Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 30.12.2018, 22:32

31. Spieltag Nord: Hamburg stürmt den Pferdeturm - Duisburg schlägt Leipzig

Kantersiege für Halle und Scorpions - Berlin verpasst Überraschung gegen Tilburg

Hannover Robby Hein am Puck vor Hamburgs Ludwig Synowiec-
Hannover Robby Hein am Puck vor Hamburgs Ludwig Synowiec- Foto: Stefanie Schröder.


Die Crocodiles Hamburg haben das Nord-Duell bei den Hannover Indians mit 6:2 für sich entschieden. Duisburg besiegte Leipzig mit 3:2. Kantersiege feierten Halle und die Hannover Scorpions gegen Rostock und Erfurt. Berlin verpasste nur knapp eine Überraschung gegen Tilburg. Herne beendete seine Niederlagenserie mit einem 5:1-Sieg gegen Braunlage.

Zum Thema

▸ Erfurt - Scorpions 1:8



▸ Berlin - Tilburg 1:2



▸ Halle - Rostock 9:0



▸ Duisburg - Leipzig 3:2



▸ Herne - Braunlage 5:1



▸ Indians - Hamburg 2:6



▸ Tabelle Oberliga Nord





Vor 4.221 Zuschauern gewannen die Crocodiles Hamburg mit 6:2 am Pferdeturm in Hannover. Lennart Palausch (2.), Ryan Warttig (3.), Fabian Calovi (11.), Brad McGowan (15.) und Moritz Israel (18.) sorgten mit fünf Toren im ersten Drittel bereits für die Vorentscheidung. Indians-Goalie Kevin Beech erwischte einen schwarzen Tag und wurde für Patrick Golombek in der Pause ausgewechselt. Branislav Pohanka (19.) und Brent Norris (55.) konnten für den ECH verkürzen. Moritz Israel (30.) machte das halbe Dutzend für die Hanseaten voll.

Leipzigs Julian Lautenschlager vor Duisburgs Pavel Pisarik. Foto: Peggy Nieleck.
Duisburg gewann mit 3:2 gegen Leipzig. Zweimal konnten die Sachsen die Führung der Füchse durch Sam Verelst (4.) und Lasse Uusivirta (29.) durch Stephan Tramm (20.) und Michal Velecky (32. ) wieder ausgleichen. Den Siegtreffer für die Füchse erzielte Diego Hofland in der 55. Spielminute.

Die Hannover Scorpions deklassierten Erfurt in eigener Halle mit 8:1. Dennis Arnold (1.), Sebastian Lehmann (5.) und Christoph Koziol (9.) sorgten in den ersten neun Spielminuten für eine komfortable 3:0-Führung der Wedemarker. Im zweiten Drittel bauten Sebastian Lehmann (22.), Patrik Schmid (22.), Dennis Schütt (35.) und Matt Wilkins (38.) die Führung auf 7:0 aus. Benjamin Arnold (43.) markierte den Ehrentreffer für die Drachen. Den Schlusspunkt setzte Robin Thomson (54.) mit dem 8:1.

Halle feierte gegen mit eine 9:0 gegen Rostock den höchsten Saisonsieg. Nathan Burns (23./31.) und Michal Schön (8./39.) trafen jeweils doppelt. Die weiteren Tore der Saale Bulls schossen Tyler Mosienko (3.), Marius Stöber (24.), Dominik Patocka (41.), Jannik Stripeke (55.) und Chris Francis (58.).

Berlin verpasste gegen Tilburg nur knapp eine Überraschung. Jakub Rumpel (11.) hatte für den ECC vorgelegt. Danny Stempher (33.) und Kevin Bruijsten (40.) drehten das Spiel für die Niederländer.

Herne besiegte Braunlage mit 5:1. Tom Schmitz (6./53.), Sören Hauptig (10.), Mike Schmitz (27.) und Michel Ackers (54.) konnten sich für den HEV in die Torschützenliste eintragen. Bei den Falken war Brandon Morley (39.) erfolgreich.

Kommentar schreiben
Gast
27.05.2019 03:59 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
Hamburg
31.12.2018, 17:34 Uhr
Respekt dafür, liebe Indians, über 4000 Köpfe
in der Oberliga (!) anzulocken - das nenne ich
wirklich Fanbase! Zum Vergleich: Steelers
gegen Huskies (DEL2) 3699 Zuschauer, Grizzlys
gegen München 3752 in der Eliteliga.
Bewerten:17 


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
St. Louis Blues
-
Boston Bruins



Fan-Trend anzeigen


52 %
 
 
48 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

Finnland ist Weltm... (4)
Weltmeisterschaft 2019

Kanada folgt Finnl... (1)
Weltmeisterschaft 2019

Marko Anttila schi... (4)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EV Füssen

Manfred Eichberger
S


EC Bad Nauheim

Nicolas Strodel
S


Bietigheim Steelers

Chris Owens
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
NHL 28.05.2019, 02:00

BOS

STL

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Chase Witala
S
45 Jahre

Chris Straube
C
28 Jahre

Florian Thomas
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de