Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 15.04.2007, 20:27

Wolfsburg gewinnt zweites Finale gegen Kassel

Todd Simon dreifacher Torschütze

Der EHC Wolfsburg steht vor dem Gewinn der Bundesliga-Meisterschaft und der sportlichen Qualifikation für den Wiederaufstieg in die Deutsche Eishockey Liga. Vor erstmals ausverkauftem Haus bezwangen die VW-Städter die Kassel Huskies mit 3:2 (0:0 1:1 2:1) und benötigen in der best-of-five Serie nur noch einen weiteren Sieg. Matchwinner war der dreifache Torschütze Todd Simon.

In einer hart umkämpften Partie waren die Gastgeber im Anfangsdrittel deutlich überlegen. Nur mangelnde Chancenverwertung verhinderte eine Führung der Wolfsburger nach dem ersten Durchgang. Ein schwache Vorstellung bot Schiedsrichter van Gameren, der sich minutenlang in Diskussionen mit Spielern und Linienrichtern verfing, dadurch sogar ausgesprochene Strafen wieder zurücknahm und den Spielfluss dadurch häufig unterbrach.

Im zweiten Durchgang konnten sich die Gäste aus der Defensive lösen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Strafzeit für Rau nutzten die Niedersachsen zur Führung durch Simon, der selbst gerade von der Strafbank zurückgekommen war. Kassel antwortete zwei Minuten später ebenfalls im Powerplay mit dem Ausgleich durch Pellegrims. Als mit Pudlick und Beslagic zwei Wolfsburger zeitgleich auf die Strafbank mussten, verpassten es die Gäste zur Häfte des Spiels bei doppelter Überzahl nachzulegen.

Im Schlussdrittel führte ausgerechnet eine Unterzahlsituation zur erneuten Führung für Wolfsburg. Rainer Suchan enteilte seinen Gegenspielern und legte im Angriffsdrittel auf Todd Simon zurück, der in der 46. Spielminute vom Bullykreis unhaltbar in den Torwinkel einnetzte. Kurz darauf mussten mit Rau und Harney zwei Huskies auf die Strafbank. Mit einem Schlagschuss von der blauen Linie traf Todd Simon (49.) bei doppelter Überzahl zum dritten Mal. Wolfsburg blieb in der Folgezeit durch Konter gefährlich, Kassel bemühte sich um den Anschlusstreffer, der den Gästen fünf Minuten vor dem Ende im Powerplay durch Wayne Hynes gelang. In der Schlussphase hatten die Niedersachsen noch einige brenzlige Situtionen zu überstehen, Chris Rogles im Wolfsburger Tor ließ aber keinen weiteren Treffer zu.
Kommentar schreiben
Gast
29.06.2022 02:05 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL2 25.05.2022, 11:12

16 Clubs reichten Unterlegen für DEL2 ein


Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 14 sportlich qualifizierten Clubs ihre Unterlagen für das Lizenzierungs-verfahren der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2022/2023 bei der Ligagesellschaft eingereicht.
DEL2 30.04.2022, 11:58

Erste Neuzugänge beim EV Landshut

Heiko Vogler verlängert Vertrag

Samir Kharboutli, Markus Eberhardt und David Zucker.
Samir Kharboutli, Markus Eberhardt und David Zucker. Foto: Christian Fölsner.
Der EV Landshut hat seine ersten drei Neuzugänge für die neue Saison bekanntgegeben: David Zucker, Samir Kharboutli und Markus Eberhardt haben sich beim EVL-Fan-Stammtisch den Fans vorgestellt.
DEL2 22.04.2022, 22:29

4. Finale: Frankfurt ist DEL2-Meister!

Löwen sportlich für die DEL qualifiziert

Das Meisterfoto der Löwen Frankfurt.
Das Meisterfoto der Löwen Frankfurt. Foto: SpradeTV.
Die Löwen Frankfurt haben die Finalserie in der DEL2 mit einem Sweep für sich entschieden. Das vierte Finale gewannen die Hessen in Ravensburg mit 2:1. Den Siegtreffer erzielte Reid McNeill in der 55. Spielminute.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (1)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Erfurt

Alexandre Ranger
S


Bremerhaven

Nino Kinder
S


Bremerhaven

Tim Lutz
S


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Korbinian Schütz
V
17 Jahre

Moritz Weißenhorn
V
33 Jahre

Drew LeBlanc
S
Weitere Geburtstage