Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 09.04.2010, 22:29

Zweiter Sieg für München - Wild Wings gleichen Serie aus

Hannover Indians sichern Klassenerhalt

Mark Heatley (EHC Muenchen) scheitert an Torwart Christian Rohde (EVR Tower Stars).
Mark Heatley (EHC Muenchen) scheitert an Torwart Christian Rohde (EVR Tower Stars). Foto: BSE-Pictures.


Die Schwenninger Wild Wings haben den "Betriebsunfall" im ersten Spiel der Serie gegen die Bietigheim durch einen 5:2-Sieg bei den Steelers bereinigt und die Serie zum 1:1 ausgeglichen. MIt 3:2 nach Verlängerung in Ravensburg hat der EHC München den zweiten Sieg in der Serie geholt. Durch einen klaren 6:1-Sieg im fünften Spiel gegen die Wölfe Freiburg haben die Hannover Indians den Klassenerhalt in der Liga gesichert.

Die Bietigheim Steelers knüpften nahtlos an die gute Leistung vom Auswärtsspiel an und lagen nach nicht einmal 10 Minuten mit 2:0 in Führung. Vor 2.977 Zuschauern trafen Seyller (7.) und Andress (10.) für die Gastgeber. In der Folge kamen die Wild Wings durch Pinizzotto noch vor der ersten Pause zum Anschlusstreffer (17.), Guerriero glich für Schwenningen sieben Sekunden vor der zweiten Pause zum 2:2 aus. Nach nur 54 Sekunden im Schlussdrittel brachte St. Jean die Wild Wings erstmals in Führung, ein Doppelpack von Hooton (47. und 58.) zum 5:2-Endstand glich die Serie zum 1:1 aus.

Der EHC München setzte sich am Abend nach Verlängerung mit 3:2 bei den EVR Tower Stars durch und liegt in der Serie mit 2:0-Siegen in Führung. Den Münchener Führungstreffer durch Kompon (12.) drehten Endicott (26.) und Adduono (33.) vor 3.300 Zuschauern in der ausverkauften Halle in eine 2:1-Führung der Tower Stars. Noch vor der zweiten Pause glich Rautert hoch verdient für den EHC zum 2:2 aus (39.), den Siegtreffer erzielte Kompon mit seinem zweiten Tor des Abends in der 68. Spielminute. 

Vor 4.012 Zuschauern setzten sich die Hannover Indians mit 6:1 gegen die Wölfe Freiburg durch und holten den zum Klassenerhalt notwendigen vierten Sieg. Wagner (10.) und Leisenring (27.) brachten die Niedersachsen zunächst mit 2:0 in Führung, ehe Anderson in der 30. Minute für die Wölfe verkürzte. Drei Treffer in zwei Minuten sorgten noch vor der zweiten Pause für die Entscheidung, Jelitto (32.), Doyle (33.) und Mares (34.) schossen die Indianer mit 5:1 in Führung. Hughes erzielte in der 54. Minute den 6:1-Endstand für Hannover, bei denen Torwart-Legende Roman Kondelik in den letzten vier Minuten für Youri Ziffzer eingewechselt wurde.

Kommentar schreiben
Gast
20.01.2019 14:50 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


DEL2 18.01.2019, 22:46

38. Spieltag: Towerstars und Füchse verdrängen Löwen

Kaufbeuren holt auf - Dresden schließt zu Kassel auf


Nach dem 38. Spieltag liegen die Ravensburg Towerstars nach einem 4:1 bei den Tölzer Löwen wieder an der Tabellenspitze der DEL2. Auf den zweiten Rang verbesserten sich die Lausitzer Füchse durch ein 3:2 gegen die Bietigheim Steelers, der bisherige Spitzenreiter Löwen Frankfurt fiel durch ein 3:4 gegen die Bayreuth Tigers auf den dritten Rang zurück.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

DEL2 16.01.2019, 14:13

Tölzer Löwen wehren sich gegen Wertung

Schiedsklage beim zuständigen Schiedsgericht


Die Tölzer Löwen haben die Ligagesellschaft heute darüber informiert, dass sie eine Schiedsklage beim zuständigen Schiedsgericht der DEL gegen den Beschluss zur Nichtanreise zum Meisterschaftsspiel der Tölzer Löwen bei den Bietigheim Steelers am 06.01.2019 eingelegt haben.


DEL2 13.01.2019, 22:50

37. Spieltag: Löwen deklassieren Towerstars im Topspiel

Kantersiege für Kaufbeuren und Weißwasser


Bietigheims Shawn Weller gegen Bad Nauheims Maximilian Brandl. Foto: Imago.


Aktualisiert Am 37. Spieltag haben die Löwen Frankfurt die Ravensburg Towerstars im Spitzenspiel mit 8:1 deklassiert und sind neuer Spitzenreiter der DEL2. Kantersiege feierten auch der ESV Kaufbeuren und die Lausitzer Füchse über Crimmitschau und Bad Tölz und rehabiliterten sich für die Niederlagen vom Freitag. Die Bietigheim Steelers freuen sich nach einem 3:0-Sieg gegen Bad Nauheim über ein Sechs-Punkte-Wochenende.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

41. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 16:00

39. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 16:00

38. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 17:00

36. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (12)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Adler Mannheim
-
Iserlohn Roosters



Fan-Trend anzeigen


92 %
 
 
8 %

Bayreuth Tigers
-
Eispiraten Crimmitschau



Fan-Trend anzeigen


59 %
 
 
41 %

ERC Bulls Sonthofen 99
-
Höchstadter EC



Fan-Trend anzeigen


80 %
 
 
20 %

Vegas Golden Knights
-
Minnesota Wild



Fan-Trend anzeigen


93 %
 
 
7 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Adler verpflichten... (2)
DEL2

38. Spieltag: Towe... (3)
DEL

38. Spieltag: Nur ... (5)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

ECDC Memmingen

Tedas Kumeliauskas
S


Heilbronner Falken

Florian Mnich
T


EC Hannover Indians

Michael Knaub
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 20.01.2019, 17:00
Krefeld Pinguine
-
Thomas Sabo Ice Tigers

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
32 Jahre

Ryan Reaves
S
23 Jahre

Manuel Edfelder
S
31 Jahre

Jan Mursak
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de