Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 26.12.2018, 23:05

27. Spieltag Süd: Peiting überholt Regenburg und Rosenheim

Waldkraiburg holt in Landshut ersten Auswärtssieg der Saison

Regensburgs Fabian Birner vor Weidens Florian Lehner.
Regensburgs Fabian Birner vor Weidens Florian Lehner. Foto: Andreas Nickl.


Der EC Peiting liegt nach einem 7:4-Sieg bei den ERC Bulls Sonthofen am 27. Spieltag der Oberliga Süd an der Tabellenspitze. Der bisherige Spitzenreiter Eisbären Regensburg unterlag gegen die Blue Devils Weiden nach Verlängerung, Verfolger Starbulls Rosenheim musste sich dem SC Riessersee nach Penaltyschießen geschlagen geben und belegt Rang drei.

Zum Thema

▸ Rosenheim - Riessersee 1:2 n.P.



▸ Sonthofen - Peiting 4:7



▸ Memmingen - Lindau 4:0



▸ Landshut - Waldkraiburg 1:2



▸ Höchstadt - Selb 1:3



▸ Regensburg - Weiden 2:3 n.V.



▸ Tabelle Oberliga Süd



Der EV Landshut kassierte gegen das bislang auswärts sieglose Schlusslicht EHC Waldkraiburg eine 1:2-Niederlage, der Höchstadter EC musste sich den Selber Wölfen mit 1:3 geschlagen geben. Einen 4:0-Sieg fuhren die ECDC Memmingen Indians gegen die EV Lindau Islanders ein.

Durch ein 7:4 vor 550 Zuschauern bei den ERC Bulls Sonthofen kletterte der EC Peiting an die Tabellenspitze. Im ersten Abschnitt kleingelte es durch Marko Babic (2.), Florian Stauder (3.), Anton Saal (13.), Milan Kostourek (15.) und James Morris (17.) gleich fünfmal im Kasten der Bulls, Franz Mangold traf doppelt für die Gastgeber (6. und 14.). Durch Martin Guth (28.) und Petr Sinagl (59.) konnten die Gastgeber noch zweimal verkürzen, Simon Maier (36.) und erneut Marko Babic (60.) erzielten die weiteren Tore des neuen Spitzenreiters.

Mit 2:3 unterlagen die Eisbären Regensburg vor 2.419 Zuschauern gegen die Blue Devils Weiden und rutschten nach der vierten Niederlage in Folge auf den zweiten Tabellenplatz zurück. Matt Abercrombie brachte die Gäste in der siebten Spielminute in Führung, Nikola Gajovsky (8.) und Peter Flache (19.) drehten die Partie noch vor der ersten Pause. Durch Herbert Geisberger kamen die Blue Devils in der 32. Minute zum Ausgleich, Martin Heinisch erzielte nach sechs Sekunden in der Verlängerung das Siegtor.

Vor 3.275 Zuschauern unterlagen die Starbulls Rosenheim mit 1:2 nach Penaltyschießen gegen den SC Riessersee und fielen auf den dritten Tabellenplatz zurück. Aziz Ehliz brachte die Garmischer in der 39. Minute in Führung, Dusan Frosch glich in der 50. Minute aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Martin Naenfeldt.

Der EV Landshut musste sich dem EHC Waldkraiburg vor 1.987 Zuschauern mit 1:2 geschlagen geben. Das Schlusslicht feierte den ersten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit. Michael Rimbeck (26.) und Robert Chaumont (38.) trafen für die Gäste, Maximilian Hofbauer konnte in der 56. Minute noch zum Endstand verkürzen.

Selbs Landon Gare gegen HEC-Goalie Philipp Schnierstein. Foto: Mario Wiedel.
Einen 3:1-Sieg feierten die Selber Wölfe vor 988 Zuschauern beim Höchstadter EC. Michal Petrak brachte die Alligators in der dritten Minute noch in Führung, Landon Gare (21. und 60.) und Florian Ondruschka (40.) drehten die Partie.

Die ECDC Memmingen Indians setzten sich vor 2.014 Zuschauern gegen die EV Lindau Islanders mit 4:0 durch. Jared Mudryk legte nach exakt vier Spielminuten vor, Jan Latal (11.), Dominik Piskor (34.) und Lubor Pokovic (35.) erhöhten zum 4:0-Endstand.

Kommentar schreiben
Gast
19.06.2019 05:43 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
Hermann Schaller
27.12.2018, 19:52 Uhr
Super Löwen und das mit nur 12 Feldspielern gegen eine "volle Kapelle" von Landshut. Gut, es war auch Glück des Tüchtigen dabei, wenn man die Stangentreffer von Landshut sieht. Aber wer gegen den 4. gewinnen kann, beweißt dass man die Oberliga bereichert und in diese Liga gehört. Weiter so Jungs, Fr...
▸ Weiterlesen Bewerten:7 


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Füchse Duisburg

Maximilian Schaludek
S


Füchse Duisburg

Christoph Eckl
V


Heilbronner Falken

Tim Miller
S


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
23 Jahre

Erik Keresztury
S
33 Jahre

Cody Lampl
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de