Anmelden

Anzeige
Anzeige
NHL 11.11.2011, 09:35

Boston von Edmonton nicht zu stoppen

Florida übernimmt Division-Führung

Das Topspiel der letzten Nacht haben die Boston Bruins gegen die Edmonton Oilers mt 6:3 gewonnen und durch den vierten Sieg in Serie den Anschluss an die Playoff-Plätze hergestellt. Auch die Florida Panthers verliessen das Eis als Sieger und übernahmen die Tabellenführung in der South-East-Division. Die erste Niederlage nach dem Trainerwechsel kassierten die St. Louis Blues nach Penaltyschießen gegen die Toronto Maple Leafs, die weiterhin den zweiten Rang in der Eastern Conference belegen.


Titelverteidiger Boston Bruins haben sich in der Nacht gegen die Edmonton Oilers mit 6:3-Toren durchgesetzt und ihren Lauf fortgesetzt. Johnny Boychuk (8.) und Jordan Caron (9.) brachten die Bruins früh mit 2:0 in Führung, Ryan Smyth und Ryan Nungent-Hopkins glichen innerhalb von 29 Sekunden in der 13. Minute für Edmonton aus. Im zweiten Abschnitt legten die Gastgeber durch Brad Marchand (24.) und Tyler Seguin (27.) zum 4:2 vor, Ryan Smyth konnte in der 56. Minute für Edmonton noch einmal verkürzen. Milan Lucic und erneut Brad Marchand trafen in der 58. Minute zum 6:3-Endstand für den Titelverteidiger.

Die Florida Panthers haben durch einen 5:2-Sieg bei den Winnipeg Jets die Führung in der South-East Division übernommen. Überragend war Kris Versteeg, der gleich drei Treffer erzielte (8., 18. und 59.), außerdem trugen sich Jason Garrison (25.) und Mike Santorelli (39.) für die Panther in die Torschützenliste ein, für Winnipeg konnten Tim Stapleton (43.) und Andrew Ladd (46.) zwischenzeitlich zum 2:4 verkürzen.

Einen 3:2-Sieg feierten die Vancouver Canucks bei den Los Angeles Kings und liegen derzeit auf einem Playoff-Platz. Sami Salo (7.), Andrew Ebbett (8.) und Aaron Rome (16.) brachten die Canucks im ersten Abschnitt mit 3:0 in Führung, für die Kings konnten Drew Doughty (31.) und Mike Richards (59.) nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Ein Doppelpack von Patrick Marleau in der 23. und 36. Minute legte den Grundstein zum 3:1-Sieg der San Jose Sharks gegen die Minnesota Wild. Torrey Mitchell erhöhte in der 39. Minute auf 3:0, Kyle Brodziak verkürzte für die Wild in der 54. Minute noch zum 3:1-Endstand. Für Minnesota war es die erste Niederlage nach zuletzt fünf Siegen in Serie.

Mit 3:2 setzten sich die Montreal Canadiens nach Verlängerung bei den Phoenix Coyotes durch und holten bereits den vierten Auswärtssieg der Saison. Mikkel Boedker traf in der sechsten Minute zur Führung der Coyotes, Brian Gionta (24.) und Travis Moen (38.) drehten die Partie zugunsten der Canadiens im zweiten Abschnitt. Nach dem Ausgleich durch Raffi Torres (46.) traf Josh Gorges in der 62. Minute zum Sieg der Kanadier.

Die erste Niederlage kassierte St. Louis neuer Coach mit 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Toronto Maple Leafs. Die Gäste gingen durch John-Michael Liles (12.) und Phil Kessel (18.) jeweils in Überzahl mit 2:0 in Führung, Jason Arnott (29.) und Patrick Berglund (59.) glichen für die Blues hoch verdient noch zum 2:2 aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Phil Kessel zum 3:2-Sieg der Maple Leafs.
Kommentar schreiben
Gast
27.11.2021 06:35 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 22.11.2021, 11:43

Kraken beenden Niederlageserie - Islanders in neuer Arena erneut sieglos

Calgary übernimmt Führung in Pacific Division - Minnesota verliert in Tampa

Philipp Grubauer.
Philipp Grubauer.
Foto: NHL Media.
Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Folge haben die Seattle Kraken mit Philipp Grubauer im Tor ihre Niederlagenserie stoppen können. Der NHL-Neuling besiegte die Washington Capitals mit 5:2.
NHL 21.11.2021, 11:45

New York Islanders verlieren Heimpremiere in neuer Arena

Oilers verteidigen Führung in der Pacific-Division - Niederlagen für Seider, Sturm und Grubauer

Die New York Islanders haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag ihr erstes Spiel in ihrer neuen Heimstätte ausgetragen. Bei der Heimpremiere in der UBS-Arena verloren die Islanders gegen Calgary mit 2:5.
NHL 17.11.2021, 09:03

Niederlagen für Leon Draisaitl, Nico Sturm und Moritz Seider

1.000 Scorerpunkt für Ryan Getzlaf

Ryan Getzlaf.
Ryan Getzlaf.
Foto: NHL Media.
Erneut hat ein Doppelpack von Leon Draisaitl nicht zum Sieg für seine Edmonton Oilers gereicht. Der Deutsche erzielte die einzigen beiden Tore bei der 2:5-Niederlage in Winnipeg.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (7)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 28.11.2021, 01.00
Pittsburgh -
Montreal

Wer gewinnt?

 
 

 89 %
 
 
11 % 

Spiel anzeigen


 89 %
 
 
11 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Oberliga

13. Spieltag Süd: ... (1)
DEL2

17. Spieltag: Bad ... (1)
DEL

ServusTV überträgt... (5)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Düsseldorf

Paul Bittner
S


Freiburg

Marcel Kurth
S


Halle

Dennis Schütt
V


Weitere Transfers


TV-Tipp
NHL 27.11.2021, 04:30


San Jose -
Toronto

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Tim Ludwig
S
35 Jahre

Dennis Thielsch
S
Weitere Geburtstage