Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 09.01.2011, 10:21

Vancouvers Siegesserie reißt im Topspiel

Wechsel an Tabellenspitze im Osten

Nach zuletzte acht Siegen in Serie mussten sich die Vancouver Canucks im Topspiel den Detroit Red Wings nach Penalty mit 1:2-Toren geschlagen geben, sind aber weiter Tabellenführer im Westen. Im Osten gab es einen Wechsel an der Spitze. Nach einer 0:4-Niederlage der Pittsburgh Penguins gegen die Minnesota Wild zogen die Philadelphia Flyers mit einem 2:1-Sieg gegen die New Jersey Devils an den Penguins vorbei auf Rang eins. Während Marco Sturm mit Los Angeles, Jochen Hecht mit Buffalo und Marcel Goc und Alexander Sulzer mit Nashville erfolgreich waren, kassierte Dennis Seidenberg mit Boston eine Niederlage gegen Montreal, die nun punktgleich mit den Bruins sind.

Ausgerechnet im Spitzenspiel gegen die zweitplatzierten Detroit Red Wings ist die Siegesserie der Vancouver Canucks nach acht Siegen gerissen. Nach Penalty unterlag der Tabellenführer der Western Conference dem Verfolger mit 1:2-Toren. Daniel Sedin brachte die Canucks in der 33. Minute in Führung, Johan Franzen traf nach 42 Sekunden im Schlussdrittel zum Ausgleich. Den entscheidenden Penalty verwandelte Jiri Hudler zum 2:1-Sieg der Red Wings.

Einen Wchsel gab es an der Tabellenspitze im Osten. Die Pittsburgh Penguins mussten die Philadelphia Flyers nach einer 0:4-Heimniederlage gegen die Minnesota Wild passieren lassen. Chuck Kobasew (14.) und Martin Havlat (19.) trafen für die Wild im ersten, Cal Clutterbuck (47.) und Kyle Brodziak (58.) im Schlussdrittel.

Viel Mühe und Glück hatten die Philadelphia Flyers beim 2:1-Sieg über die New Jersey Devils, der die Flyers an die Tabellenspitze im Osten brachte. Zunächst ging alles seinen erwarteten Gang, James van Riemsdyk (9.) und Daniel Briere (15.) brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Nach zwei Gegentoren machte Devils-Schlussmann Johan Hedberg Platz für Martin Brodeur und die Gäste machten mächtig Druck. Mehr als der Anschlusstreffer zum 1:2-Endstand durch Andy Greene in der 29. Minute wollte jedoch nicht gelingen.

Marco Sturm steuerte zwei Assists zum 6:4-Sieg seiner Los Angeles Kings gegen die Columbus Blue Jackets bei. Für die Kalofornier endete damit eine fünf Spiele dauernde NIederlagenserie. Dustin BRown (3.), Alec Martinez (10.), und zweimal Jarret Stoll (16. und 28.) brachten die Kings zunächst mit 4:0 in Führung. Dann aber kamen die Blue Jackets durch Treffer von Matt Calvert (34.), Rick Nash (47.) und Fedor Tyutin (51.) auf 3:4 heran und waren zurück im Spiel. Auch das 5:3 der Kings durch Ryan Smyth (57.) sorgte nicht für die Entscheidung, denn Rick Nash verkürzte keine Minute später zum 4:5. Erst das 6:4 durch Justin Williams, 31 Sekunden vor Spielende, sorgte für die Entscheidung.

Für Jochen Hecht und die Buffalo Sabres endete das Spiel bei den Phoenix Coyotes mit einem 2:1-Erfolg nach Verlängerung. Jordan Leopold brachte die Sabres in der 27. Minute in Überzahl in Führung, Scottie Upshall glich für die Coyotes nur knap fünf Minuten später zum 1:1 aus. Den Siegtreffer der Sabres erzielte Drew Stafford in der 64. Spielminute.

Erfolgreich in der Fremde waren auch die Nashville Predators, die sich bei den San Jose Sharks in einer bemerkenswert fairen Partie mit nur vier Strafminuten mit 2:1-Toren durchsetzten. Daniel Legwand brachte die Predators in der 14. Minute in Führung, Logan Couture glich in der 25. Minute für die Sharks aus und Sergei Kostitsyn traf in der 47. Minute zum 2:1-Sieg der Predators, die nach dem fünften Sieg in Serie auf dem vierten Platz im Westen liegen.

Trotz einer 2:0-Führung durch zwei Treffer von Patrice Bergeron (25. und 33.) unterlagen die Boston Bruins bei den Montreal Canadiens nach Verlängerung mit 2:3-Toren und liegen nur noch aufgrund des besseren Torverhältnisses vor den Canadiens an der Spitze im Nord-Osten. Scott Gomez (58.) und Brian Gionta (60.) glichen den 0:2-Rückstand spät im letzten Drittel zum 2:2 aus, den Siegtreffer der Canadiens erzielte Max Pacioretty in der 64. Minute.

Im weiteren Spielen kamen die New York Rangers zu einem 2:1-Sieg bei den St. Louis Blues, die Washington Capitals schlugen die Florida Panthers mit 3:2, die Ottawa Senators unterlagen den Tampa Bay Lightning mit 1:2 und die New York Islanders setzten sich bei den Colorado Avalanche nach Verlängerung mit 4:3-Toren durch.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.07.2024 15:10 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 25.06.2024, 09:09

Florida Panthers holen den Stanley Cup

2:1-Sieg im siebten Spiel gegen Edmonton

Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup.
Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup. Foto: Imago.
Die Florida Panthers holen erstmals den Stanley Cup. im siebten Spiel der Best-of-Seven Finalserie setzten sich die Panthers gegen die Edmonton Oilers mit 2:1 durch. DIe Kanadier hatten zuvor einen 0:3-Rückstand in der Serie aufgeholt.
NHL 22.06.2024, 09:17

6. Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers gleichen Serie aus

Kanadier gewinnen 5:1

Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk.
Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben die Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup ausgeglichen. Die Kanadier gewannen das sechste Spiel mit 5:1. Spiel sieben findet in der Nacht von Montag auf Dienstag in Sunrise statt.
NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Iserlohn
-:-
München

Wer gewinnt?


 

 0 %

 
100 % 

Spiel anzeigen


 0 %

 
100 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Essen

Maximilian Braun
S


Augsburg

Anthony Louis
S


Duisburg

David Lebek
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Jan Pavlu
V
20 Jahre

Michael Reich
V
22 Jahre

Lucas Böttcher
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige