Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 06.02.2011, 10:15

Nashville auf Playoff Kurs

Sieg für Buffalo - Boston unterliegt

Die Nashville Predators haben zwei weitere Punkte um den Einzug in die Playoffs geholt und sich gegen die Detroit Red Wings glatt mit 3:0-Toren durchgesetzt. Nach einem 6:2-Sieg über die Toronto Maple Leafs haben die Buffalo Sabres nur noch fünf Punkte Rückstand auf die Playoff-Plätze, während die Luft für die Boston Bruins nach einer 0:2-Niederlage gegen San Jose etwas dünner wird.

Die Detroit Red Wings haben es verpasst, den Rückstand auf den Spitzenreiter der Wesern Conference, Vancouver, zu verkürzen. Bei den Nashville Predators mussten sich die Red Wings mit 0:3 geschlagen geben. Vor 17.113 Zuschauern brachte Shea Weber die Predators in der vierten Minute in Führung, Sergej Kostitsyn erhöhte in der 35. Minute in Unterzahl und in der 58. Minute zum 3:0-Endstand. Marcel Goc bereitete den dritten Treffer der Predators vor.

Einen 3:1-Sieg feierten die Philadelphia Flyers gegen die Dallas Stars und liegen weiterhin an der Spitze der Estern Conference. Andrei Meszaros (13.) und Darroll Powe (22.) schossen die Flyers zunächst mit 2:0 in Führung, nach dem Anschlusstreffer der Stars durch Brenden Morrow (33.) legte Jeff Carter in der 51. Minute zum 3:1-Endstand vor 19.881 Zuschauern nach.

Zwei Doppelschläge bildeten die Grundlage eines 6:2-Heimsieges der Buffalo Sabres gegen die Toronto Maple Leafs. Vor 18.264 Zuschauern brachten Jason Pominville (4.) und Drew Stafford (6.), sowie Paul Gaustad (25.) und Tim Conolly (28.) die Sabres zunächst mit 4:0 in Führung. Durch einen Unterzahltreffer von Nikolai Kulemin (29.) konnten die Maple Leafs MItte des zweiten Drittels verkürzen, Drew Stafford erhöhte noch vor der zweiten Pause zum 5:1 (35.). Im Schlussdrittel konnte Francois Beauchemin (53.) für die Maple Leafs noch zum 2:5 verkürzen, Thomas Vanek traf für die Sabres in der 59. Minute zum 6:2-Endstand. Jochen Hecht konnte seine Statistik nicht verbessern.

Im Kampf um die Führung in der North-East Division mussten die Boston Bruins eine 0:2-Niederlage gegen die San Jose Sharks einstecken und liegen nur nich zwei Punkte vor den Montreal Canadiens. Torschützden der Sharks vor 17.565 Zuschauern waren Logan Couture (8.) und Devin Setoguchi (60.).

Die Niederlage der Bruins nutzten die Montreal Canadiens, um den Rückstand durch einen 2:0-Sieg über die New York Rangers auf nur noch zwei Punkte zu verkürzen. Scott Gomez (39.) und Tomas Plekanec (60.) trafen vor 21.273 Zuschauern für die Habs.

Die Anaheim Ducks fuhren dank eines überragenden Corey Perry einen 3:0-Sieg vor 16.786 Zuschauern bei den Colorado Avalanche ein. Perry traf in der 14., 42. und 60. Minute zum Sieg der Ducks, bei denen Timo Pielmeier erneut als Back-up Torhüter auf der Bank Platz nehmen durfte.

In weiteren Partien sezten sich die Columbus Blue Jackets gegen die Edmonton Oilers mit 4:3 durch, die Carolia Hurricanes schlugen die Atlanta Thrashers nach Verlängerung mi 4:3 und die New York Islanders behielten gegen die Ottawa Senators mit 5:3 die Oberhand. Einen 1:0-Sieg feierten die Phoenix Coyotes gegen die Minnesota Wild, mit 4:3 nach Penalty setzten sich die Los Angeles Kings bei den Calgary Flames durch.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
15.07.2024 16:23 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 25.06.2024, 09:09

Florida Panthers holen den Stanley Cup

2:1-Sieg im siebten Spiel gegen Edmonton

Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup.
Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup. Foto: Imago.
Die Florida Panthers holen erstmals den Stanley Cup. im siebten Spiel der Best-of-Seven Finalserie setzten sich die Panthers gegen die Edmonton Oilers mit 2:1 durch. DIe Kanadier hatten zuvor einen 0:3-Rückstand in der Serie aufgeholt.
NHL 22.06.2024, 09:17

6. Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers gleichen Serie aus

Kanadier gewinnen 5:1

Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk.
Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben die Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup ausgeglichen. Die Kanadier gewannen das sechste Spiel mit 5:1. Spiel sieben findet in der Nacht von Montag auf Dienstag in Sunrise statt.
NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 15.09.2024, 17.00

Landshut
-:-
Krefeld

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Köln

Mateu Späth
S


Mannheim

Markus Hännikäinen
S


Ravensburg

Lukas Bender
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Alex Berger
S
31 Jahre

Nathan Burns
S
33 Jahre

Enrico Henriquez-Morales
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige