Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 09.04.2010, 22:29

Zweiter Sieg für München - Wild Wings gleichen Serie aus

Hannover Indians sichern Klassenerhalt

Mark Heatley (EHC Muenchen) scheitert an Torwart Christian Rohde (EVR Tower Stars).
Mark Heatley (EHC Muenchen) scheitert an Torwart Christian Rohde (EVR Tower Stars). Foto: BSE-Pictures.


Die Schwenninger Wild Wings haben den "Betriebsunfall" im ersten Spiel der Serie gegen die Bietigheim durch einen 5:2-Sieg bei den Steelers bereinigt und die Serie zum 1:1 ausgeglichen. MIt 3:2 nach Verlängerung in Ravensburg hat der EHC München den zweiten Sieg in der Serie geholt. Durch einen klaren 6:1-Sieg im fünften Spiel gegen die Wölfe Freiburg haben die Hannover Indians den Klassenerhalt in der Liga gesichert.

Die Bietigheim Steelers knüpften nahtlos an die gute Leistung vom Auswärtsspiel an und lagen nach nicht einmal 10 Minuten mit 2:0 in Führung. Vor 2.977 Zuschauern trafen Seyller (7.) und Andress (10.) für die Gastgeber. In der Folge kamen die Wild Wings durch Pinizzotto noch vor der ersten Pause zum Anschlusstreffer (17.), Guerriero glich für Schwenningen sieben Sekunden vor der zweiten Pause zum 2:2 aus. Nach nur 54 Sekunden im Schlussdrittel brachte St. Jean die Wild Wings erstmals in Führung, ein Doppelpack von Hooton (47. und 58.) zum 5:2-Endstand glich die Serie zum 1:1 aus.

Der EHC München setzte sich am Abend nach Verlängerung mit 3:2 bei den EVR Tower Stars durch und liegt in der Serie mit 2:0-Siegen in Führung. Den Münchener Führungstreffer durch Kompon (12.) drehten Endicott (26.) und Adduono (33.) vor 3.300 Zuschauern in der ausverkauften Halle in eine 2:1-Führung der Tower Stars. Noch vor der zweiten Pause glich Rautert hoch verdient für den EHC zum 2:2 aus (39.), den Siegtreffer erzielte Kompon mit seinem zweiten Tor des Abends in der 68. Spielminute. 

Vor 4.012 Zuschauern setzten sich die Hannover Indians mit 6:1 gegen die Wölfe Freiburg durch und holten den zum Klassenerhalt notwendigen vierten Sieg. Wagner (10.) und Leisenring (27.) brachten die Niedersachsen zunächst mit 2:0 in Führung, ehe Anderson in der 30. Minute für die Wölfe verkürzte. Drei Treffer in zwei Minuten sorgten noch vor der zweiten Pause für die Entscheidung, Jelitto (32.), Doyle (33.) und Mares (34.) schossen die Indianer mit 5:1 in Führung. Hughes erzielte in der 54. Minute den 6:1-Endstand für Hannover, bei denen Torwart-Legende Roman Kondelik in den letzten vier Minuten für Youri Ziffzer eingewechselt wurde.

Kommentar schreiben
Gast
24.04.2019 14:40 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


DEL2 22.04.2019, 21:14

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg der Towerstars

6:5-Erfolg in Frankfurt nach 0:4-Rückstand


Ravensburg bejubelt den Siegtreffer in der Schlusssekunde. Foto: SpradeTV.


Die Ravensburg Towerstars haben auch ihr zweites Gastspiel bei den Löwen Frankfurt gewonnen und liegen in der Finalserie der DEL2 mit 2:1-Siegen in Führung. Nach zwei Dritteln lagen die Löwen vor 6.267 Zuschauern noch mit 4:0 in Führung, bis knapp sieben Minuten vor Spielende mit 5:2, mussten sich aber letztlich mit 5:6 geschlagen geben.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (6)

DEL2 20.04.2019, 22:13

2. Finale: Frankfurt gewinnt in Ravensburg

Löwen holen sich Heimvorteil zurück - Serie wieder ausgeglichen


Lukas Koziol (Frankfurt) vor dem Ravensburger Daniel Pfaffengut. Foto: Imago.


Die Löwen Frankfurt haben das zweite Finale in Ravensburg mit 3:1 gewonnen und die Serie wieder ausgeglichen. Tim Schüle (19.), David Skokan (37.) und Matthew Pistilli (47.) hatten für die Hessen vorgelegt. Kilian Keller (54.) konnte für die Towerstars nur noch zum 1:3 verkürzen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (8)

DEL2 18.04.2019, 22:07

1. Finale: Towerstars gewinnen erstes Finale

5:3-Sieg bei den Löwen Frankfurt


Jubel bei den Towerstars. Foto: SpradeTV.


Die Ravensburg Towerstars haben das erste Finale der Playoffs in der DEL2 bei den Löwen Frankfurt mit 5:3 für sich entschieden und liegen mit 1:0-Siegen in der Best-of-7 Serie in Führung. Vor 5.683 Zuschauern erwischten die Löwen den besseren Start und lagen nach Toren von Brett Breitkreuz (4.) und Mathieu Tousignant (33.) bereits mit 2:0 in Führung.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (5)

Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

4. Finale (1)



DEL2 19:30

4. Finale (1)



OL 19:30

2. Finale (1)



NHL

7. Conference Viertelfinale (2)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Adler Mannheim
-
EHC Red Bull München



Fan-Trend anzeigen


76 %
 
 
24 %

Löwen Frankfurt
-
Ravensburg Towerstars



Fan-Trend anzeigen


65 %
 
 
35 %

Tilburg Trappers
-
EV Landshut



Fan-Trend anzeigen


35 %
 
 
65 %

Washington Capitals
-
Carolina Hurricanes



Fan-Trend anzeigen


83 %
 
 
17 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
NHL

7. Conference Vier... (1)
DEL

3. Finale: Mannhei... (9)
Oberliga

1. Finale: Landshu... (8)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EC Kassel Huskies

Justin Kirsch
S


Düsseldorfer EG

Chad Nehring
S


Kölner Haie

Mike Stewart
C


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 24.04.2019, 19:30
EHC Red Bull München
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
34 Jahre

Philippe Dupuis
S
35 Jahre

Frans Nielsen
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de