haben ein Nachholspiel von 4. Spieltag in Landshut noch 0:3-Rückstand mit 4:3 gewonnen. Die Nordhessen bauen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf sieben Punkte aus. Landshut bleibt mit 14 Punkten Schlusslicht in der Liga.
Weiterlesen
DEL2 17.11.2019, 21:52

19. Spieltag: Kassel und Freiburg punkten auswärts

Kaufbeuren schlägt Frankfurt - Weißwasser setzt sich gegen Bayreuth durch - 140 Strafminuten in Heilbronn

Bad Nauheims Marvin Ratmann gegen Landshuts Erik Gollenbeck.
Bad Nauheims Marvin Ratmann gegen Landshuts Erik Gollenbeck. Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Zum Auftakt des 19. Spieltags hat sich Spitzenreiter Kassel in Dresden mit 4:1 durchgestzt. Auch Freiburg holte mit 3:0 in Bietigheim einen Dreier in der Fremde. Daheim setzten sich Kaufbeuren mit 3:1 gegen Frankfurt und Weißwasser mit 5:3 gegen Bayreuth durch. Bad Nauheim schlug Landshut mit 2:1, Bad Tölz setzte sich in Heilbronn mit 5:4 durch. Crimmitschau holte zwei Punkte in Ravensburg.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL2 03.11.2019, 22:17

17. Spieltag: Heilbronn unterliegt Kaufbeuren - Kantersieg für Nauheim

Bad Tölz setzt Erfolgsserie in Ravensburg fort - Steelers unterliegen in Bayreuth

Andrej Bires (Bad Nauheim) scheitert mit seinem Penalty Michael Bitzer (Crimmitschau).
Andrej Bires (Bad Nauheim) scheitert mit seinem Penalty Michael Bitzer (Crimmitschau). Foto: Andreas Chuc.
Heilbronn verlor gegen Kaufbeuren auch das zweite Spiel am Wochenende mit 3:5. Tabellenführer Kassel konnte den Vorsprung auf die Falken mit einem 5:4-Sieg gegen Landshut auf vier Punkte ausbauen. Die Tölzer Löwen feierten in Ravensburg ihren fünften Sieg in Serie. Bietigheim verlor in Bayreuth. Bad Nauheim deklassierte Crimmitschau 8:3. Heimniederlagen gab es für die sächsischen Teams aus Dresden und Weißwasser gegen Frankfurt und Freiburg.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

20. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 19:30

20. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 20:00

16. Spieltag Nord (Konferenz) (5)



OL 19:30

17. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (13)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 22.11.2019, 19.30
Kassel -
Bad Nauheim



Fan-Trend


84 %
 
 
16 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Entscheidung bei d... (5)
Augsburger Panther

Olivier Roy fällt ... (1)
Champions Hockey League

München erreicht d... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Wolfsburg

Fabio Pfohl
S


Augsburg

Scott Kosmachuk
S


Köln

Colin Smith
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 22.11.2019, 19:30


Mannheim -
Berlin

Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Pascal Zerressen
V
20 Jahre

Sebastian Streu
S
21 Jahre

Denis Ladigan
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum