Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 03.11.2018, 00:56

13. Spieltag Süd: Regensburg verteidigt Tabellenführung

Peiting schießt Waldkraiburg ab

Spielszene Selb gegen Lindau.
Spielszene Selb gegen Lindau. Foto: Mario Wiedel.


Die Eisbären Regensburg haben die Tabellenführung durch ein 2:1 nach Penaltyschießen beim EV Landshut verteidigt. Verfolger EC Peiting kam zu einem 11:1-Kantersieg gegen Schlusslicht EHC Waldkraiburg und liegt nur einen Punkt zurück. Die Starbulls Rosenheim konnten sich gegen die zuletzt stark aufspielenden Alligators vom Höchstadter EC mit 4:0 durchsetzen, der SC Riessersee schlug die ECDC Memmingen Indians mit 4:2-Toren.

Zum Thema

▸ Landhut - Regensburg 1:2 n.P.



▸ Peiting - Waldkraiburg 11:1



▸ Rosenheim - Höchstadt 4:0



▸ Riessersee - Memmingen 4:2



▸ Weiden - Sonthofen 1:2



▸ Selb - Lindau 1:4



▸ Tabelle Oberliga Süd



Jeweils auswärts setzten sich die ERC Bulls Sonthofen mit 2:1 bei den Blue Devils Weiden und die EV Lindau Islanders mit 4:1 bei den Selber Wölfen durch.

Vor 3.325 Zuschauern hat sich Spitzenreiter Eisbären Regensburg beim EV Landshut nach Penaltyschießen mit 2:1 durchgesetzt. Stephan Kronthaler brachte die Gastgeber in der ersten Minute in Führung, Nikola Gajovsky glich in der 12. Minute aus. Den entscheidenden Penalty zum Sieg der Eisbären verwandelte Richard Divis.

Durch einen 11:1-Kantersieg gegen den EHC Waldkraiburg ist der EC Peiting bis auf einen Punkt an die Eisbären heran gekommen. Nach torlosem erstem Drittel brauchten die Gastgeber knapp neun Minuten, um durch Tore von Milan Kostourek (24.,27. und 32.), Ty Morris (25.), Brad Miller (26.) und Lukas Haninger (33.) mit 6:0 in Führung zu gehen. Michail Guft-Sokolov verkürzte in der 36. Minute für die Löwen, die weiteren Tore des ECP erzielten Marko Babic (44. und 60.), Simon Maier (54.), Ty Morris (57.) und Lukas Haninger (59.).

Zwei Punkte hinter Peiting liegen die Starbulls Rosenheim nach einem 4:0 gegen den Höchstadter EC. Dusan Frosch (12.), Daniel Bucheli (13. und 32.) und Chase Witala (23.) trafen vor 2.153 Zuschauern.

Der SC Riessersee hat sich vor 1.138 Zuschauern gegen die ECDC Memmingen Indians mit 4:2 durchgesetzt. Die Führung der Gastgeber durch Martin Naenfeldt aus der zweiten Minute konnte Marc Stotz in der 14. Minute ausgleichen. Tobias Eder (27. und 33.) und Victor Östling (27.) schossen den SCR mit 4:1 in Führung, Marvin Schmid konnte in der 34. Minute noch verkürzen.

Die Blue Devils Weiden unterlagen den ERC Bulls Sonthofen vor 924 Zuschauern mit 1:2. Lukas Slavetinsky (13.) und Fabian Voit (46.) trafen für die Gäste, Christian Ouellet konnte in der 40. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Vor 1.369 Zuschauern mussten sich die Selber Wölfe gegen die EV Lindau Islanders mit 1:4 geschlagen geben. Tobias Fuchs (24.) und Jan Hammerbauer (37.) legten für die Islanders vor, ehe Erik Gollenbeck in der 40. Minute verkürzte. Simon Klingeler (48.) und Andreas Farny (57.) besiegelten im Schlussdrittel den Sieg der Islanders.

Kommentar schreiben
Gast
16.06.2019 21:28 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (2)
Garry Cool
04.11.2018, 09:57 Uhr
@Bumerang; Was die Seuche am Schläger angeht, davon kann ich auch ein Lied singen. Ich bin ein zwar TIGER. Aber in erster Linie Eishockey-Fan, und verfolge natürlich auch mit großem Interesse und ohne Häme, was in Selb zur Zeit passiert. Dieser Einbruch nachdem furiosen Start ist auch mir unerklärli...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Bumerang (Gast)
03.11.2018, 10:51 Uhr
Die Selber Wölfe haben z.Zt. echt die Seuche am Schläger. 62 Torschüsse und nur ein Tor erzielt - kläglich. Henry Thom muss sich in der Länderspielpause schon was einfallen lassen, weil so kann es wirklich nicht mehr weitergehen. Außerdem kann man von den Tranferkartenpflichtigen Spielern einfach me...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































teileshop.de