Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 21.03.2018, 22:25

1. Viertelfinale: Knappe Siege für Tilburg und DSC

Hannover und Selb legen auswärts vor

Spielszene Deggendorf gegen Essen.
Spielszene Deggendorf gegen Essen. Foto: Sascha Lamozik.


Die Abschlusstabellen-Führer Tilburg Trappers und Deggendorfer SC sind mit knappen Siegen ins Viertelfinale gestartet. Die Trappers setzten sich gegen die Eisbären Regensburg mit 3:2 durch, der DSC schlug die ESC Moskitos Essen mit 4:3. Mit Auswärtssiegen starteten die Hannover Scorpions mit 4:1 bei den Starbulls Rosenheim und die Selber Wölfe mit gleichem Ergebnis bei den IceFighters Leipzig.

Mit einem 3:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg sind die Tilburg Trappers ins Viertelfinale gestartet. Der Titelverteidiger ging durch Nardo Nagtzaam (9.) und Brock Montgomery (12.) mit 2:0 in Führung. Nikola Gakovsky verkürzte in der 20. Spielminute, Mitch Bruijsten stellte in der 22. Minute den alten Abstand wieder her. Vor 2.415 Zuschauern verkürzte Tomas Gulda in der 27. Minute zum 3:2-Endstand.

Die ersten Gegentore der Playoffs kassierte der Deggendorfer SC beim 4:3-Sieg gegen die ESC Moskitos Essen. Vor 2.214 Zuschauern brachte Robert Peleikis die Gastgber in der fünften Minute in Führung, Andrej Bires konnte für die Stechmücken in der 24. Minute ausgleichen, keine Minute später traf Dominik Lascheit zur Führung der Gäste (25.). Ein Doppelpack von Sergej Janzen in der 28. und 45. Minute brachte den DSC wieder in Führung, Kyle Gibbons sorgte mit dem 4:2 in der 52. Minute für die Vorentscheidung. Dominik Lascheit konnte mit seinem zweiten Treffer in der 58. Minute noch zum 4:3-Endstand verkürzen.

Die Hannover Scorpions haben einen in der Höhe überraschenden 4:1-Sieg bei den Starbulls Rosenheim eingefahren. Vor 2.280 Zuschauern lagen dei Scorpions nach einem Tor von Sean Fischer aus der 14. Minute mit 1:0 in Führung, Petri Lammassaari konnte den Rückstand der Starbulls in der 25. Minute egalisieren. In der Schlussphase trafen Christoph Koziol (58.), Patrick Schmid und erneut Sean Fischer (beide 60.) zum letztlich klaren Sieg der Niedersachsen.

Auch die Selber Wölfe sind mit einem 4:1-Sieg bei den IceFighters Leipzig ins Viertelfinale gestartet. Durch ein Tor von Damian Schneider aus der siebten Minute lagen die Gastgeber zur ersten Pause in Führung. Florian Ondruschka (25.), Achim Moosberger (33.) und Dominik Kolb (40.) sorgten im zweiten Drittel für die Wendung, Kyle Piwowarczyk legte vor 1.487 Zuschauern in der 59. Minute noch zum 1:4-Endstand nach.

Kommentar schreiben
Gast
17.06.2019 07:15 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (19)
Pusteblume (Gast)
23.03.2018, 19:24 Uhr
@NRW-Fan: Red Dir die Situation halt schön, muß jeder selbst für sich klären. Ich finde allerdings, das Gentges inhaltlich nicht unrecht hat. Es sind einfach keine gleichen Voraussetzungen und damit meine ich nicht finanzielle Mittel, denn sie sind nunmal unterschiedlich bei verschiedenen Clubs, son...
▸ Weiterlesen Bewerten:1 

NRW-Fan (Gast)
23.03.2018, 16:24 Uhr
@ Pusteblümchen: Bevor du hier weiter rummeckerst, mach dich erst mal schlau: Essen-Tilburg gesamt: 8:9, diese Saison 3:2; Duisburg-Tilburg gesamt 6:7, diese Saison 1:4.
Bewerten:4 

Pusteblume (Gast)
23.03.2018, 15:50 Uhr
Nur weil sie nicht ausnahmslos alle Spiele gewonnen haben, sind sie also schlagbar? Im Sinne des Wortes schon, aber auf eine PlayOff-Runde wohl kaum und darum geht es. Wie oft haben Duisburg oder Essen denn gegen sie gespielt und wer hat wie oft gewonnen. Aha....
Bewerten:3 

NRW-Fan (Gast)
23.03.2018, 14:00 Uhr
Der Fuchs hat nicht Unrecht: Tilburg war (und ist) schlagbar, wie die Essener gezeigt haben, bevor Gentges sich ins Knie geschossen hatte und die Tilburger auf und neben dem Eis zur richtigen Reaktion veranlasst hat (auf dem Eis ist klar, neben dem Eis, indem die Fans statt in Blau-Gelb, übrigens de...
▸ Weiterlesen Bewerten:6 

Pusteblume: (Gast)
23.03.2018, 12:33 Uhr
@Fuchs 71: Alles andere als unschlagbar? Naja, ich sehe eine Tilburger Mannschaft, die von den 18 Spielen der Meisterrunde 16 gewonnen und zwei in der Verlängerung verloren hat, also keine einzige Niederlage nach 60 Minuten hatte. 2,5 Punkte im Schnitt, wobei sie 32 der 44 Spiele gegen PlayOff-Teiln...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 

▸ Weitere 14 Kommentare anzeigen
Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EC Hannover Indians

Michael Burns
S


Krefelder EV

Matyas Kovács
S


Krefelder EV

Matteo Stöhr
S


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
26 Jahre

Florin Ketterer
V
37 Jahre

Ville Koistinen
V
30 Jahre

Tobias Kunz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de